Jan Schlaudraff

  • So, der Fehlstart ist komplett! Krise mit Ansage! Nun bräuchte es einen starken Sportdirektor, der mal auf die Finger von Slomka guckt, ob denn alles wirklich so in den richtigen Bahnen verläuft. Das sehe ich leider in Schlaudraff gar nicht. Ich hoffe, dass er wenigstens intern ein wirklicher Vorgesetzer von Slomka ist und das dementsprechend auch umsetzt. Die erste Analyse wird mal fällig, dass der Träner dem Sportdirektor Antworten gibt, wie die Krise gelöst werden soll.

  • Fehlstart komplett? Vielleicht gibt es sechs Punkte gegen Wehen und Fürth und dann fahren die Roten Riesen mit breiter Brust nach Hamburg, wo Slomka die Jungs als Ex-Trainer besonders motivieren wird. Ich bin guter Dinge. Ein paar Wochen sollten wir der neuen Struktur und der neuen Spielphilosophie schon noch geben.

  • "Es ist ein positives Zeichen von Jan Schlaudraff, dass er sich schon vorzeitig umfassend einbringt und uns mit seiner Fußballkompetenz und seinem Netzwerk hilft, die Planungen für die neue Saison voranzubringen. Dabei ist er jetzt für mich der erste Ansprechpartner", sagte Vereinsboss Kind" (Kicker, 15.04.19)


    vs.


    "Weil beide Spieler bei Schlaudraffs ehemaligem Arbeitgeber 'Sports Total' unter Vertrag sind, hat Martin Kind laut Bild Bedenken" (13.08.2019)


    Stark!

  • Jan genießt unser vollstes Vertrauen....wenn es nicht gerade um mögliche Transfers geht :D

    Einmal editiert, zuletzt von N12 ()

  • Ich bin mir gar nicht mal sicher, ob der Sekretär von Martin überhaupt jemanden direkt anhaut.

    Tippe eher mal, das MK die Transfermarkt.de nach selbst entwickelten KPI Parametern durchforstet und die dann zum Sachbearbeiter gibt.

  • PM1896


    das glaube ich ehrlich gesagt nicht.


    Ich denke / hoffe schon , dass Schlaudraff einige gute Ideen / Kontakte hat


    Allerdings kann er diese dann nicht umsetzen, da Martin Kind ( wie z. B. bei dem möglichen Emil Hansson Transfer ) mögliche Transfers dann immer noch zu teuer erscheinen .


    Bei Emil Hansson sprechen wir dann ja angeblich auch über eine gigantische Differenz von 250.000 Euro :kopf:



    #Hansson

  • Ich denke / hoffe schon , dass Schlaudraff einige gute Ideen / Kontakte hat

    Und natürlich hat er die über seine bisherige (einzige) Tätigkeit geknüpft, wo auch sonst. Wenn das jedoch für den Allerheiligen zum Ausschlusskriterium erkoren wird, könnte es mal wieder problematisch werden (was mich aber auch nicht im Geringsten wundern oder überraschen würde)

  • Genau das ist es ja, das überrascht eigentlich keinen.

    Weil der alte nach wie vor eben überall drin rumpfuscht und seinen Senf dazu gibt.

  • Wenn ich mir das so praktisch vorstelle, ich könnte mit dem Alten bzw für den Alten nicht arbeiten (mal abgesehen von den in der Person liegenden Animositäten). Wie hat er bloß sein Unternehmen aufgebaut , der kann doch da auch nicht alles selbst gemacht haben, ohne Handlungsspielräume für Mitarbeitenden. :???:

  • So wie man hört, ist der knallhart am ausnutzen (Oh Wunder) - holt sich Management für die gerade anstehenden Themen und sägt dann nach Erledigung ab.