Kaderplanung 2019/20

  • Wenn man auf einer Inkompetenzskala nach unten geht, gelangt man dann nicht in den Bereich der Kompetenz? Und wenn sie nach unten offen ist, dann kann man doch gar nichts mehr buddeln.


    Aber schön, dass Du Dir in dieser Transferphase endlich mal so richtig die Wurst pellen kannst.

  • Eigene Spieler werden erst schlecht geredet und dann nicht mehr eingesetzto odererst nicht mehr eingesetzt und dann schlecht geredet. Und dann herrscht große Verwunderung, weshalb niemand die Spieler kaufen will.

    Also ich traue anderen "Scoutern" durchaus zu, nicht auf das Geschwätz eines alten Mannes zu hören und sich selber ein Bild von Spielern machen zu können. Auch zu prüfen, ob dieser Spieler unabhängig der Äußerungen zu dem jeweiligen Kader passt.

    Das vermutlich schon, aber die wissen dann das 96 die unbedingt loswerden will und zahlen nix, auch wenn sie vielleicht sogar bereit gewesen wären. Und auch dadurch macht 96 ein dickes Minus und Graf Koks kommt als Retter daher und erhöht die Abhängigkeit immer weiter. Dabei ist er sowohl Brandbekämpfer als auch Brandstifter.

  • Schlaudraff könnte sein graues Sakko doch bei Ebay versteigern, so hätte er wenigsten bisschen mehr Geld für die Neuen.

  • Am 29.(?)6. soll die DFL ihre entgültige Entscheidung über den 50+1-Ausnahmeantrag bekannt geben, vielleicht ein Indiz für sämtliche eingefrorenen Tätigkeiten?

  • Das schlimmste Konstrukt, was der deutsche Fußball jemals gesehen hat. Ich hoffe, es geht wenigstens als mahnendes Beispiel durch. Ab dafür. Das einzige, was wirklich traurig ist, daß es den Namen unseres geliebten Vereins (erschlichen) tragen darf.

  • Slomka:Im Augenblick ist es eher so, dass wir verkaufen müssen, bevor wir jemanden kaufen können.


    Slomka weiter:Ich bin involviert in die Gespräche, Jan Schlaudraff hat alles super vorbereitet. Der Knopfdruck ist vorbereitet."


    :kopf::kopf::kopf::kopf::kopf::kopf::kopf:

  • Besser finde ich eigentlich nur die Aussage, dass der Kader bis zum Trainingslager stehen soll.


    Phase Zwei ist also offiziell eingeläutet.

  • Das wäre echt die nächste Stufe des Blödsinns.


    WENN die DFL ihm erlaubt, die Anteile zu übernehmen (unabhängig von der Rolle des neuen Vorstands hierbei), hätte er bis dahin jegliche Planungsmöglichkeit in den Sand gesetzt.


    Sollte sein Antrag abgelehnt werden, wäre sportlich auch alles Mist. Trotzdem gehört ihm ja der Bums, den er da an die Wand gefahren hat.


    Nee... Obwohl... Vielleicht doch :rofl: