Dominik Kaiser

  • Mit vier ZM in der Startelf wird man wohl nicht antreten. Also kann man entweder jemanden raus nehmen (und das scheint nicht Bakalorz zu sein) oder man schiebt ihn auf eine Position, auf der er bisher nicht überzeugt hat. Wenn Bakalorz ab sofort auf der Bank landet, ist ja alles gut, aber alle anderen Varianten wirken bei unserem sonstigen Transferverhalten zumindest etwas sonderbar.

  • So schlecht wie das Aufbauspiel von 96 in der Hinrunde war, macht sein Transfer in my humble opinion eine Menge Sinn.


    Was er dann tatsächlich spielt, müssen wir natürlich erst sehen. Aber schlechter kann es nicht werden.

  • Habe da jetzt nicht viel gesehen, was einen hoffen lässt. Positiv: Er hat sich direkt ins Team eingereiht und passt da auch gut rein. Negativ: Er hat sich direkt ins Team eingereiht und passt da auch gut rein.

  • Solide im Sinne von "seine Schuhe sauber spazieren getragen" oder was? Wir spielten gegen Wehen und die Mitte war absolut tot heute....

  • Ganz gute Standards. Einige Male auf dem Weg nach vorne gewesen. Braucht aber nach seiner Waldlaufsaison ein bißchen.

  • Es war ein sehr statisches Spiel, was aber auch der kompakten Aufstellung und Spielweise des Gegners geschuldet war. Auf jeden Fall ist hier der Kaiser weder besonders positiv, aber auch nicht negativ aufgefallen. Meine Meinung.

  • Nee, die Ecken waren nicht o.k., seit Jahren ohne große Torgefahr. Bei 7:8 Ecken macht 96 wie fast immer 0 Tore, Wehen diesmal sogar 2.

  • Er hatte den Ballverlust, der den Wiesbadener Angriff einleitete, der zur Ecke zum 0:1 führte. Er lief dann zwar Vollsprint hinterher, war aber nicht schneller als der Wiesbadener mit Ball.


    Da er mir sonst nicht auffiel (ich habe allerdings nur die erste Halbzeit die Konferenz gesehen) halte ich ihn nicht für eine Verstärkung.