• Wenn ich mir das Zuber-Interview durchlese, bekomme ich den Eindruck, dass Zuber erwartet, hier der Chef zu sein/werden und er noch einen Zuarbeiter bekommt. Aus der Presse habe ich eher den Eindruck gewonnen, dass 96 einen Vorgesetzten für Zuber sucht, während Zuber dann wieder Zuarbeiter (Nomen est Omen) wird. Das könnte noch interessant werden.

  • Ich denke Martin Kind sucht einen Sportvorstand, der , der Chef dann von Zuber wird. Und Zuber sucht einen Art Klitzpera, der ja nun freigestellt werden wird.

  • die Hannover 96 GmbH & Co. KGaA hat inzwischen übrigens das komplette Zuber-Interview auf ihrer Homepage veröffentlicht, da Aussagen von Gerhard Zuber, die er in einem Interview getätigt hat, aus dem Zusammenhang gerissen, und unwahre Behauptungen seitens der Bild aufgestellt wurden .


    Daher stellt die 96 GmbH & Co. KGaA noch einmal ausdrücklich klar: Das möchten weder wir noch unser Sportlicher Leiter so stehen lassen. Deshalb veröffentlichen wir hier das vollständige Interview und machen alle Aussagen und den Kontext transparent. :D:kopf::D:kopf:

  • Mit den Entscheidungen für #Zuber und #Kocak ist Kind: „zufrieden, dass sich meine Entscheidungen bestätigt haben. Ich hoffe, dass wir jetzt mit Kocak und Zuber das Duo gefunden haben, mit dem wir die nächsten Jahre konstruktiv gestalten können." #NP #h96



    Dann scheint die Sache wohl klar zu sein. Von der Abstellkammer zur "dauerhaften" Anstellung als Manager.

    Jetzt müßte Kocak noch zügig verlängern und den Planungen für 2020/21 steht nichts mehr im Wege...

  • Herr Zuber kann ja schon mal Listen erstellen und Transfers seriös vorbereiten. Wenn Kocak irgendwann verlängert hat, müssen nur noch professionell die Knöpfe gedrückt werden. Dann kann es ganz schnell gehen mit den 15 benötigten Neuzugängen.

  • so sieht das aus, der Umbruch wird weiter gehen. Im Sommer werden Albornoz, Ostrzolek, Korb keine Vertragsverlängerung bekommen und Anton vielleicht die Zelte abbrechen. Ducksch und die anderen geliehenen Spieler oder Spieler mit Vertragsende Sommer, werden auch nicht alle bleiben. Das wären nach meiner Rechnung 12-13 Verträge, wo sich ganz bald etwas tun muß.

  • Knöpfe drücken geht nur, wenn die sich auch drücken lassen, jetzt sind sie ja schon länger nicht mehr professionell gedrückt worden.

    Hoffentlich wurde da in der Zwischenzeit das System und die Funktionsfähigkeit getestet, nicht dass der EInzige, der bisher wusste, wie das genau geht, nicht mehr verfügbar ist.

  • Ducksch ist (leider) nicht ausgeliehen, sondern wurde verpflichtet.

    Ich weiß, deshalb erwähnte ich ihn, um ihn Jon Leihspielern abzugrenzen. Offensichtlich missverständlich

  • Kind: „(...) Ich hoffe, dass wir jetzt mit Kocak und Zuber das Duo gefunden haben, mit dem wir die nächsten Jahre konstruktiv gestalten können." #NP #h96


    "Die nächsten Jahre" - dass Kind sich das überhaupt noch zu sagen traut (wobei er wohl jedes Mal dran glaubt). :kopf:

    Mal schauen, wie die Sommertransfers ablaufen: Ob die entsprechenden Spieler alle abgegeben werden können, die Sommertransfers wie vorgegeben zu 80% einschlagen, und der Aufstieg garantiert werden kann.

    Sonst heißt es nämlich wieder ganz schnell: " Zuby-Doo, wo bist Du?" :ja:

  • genau das war auch meine erste Reaktion. In den nächsten Jahren? Dass Kind das noch ernsthaft sagt und es offenbar auch selbst noch glaubt, lol.

  • Er hofft halt (begründet), dass die zweite Hälfte seines Wirkens hier einiges besser wird. Die ersten 20, 22 Jahre war viel "Try & Error", doch die nächsten beiden Jahrzehnte wird er (schmerzhaft) Erlerntes zum Wohl von 96 umsetzen. Vielleicht ist Kocak + Zuber ja tatsächlich das Duo für die kommenden 10, 12 Jahre? :ahnungslos: