Marvin Ducksch

  • Seine eigenen Chancen hätte er auch gerne mit mehr Wucht aufs und vielleicht ins Tor bringen können, aber mal ganz ehrlich: solche Vorlagen sind doch (gerade bei 96) fast genauso wichtig wie eigene Tore. Trotzdem hoffe ich, dass er bald wieder wie Ende letzter Saison aufdreht. Schön mit Schindler zusammen..

  • So ein Unsinn. Ducksch ist selbst mit 10 vergebenen Chancen immer noch mit 50000 km Abstand unser bester Stürmer. Nach seiner Auswechslung war die Offensive vorbei.


    Und direkt vor seiner Auswechslung noch eine tolle Flanke auf Weydandt.

  • Er ist nicht blind, das wäre eine böse Unterstellung. Die fehlende Qualität kann man einfach nicht berechtigter Weise kritisieren. Er wird uns nicht in die erste Liga ballern. Er nicht, und Henna auch nicht.

  • Und letzteres ist das viel größere Problem. Ducksch ist ein guter Stürmer, aber wenn er nicht trifft, trifft halt niemand. Das kann nicht gut gehen.

  • Ich leg mich da mal fest: den Pass parallel zur Torlinie von Muroya hätte er reingeschoben. (Und den Gegenbeweis kann niemand führen...:)).

  • Und letzteres ist das viel größere Problem. Ducksch ist ein guter Stürmer, aber wenn er nicht trifft, trifft halt niemand. Das kann nicht gut gehen.

    Das ist der Punkt. Man ist halt davon abhängig, dass Duksch die Tore macht.

    Macht er die nicht, passiert vorne auch nicht viel.

  • Klar hatte Ducksch gegen Aue viele Chancen verballert. Es gibt häufig saugute Stürmer, die treffen 10 Spiele lang nichts und dann aber doch. Realistisch gesehen, könnte jeder der Roten ein Tor -irgendwie- schiessen, ein Ducksch erfüllt aber die besten Voraussetzungen dafür. Am meisten möchte ich mich "beklagen" über die unzureichende Qualität in der Mannschaft was das Herausspielen der Tore anbelangt.