Martin Kind

  • Richtig, Hedemann.


    Und dem "Wirtschaftlichen" wird alles untergeordnet, koste es, was es wolle.
    Es ist eine plumpe Vereinfachung, wenn er das derzeitige Dilemma auf ein paar "unglücklichen Personalentscheidungen" als Ursache reduziert. Und dann auch noch so generös anmerkt, dass er sich das selbst ankreidet. Nein, dass ist nicht das einzige, was er sich selbst ankreiden sollte.


  • Es ist eine plumpe Vereinfachung, wenn er das derzeitige Dilemma auf ein paar "unglücklichen Personalentscheidungen" als Ursache reduziert.

    Sondern?
    Gibt es eigentlich eine Medienkompatible Zusammenfassung der "Kind muss weg" Argumente?

  • Gibt es eigentlich eine Medienkompatible Zusammenfassung der "Kind muss weg" Argumente?


    Gibt es.
    Wurde ca. 1.896.000 mal debattiert, verlinkt, besprochen, diskutiert, behandelt, erörtert, durchgekaut, verhackstückt, proaktiv vorgestellt, beworben, an- und ausgeführt, etc. ...
    Such einfach mal z.B. nach 'Offener Brief an Martin Kind'.

    Einmal editiert, zuletzt von prickelpit96 ()

  • Ich hab´ irgendwie das Gefühl, Ihr mögt den Mann nicht, kann das sein? :trinken:

    Ach, das täuscht. Ohne MK wären wir schließlich nicht da, wo wir aktuell sind und perspektivisch sein werden. Sportlich also wieder zurück auf Los. Dafür wurde die Seele des Vereins verkauft - für ein paar Jahre Bundesliga inkl. EL.

  • Kein Bundesligist kann sich eine Seele leisten.
    Aber nicht jeder gibt sich so wenig Mühe, die Seelenlosigkeit zu kaschieren und wenigstens noch einen Verein vorzugaukeln, den man als Fan mögen kann.

  • - Nach Saison 2017/2018 soll Schluss für Kind sein, "Bis dahin ist das Wirtschaftliche im Klub dann auch endgültig geregelt."


    Passt doch, sind wir gerade wieder in Liga 3 angekommen.

  • Gibt es eigentlich eine Medienkompatible Zusammenfassung der "Kind muss weg" Argumente?


    Gibt es.
    Wurde ca. 1.896.000 mal debattiert, verlinkt, besprochen, diskutiert, behandelt, erörtert, durchgekaut, verhackstückt, proaktiv vorgestellt, beworben, an- und ausgeführt, etc. ...
    Such einfach mal z.B. nach 'Offener Brief an Martin Kind'.

    Ist mir bekannt.
    Ich habe wirklich kurz überlegt, ob ich eine Zusammenfassung schreiben soll. Ist mir aber auch zu mühselig und andere können das bestimmt besser.

  • Viel schlimmer noch; zu Fuß wäre es weiter als über den Berg. Und dazu die dauernde Finsternis, die uns umgeben würde. Von leeren Tellern ganz zu schweigen.

  • Du gibst auch nie auf, mabuse? :D


    Ich diskutiere nicht mehr, das habe ich an den Nagel gehängt.
    Sollen sie glücklich werden mit Kind, oder bleiben. Mir Latte.

  • Ich glaube zwar ich weiss, wie Du es meinst. Aber es gab doch Argumente, die Dich scheinbar zu der Meinungsänderung gebracht haben. Welche waren es denn?

  • Habe ich auch regelmäßig gemacht.


    Wenn man es mal in zwei Lager aufteilen möchte. Diejenigen, die nur gegen Bayern und Co. bei schönem Wetter hingehen, sind absolut Pressenaiv (Böse Ulstras etc.). Die anderen, die regelmäßig hingehen, aber sich nicht unbedingt der aktiven Fanszene zuordnen wollen, hatten da offenere Ohren.


    Ist aber nur mein Empfinden.

  • Der Zeitpunkt mit Argumenten etwas gegen Kind bewirken zu können, ist im Moment relativ hoch. Ob höher als das Gras im Stadion, muß jeder selbst entscheiden.
    Gerade auch in Hinblick auf die MV und dem erwarteten Medieninteresse, wäre eine Kurzfassung der Argumente gegen Kind hilfreich.

  • Das Blöde an der Sache ist ja, dass es soviele Punkte sind, dass man immer wieder einzelne vergisst. Ich hatte mit für diesen Fall alle mich störenden Punkte und die "Brief an Kind" - Punkte, die recht deckungsgleich waren, in meinem Telefon unter Notizen abgespeichert und jeden damit vollgelabert, der es nicht hören wollte. Irgendwann gab es ein Update und schwuppd war alles weg. Ich habe mir die Mühe (ähnlich wie Prickel) nicht nochmal gemacht. "Vergebene Liebesmüh" passt hier meines Erachtens ganz gut als Spruch.