Unser neuer Vereinsvorstand - #VorwärtsnachWeit

  • Surmann hat sich doch jetzt endgültig auf eine Stufe mit Schatto gestellt. Außer, dass er den GröPaZ nicht fahren darf

  • Surmann hat sich doch jetzt endgültig auf eine Stufe mit Schatto gestellt. Außer, dass er den GröPaZ nicht fahren darf

    Wer weiß, es ist noch nicht aller Tage Abend. Wenn ich mir allerdings seine Gesichtsrötung so ansehe könnte ich mir vorstellen, dass eine Anstellung als Fahrer nicht ganz unproblematisch wäre. Obwohl, bei dem anderen Klappskopp war der Ex-GröPaZ ja auch nicht wählerisch.


    Zu gestern; ich finde es gut und richtig, dass Basti da hingegangen ist, und wenn es nur den (ja ich kenne den Herrn Sisyphos) Zweck hat, der Welt da draußen zu zeigen, dass 96 nicht aus abgehalfterten Clowns, Alkis und willfährigen Erfüllungsgehilfen aka Krumensammlern besteht.


    Ok, dafür hätte man auch eine Dose Böklunder hinschicken können, aber so war es sicher besser.

  • Ich stehe gerade bei einer Frage, über die ich in anderem Zusammenhang gestolpert bin, etwas auf dem Schlauch: wo gehören eigentlich im Herrenbereich die U 23, U 19 etc. organisatorisch hin?

    Zur KGaA (wie das NLZ), oder zum eV?

    Sorry für die vlt blöde Frage, aber ich habs nirgendwo gefunden...

    Alle U Mannschaften gehören zur KGaA auch das NLZ.

  • Das heutige Zitat in der NP, dass weder an Kind noch an Bremer noch an einem dritten GF gerüttelt wird, finde ich jetzt nicht so schön.

  • @stscherer     


    Das hat Herr Kramer aber gestern genauso gesagt .


    Wichtig ist jetzt aber eh erst einmal Kinds Ausnahmeantrag ruhend zu stellen und diesen dann den Mitgliedern zugänglich zu machen, damit diese entsprechend abstimmen können, ob der Antrag auch im Namen des Vereins aufrecht gehalten werden soll :grübel:

  • Ich stehe gerade bei einer Frage, über die ich in anderem Zusammenhang gestolpert bin, etwas auf dem Schlauch: wo gehören eigentlich im Herrenbereich die U 23, U 19 etc. organisatorisch hin?

    Zur KGaA (wie das NLZ), oder zum eV?

    Sorry für die vlt blöde Frage, aber ich habs nirgendwo gefunden...

    Alle U Mannschaften gehören zur KGaA auch das NLZ.

    Ok, danke. Ging mit den U-Teams aus der gestern von sasa verlinkten Seite, die ja zur eV-Darstellung gehört, nicht so klar hervor. Ü-Teams Herren sowie Damenteams war klar.

  • was für ein Zitat ,wenn ich fragen darf ?

    Er hat sowohl eine Beschneidung der Rechte der GF Kind und Bremer in der Mangement GmbH verneint als auch einen dritten GF (gemeint war ein GF, der vom Verein benannt wird) ausgeschlossen.


    So intelligenzbefreit der Dannowski ja daher redet (Paderborn ist in der Versenkung verschwunden...), da hat sich wohl selbst zu ihm herumgesprochen, dass die Änderung der Satzung, die Beschneidung der GF-Rechte und die Einsetzung eines VereinsGF in der Management GmbH die entscheidenen Waffen gegen Kind sein können...

  • Ich war gestern live beim Anstoß in der Nordkurve dabei.


    Sebastian Kramer fand ich leider ziemlich schwach im Auftritt. Die dämlichen Fangfragen von Dannowski hat er zwar gut gemeistert. Aber rhetorisch ist er jetzt nicht so begeisternd. Daran sollte er noch arbeiten.

    Best of Legat gestern:
    "Die Bundesliga ist das know-how." Gemeint war wohl Nonplusultra.
    "Der FC Bayern ist unser Novum überhaupt". Keine Ahnung, was er damit meinte.
    "Ich reiß mir doch lieber zwei Stunden den Arsch auf, als acht Stunden arbeiten zu gehen." Zur Einstellung unserer Spieler.
    "Da ist mir fast der Lümmel aus der Hose gefallen."


    Also lustig war es auf jeden Fall... :D

  • Freue mich auf den Sticker "Mein Präsident" mit Sebastian Kramer - Face!

    Wer kann den mal bitte bauen?

    Einmal editiert, zuletzt von UralterRoter () aus folgendem Grund: besser vielleicht einfach "96-President"

  • Schöne Idee fürn Sticker...


    Dafür dass die Veranstaltung die (hinter-) letzte Pro-Kind-Bastion ist, gab es im Publikum recht deutliche Kritikpunkte: Füllkrug weg. 35 Mio. Minus.


    Zum Schluss noch die Zuschauerfrage. Warum 50+1 erhalten bleiben soll. Schließlich wollen doch Alle am liebsten Bundesliga sehen. :???:


    Wer wollte, konnte übrigens noch einen Sitzplatz bekommen.


    Willeke/Surmann und Legat werden wohl auch nicht Beste Freunde. Das Heruntergerede von Mannschaft und Trainer hat Kasalla gar nicht gefallen.

  • Der Präsident hat MK sein Vertrauen als GF ausgesprochen.

    In naher Zukunf dürfte Child dann wohl weg sein vom 96-Fenster.:klatschen:

  • Gerade kam der neue Vereinsnewsletter per Mail - habe mit Freude und Genugtuung das Impressum angeklickt.

    :):hüpfen:

  • Laut Kind in der NP suchen er und Vereinsvorstand eine gemeinsame Lösung in der 50+1 Frage.


    Die Np spekuliert, dass es zu einem Kompromiss kommen könne, bei dem die jetzigen Gesellschafter berechtigt werden, die Geschäftsführung zu bestimmen. Kind hat dabei wohl erstmals erklärt, dass er unter bestimmten Vorraussetzungen dann seinen Kampf gegen 50+1 aufgeben würde.

  • Ich weiß nicht, was bei uns 50+1 noch ausmacht, ausser der Tatsache, dass der e.V. die GEschäftsführung der Profigesellschaft bestimmen darf?

  • Es ist eine Frage der Gesamtgestaltung. Und der finanziellen Sicherung des Vereins.


    Am Ende kann kein Verein gegen die Investoren den operativen Leiter bestimmen.


    Hoffentlich haben Kramer und Nestler gute Berater im Hintergrund.

  • Es kommt sicherlich darauf an, ob etwas für immer beschlossen wird oder nur für einen bestimmten Zeitraum. Wenn der Verein für alle Zeiten den Geschäftsführer bestimmen darf, ist 50+1 faktisch abgeschafft. Dann nützt es dem Verein nichts, dass ihm die Managment GmbH gehört. Außerdem würde vermutlich die DFL dort nicht mitspielen, da dann ein klarer Verstoß gegen 50+1 vorliegen würde. Dann kann man auch den Antrag aktivieren und einen besseren Kaufvertrag aushandeln.

    Geht es um einen begrenzeten Zeitraum, könnte es wieder anders aussehen (Der Verein mischt sich z.B. nicht ein und erhält dafür irgendwelche Vorteile, hätte nach einem gewissen Zeitraum aber wieder die Möglichkeit neu zu verhandeln. Aber das wäre ja eigentlich nichts anderes, als das Modell, welches Herr Hettwer mal vorgeschlagen hat.


    Eigentlich hat der Verein doch gute Karten. Antrag über 50+1 sollte nicht ohne den Verein laufen. Geschäftsführer der Managment GmbH kann auch der Verein bestellen, wenn er die Satzung ändert. Kind muss mit dem Verein verhandeln.


    Ich bin gespannt, was dabei herauskommt. Bloß nicht über den Tisch ziehen lassen.