18. Spieltag

  • Gibt schlimmere (Kommentatoren).


    Ganz stark finde ich heute Trochowski und die HH-Abwehrreihe. Pitroipa ist brotlose Kunst, Guerrero eher unauffällig. Bei den Bayern fiel Ze Roberto auf, auch Lahm. Die Stürmer werden aggressiv beackert. Van Bommel ist ein Rüpel.


    Insgesamt kann HH jetzt zu wenig den Ball vorne halten. Deswegen bleiben sie unter Dauerdruck. Normalerweise treffen die Bayern in Kürze.

    Einmal editiert, zuletzt von Pokalheld ()

  • Van Bommel hat heute schon mehr auf dem Kerbholz als nur ein Foul. Und es ist nicht die Abwehrreihe alleine, die das Entstehen von Torchancen verhindern kann. Da laufen noch sechs Leute davor rum, die nun den Ball nicht mehr halten können oder die Bayernpässe nicht unterbinden können.

  • Sorry, der is kein harter Hund, sondern eine linke Bazille. Ich kann den nicht spielen sehen...

  • Super. Schiri wieder schön beteiligt.. Hatte echt genug vom Handball und dann sowas.
    Wer von soviel Topchancen kein reinmacht , hat es wohl aber auch nicht verdient.


    TJo, so ist halt der Fußball, da brauchT man welche wie Jarolim und Bommel, wobei jarolim mit seinen scheiss Schwalben noch schlimmer ist.

  • Nö. Beide hatten Chancen für mehr Tore. 2x Pfosten noch für HH, plus die Weitschüsse von Pitroipa und Trochowski. Die Bayern hatten ein zurückgepfiffenes Tor, ein Fast-Tor von Klose, eine 100%-ige von Toni und weiteres... ein Remis wäre okay gewesen, das 1:0 isses auch.

  • Sehe ich auch so...


    Das gluecklichste Ergebnis der Runde bis jetzt war unser Punkt in Dortmund :lookaround: