• Es hätte wohl nichts dagegen gesprochen. Wenn Prib und Klaus Deine Alternativideen heißen - und sie sind recht naheliegend - dann gibt es allerdings die ideale Aufstellung dieses Jahr nicht. Zieht sich leider durch etwa neun Positionen in der Elf.


    Nein, es gibt keine ideale Aufstellung. Schon lange nicht mehr: weder unter Korkut, noch unter Frontzeck oder unter Schaaf. Es gibt ja auch kein Spielsystem, das diesen Namen verdient hätte. Wie soll es dann eine ideale Aufstellung geben ?


    Hier geht es um Fossum, der für mich aufgrund seiner Anlangen, seines Alters und der Vertragslaufzeit ein Stück Zukunft für Hannover 96 darstellen könnte. So einen Spieler muss man richtig dosiert aufbauen. Der muss seine Chancen bekommen, der braucht Spiel- und Wettkampfpraxis. Aber man muss ihn ein Stück weit "schonen", wenn es ganz schlecht läuft. Wer dann für ihn kommt, ist m.E. egal. Denn es geht um die Entwicklung von Fossum mit Blick auf die Zukunft. Wenn man dann Leute wie Prib oder Klaus auf der Bank hat, sollte man die bringe, allein weil sie schon erfahrener, älter und abgebuffter (Prib) sind als der Teenager Fossum. Das hat auch was mit Fürsorgepflicht des Trainers zu tun.

  • Ein Lichtblick für die künftige Zweitligazeit.

    Ich bin sehr gespannt, wer vom aktuellen Kader bleiben wird. Iver Fossum kann gerne bleiben!! Ansonsten muss es ein Neuanfang mit allen Konsequenzen werden. Ob das allerdings mit dem alten selbstherrlichen Mann etwas wird, ist fraglich. Wie ich schon sagte: Ein Neuanfang mit allen Konsequenzen.
    Dann habe ich vielleicht auch wieder Lust, mir im Stadion die Nase abzufrieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Hirschi ()

  • Für seinen Pass auf Kiyotake vor Szalais erster Chance hat das Einschalten gelohnt. Seit dem Wiederaufstieg gab es vielleicht eine handvoll Jungs im Kader, die so einen Ball mit derartiger Präzision und Timing spielen können. Und das mit 19!


    Ganz schlimme Auswechslung.

  • kann mir mal einer erklären, wieso der nicht gespielt hat?
    bester mann im spiel gegen köln.
    da war der wechsel schon komplett hacke.
    und heute muss man karaman und gülselam ertragen.


  • bester mann im spiel gegen köln.

    Das kann ich nicht teilen! Für mich war ein Schmiedebach noch der beste Mann gegen Köln. Ich finde, dass die Bundesliga vom Tempo und Körpereinsatz zu hoch ist für Fossum. Allerdings ist er da nicht der Einzige.

  • Außerdem hätte er gestern nicht ins System gepasst. Denn er ist ja 10-er, wo aber Kiyotake gesetzt ist. Ein Außenspieler oder 6er ist er nicht und wenn er dorthin versetzt wird, wie das eine Heimspiel und dann schlecht spielt, ist ja auch Schaaf wieder schuld.


    Somit war es gestern sinnig, ihn nicht spielen zu lassen. Das hat nur geklappt, wo Kiyotake "Stürmer" spielte, sodass Fossum 10er spielen konnte.

  • wenn für irgendwen das tempo zu hoch ist im profifußball dann für schmiedebach.
    hast du eigentlich das erste tor gesehen von köln?
    schmiedebach mal wieder nur weite hinterher bei seinem mann, was dazu führt, dass milosevic aus der vierer kommt (was ein riesen fehler war) den tackle verkackt, was allerdings mr 20 ps nicht daran hindert noch mehr stehen zu bleiben und seinem gegenspieler zuzugucken wie der dann abhaut und das tor einleitet.


    und fossum ist auch für mich (positiv) überraschend unheimlich ballsicher, den kriegst du (genauso wie yamaguchi) nur sehr schwer vom ball.


    gegen köln hat fossum szalais erste chance traumhaft eingeleitet und szalais zweite chance super vorbereitet.
    der war bester 96er auf dem platz. und kiyotake sah neben ihm besser aus als ohne ihn gegen frankfurt.

  • Weiß nicht ob ich das mit der Ballsicherheit so unterschreiben würde. Wenn ihn ein Gegenspieler direkt bei der Annahme stellen kann, ist der Ball eigentlich immer sofort wieder weg. Er hat halt (noch) überhaupt keine körperlichen Voraussetzungen, um sich irgendwie abschirmen zu können.


    Mit Platz ist er aber für unsere Verhältnisse sensationell,und bringt dringend benötigte Entlastung für Kiyotake. Dass er nicht in der Startelf stand war schon selten dämlich, ihn auch bei Rückstand nicht zu bringen, sondern den Übersteigerclown, war fast ein kleiner Skandal.

  • ja, dass er gestern nicht spielen durfte, habe ich auch nicht verstanden...


    Wenn ein Sanè, Schmiedebach und Hoffmann mit der Begründung zu Hause gelassen werden, sie würden dem Trainer nicht mehr folgen, verstehe ich nicht, warum dann ein Fossum, den auch ich gegen Köln als "Kämpfer" und noch als "willigsten" Spieler mit ausgemacht habe, gestern nicht mitspielen durfte...


    Thomas Schaaf hatte und hat bei mir eigentlich auch nach wie vor ein sehr hohes Ansehen... aber seine Personalpolitik ist nicht immer nachvollziehbar... und das er sich jetzt partout nicht dazu äußert, mit in die 2.Liga gehen zu wollen, bringt unnötig mehr Brisanz in die Diskussion um seine Position... :krank:


    Ich hoffe, Fossum darf sich den Rest der Saison noch zeigen, damit man wenigstens "ETWAS" Vorfreude auf die 2.Liga hat... dort wird er uns sehr weiterhelfen, davon bin ich überzeugt...

  • Körper kann man trainieren. Fossum war heute gefährlicher als Szalai und Ameida zusammen.
    Was - zugegeben - mehr über die beiden als ihn aussagt. ;)

  • Wo war denn Fossum gefährlich? seine flachen unscharfen Flanken waren es nicht. Almeida hat da vorne noch am meisten Betrieb gemacht!