Martin Kind

  • Hach, das einzige, was Kind in über 20 Jahren nachhaltig aufgebaut hat, ist seine Lernresistenz. Im BWL-Studium kannst du ein komplettes Semester mit worst-practice-Beispielen von ihm füllen.

  • Ist vielleicht so ein Kleinkaufmannsdenken?

    Wahrscheinlich werden (bzw. wurden) Filialen oder Vertriebsmitarbeiter von ihm auch so bewertet. Die hatten dann, wenn die Zahlen mal nicht stimmten, nach dem Krisengespräch Zeitraum X um Umsatz Y zu erzielen. Klappte das, waren sie doch fähige Mitarbeiter, die bleiben durften. Sie hatten den Turnaround geschafft und außerdem bewiesen, dass sie sich mit dem Unternehmen und den Produkten vollumfänglich identifizieren.