Was kocht/esst ihr heute?

  • Gemüsepfanne (grüne Paprika, rote Zwiebel, Staudensellerie, Karotten, braune Champignons) und etwas Hähnchenbrustfilet. Nachtisch: Magerquark mit Joghurt und TK-Beerenmischung, ohne Zusatz von Zucker.


    Muss ich mich noch dran gewöhnen. :D

  • Ich finde, bei zuckerfreier Beerenmischung hilft es sehr, nicht irgendeinen Joghurt zu nehmen. Mir schmeckt dazu Activia sehr gut.

  • Komisch. Ich kann hingegen nicht verstehen, wie man an Naturjoghurt oder Obst zusätzliche Süßungsmittel machen kann.

  • Wenn ich Obst zusammen mit Nüssen esse und mir darauf ein, zwei Löffel Jogurt mache, schmeckt mir das auch. Ohne Zuckerzusatz. Verarbeite ich aber Früchte mit Magerquark, so schmeckt mir das überhaupt nicht. Wird schon besser, wenn der Quark fetthaltiger wird und auch auf die Qualität kommt es an (wie bereits angemerkt).

  • Wozu sollte man das denn süßen? Ist doch natürlich schon süß genug.

    Ein Magerquark mit TK-Beerenfrüchten ist alles, vor allem lecker, aber nicht süß genug.


    Bissl Honig und Zitronensaft dran, dann ist es (für mich) superlecker.

  • Ich halte ja das Empfinden über "Süße" für extrem anerzogen. Ich kann zum Beispiel keine regulären Schokoriegel mehr essen, weil das unerträglich süßer Dreck ist. Früher fand ich die mal lecker.

  • Ich kann wirklich lange Strecken ohne Süßes, und "fertige" joghurts oder sowas sind mir auch viel zu süß. Aber beim Salz-sparen hört der Spaß auf. Das fiele mir sehr schwer... Was wäre das Wochenend-Frühstücksei ohne ein paar crunchige Salzflocken?!

  • Gemüsepfanne (grüne Paprika, rote Zwiebel, Staudensellerie, Karotten, braune Champignons) und etwas Hähnchenbrustfilet. Nachtisch: Magerquark mit Joghurt und TK-Beerenmischung, ohne Zusatz von Zucker.


    Muss ich mich noch dran gewöhnen. :D

    Mag ich auch gerne, zum süßen nehme ich allerdings Honig, ohne Zusatz geht es aber auch. Bei uns gibts sogar, Magerquarkkuchen, ähnlich dem Käsekuchen. Da kommen noch Bananen, Mandeln, 2 Eier, Grieß usw. rein.

  • Ich kann wirklich lange Strecken ohne Süßes, und "fertige" joghurts oder sowas sind mir auch viel zu süß. Aber beim Salz-sparen hört der Spaß auf. Das fiele mir sehr schwer... Was wäre das Wochenend-Frühstücksei ohne ein paar crunchige Salzflocken?!

    Wenn man verschiedene Komponenten kocht, kann man damit anfangen, nicht alle gleich zu salzen. Ist nicht nur gesünder, es schmeckt sogar besser.

  • Heute gab es bei mir Linsen-Dal mit Karotte, Tomaten und Curry, schön scharf gewürzt.
    Das Essen zeigt seit mehreren Stunden Wirkung...