Was kocht/esst ihr heute?

  • "Herz- und Lungenhack, gekocht im Jungschafsmagen! Schmeckt so, wie es sich anhört und hilft gegen jede Art von Wehwehchen."

    -Hausmeister Willie

  • Heute gibt es einen veganen Kartoffel-Brokkoli-Süßkartoffel-Auflauf :sabbern:

    Mache den zum ersten Mal und bin gespannt.

    Was tust du denn da als „Käse“ rein?


    Also zum einen kommen in die "Sahne"-Soße Hefeflocken rein und überbacken wird das ganze dann mit dem "Reibegenuss" von Simply V :)

    Und, wie war es? Diesen Reibegenuss habe ich auch mal ausprobiert. Hat mich leider gar nicht überzeugt. Total klebrig und geschmacklich ebenfalls nicht mit Käse zu vergleichen.

  • Heute gibt es einen veganen Kartoffel-Brokkoli-Süßkartoffel-Auflauf :sabbern:

    Mache den zum ersten Mal und bin gespannt.

    Was tust du denn da als „Käse“ rein?


    Also zum einen kommen in die "Sahne"-Soße Hefeflocken rein und überbacken wird das ganze dann mit dem "Reibegenuss" von Simply V :)

    Und, wie war es? Diesen Reibegenuss habe ich auch mal ausprobiert. Hat mich leider gar nicht überzeugt. Total klebrig und geschmacklich ebenfalls nicht mit Käse zu vergleichen.

    War halbwegs lecker. Die Kartoffeln waren leider nicht ganz durch, aber ansonsten Top. Die "Sahne"-Soße war zum reinlegen.


    Was den "Reibegenuss" betrifft: Ja, die Konsistenz. Absolut. Geschmacklich finde ich das Zeuch ganz gut zum Überbacken, aber natürlich nicht ansatzweise mit Käse zu vergleichen, weil einfach (neben dem Geschmack) dieses Gummiartige fehlt.



    Nils: Käse ist durch nichts zu ersetzen. Vegetarierin könnte ich werden, Veganerin niemals. Jedenfalls nicht freiwillig.

    Ich war lange Zeit Vegetarier und dachte mir auch: Vegan könnte ich nie leben. Käse, Milch für den Kaffee, Eier...
    Im Nachhinein kann ich sagen, dass der Umstieg von karnivorer Ernährung auf vegetarisch schwerer war, als später dann der Umstieg von vegetarisch auf vegan.


    In den Kaffee kommt seitdem die Barrista-Hafermilch von Oatly (die schmeckt mir sogar besser als seinerzeit Vollmilch).
    Käse, joa. Kommt natürlich wirklich nichts an richtigen Käse ran, ich denke da z.B. an einen schönen Blauschimmelkäse, sowas vermisse ich natürlich ein wenig. Aber aufs Brötchen kommen entweder die Scheiben von Simply V oder der "British Style" von Bedda.
    Und was Eier betrifft, da kann man mit Kala Namak lustige Dinge zaubern :D Rührei und Eiersalat bekomme ich damit ganz gut nachgebaut, schmeckt verblüffend "echt" und hat zudem noch einen höheren Proteingehalt.





    BTT: Heute gibts Chili Sin Carne (mit roten Linsen als "Hackersatz"). :hölle:

  • Heute take away friday, morgen gibt es nen argentinisches Roastbeef aus dem Ofen

    und Sonntag dann Flammkuchen und Salat.

  • Haggis habe ich mal in Lochinver gegessen, mit cremiger Sherry-Röstzwiebelsauce und Pü. Sensationell gut.


    Demnächst steht auch mal wieder Steak+Ale (bzw. Guiness) "Pie" an.


    Am Wochenende gibt's homemade Pizza Parma mit Basilikumpladder...

  • Man muß in Lafers Restaurant ZWEI STUNDEN auf seine Bestellung warten!? Das sind ja drei Fernsehsendungen.

    Uff. Und wie lange dauert es, bis man anschließend sein Essen bekommt?