• Aktuelle Zahlen aus Region Hannover:

    35 bis 59 Jahre 812 Infizierte

    15 bis 34 Jahre 589 Infizierte

    5 bis 14 Jahre 410 Infizierte

    60 bis 79 Jahre 232 Infizierte

    Ü80 Jahre 86 Infizierte

    0 bis 4 Jahre 70 Infizierte

    Quelle : https://semohr.github.io/risikogebiete_deutschland/


    Somit trifft es ja auch genau die Gruppe, nämlich die 5 bis 14 jährigen, die ja jetzt geimpft werden könnten. Ich verstehe Exils Ansatz, aber so einfach ist es nicht.

    Kinder, die in Kita oder Schule gehen, können sich infizieren. Sie erkranken daran aber wesentlich geringer. Den Virus an ihre Familienmitglieder können sie aber weitergeben. Und schon hat man die Pest (den Virus) im Haus.

    Ich würde meine Kinder impfen lassen um dieses Risiko zu minimieren, da Kitas und Schulen ja nicht wieder geschlossen werden.

    Und die Antigentests sind natürlich nicht so selektiv wie ein PCR Test. Sie kosten nur weniger und werden deswegen massenhaft eingesetzt. In meinen Augen ein grosser Fehler, genauso wie die erlaubten Selbsttests zu hause.

  • Was ich ehrlich gesagt ziemlich nervig finde ist, das medial/politisch so getan wird als wenn Deutschland quasi ein "Impfverweiger/Skeptikerland" ist.


    Man hat mitterweile über 85% der Ü60 durchgeimpft und 75% der 18-59jährigen. Also damit gut 80% aller Erwachsenen. In Worten Achtzig Prozent...!

    Von rund 68 Millionen Erwachsenen hat man über 54 Millionen durchgeimpft.

    In die Gesamtquote fließen halt auch die über 13 Millionen Kinder/Jugendliche ein, die ja zu einem Großteil noch gar nicht geimpft werden konnten/können.

    Zu Beginn der Pandemie hätte die Politik/Medizin von solchen Impfzahlen nur geträumt.


    Ja, für diese Deltavariante langen diese 80% (Erwachsene) wohl leider nicht aus. Trotzdem muß man nicht so tun als wenn dieses Land nur aus Impfverweigerern besteht.

  • Was erwartet man, das sich über 90 % der Erwachsenen impfen lassen..???


    Diese aktuelle Impfquote hätte jeder bei Beginn der Pandemie sofort unterschrieben.

    "Nur" weil diese (Corona) Variante ansteckender ist werden die Skeptiker ihre Bedneken nicht über Bord werfen.

    Noch mal, 80% Erwachsene geimpfte sind mehr als (fast) alle erwartet haben.

  • Bei der Stiftung Warentest ist übrigens ein Artikel zu getesteten FFP2-Masken frei verfügbar: https://www.test.de/Masken-Wel…n-gegen-Corona-5692592-0/

    Erkenntnis: Gute Schutzwirkung bieten vor allem Masken mit Kopfschlaufen. Masken mit Ohrschlaufen haben häufiger Leckagen. Manche Masken fallen aufgrund von Schadstoffen raus.


    Und hier ein recht erkenntnisreicher Artikel zur Zuverlässigkeit der Selbst-Schnelltests: https://www.rnd.de/gesundheit/…HTDRARHI34XMKFCHNJDQ.html

    Gibt einige geeignete (und zwar exakt 96 Stück :-D), aber eben auch einige weniger geeignete. Die komplette Liste der geeigneten gibt es zum Beispiel in diesem PDF: https://www.pei.de/SharedDocs/…blob=publicationFile&v=62

    Da kann man dann mal "seine" Tests suchen... ;-)

  • Was erwartet man, das sich über 90 % der Erwachsenen impfen lassen..???


    Diese aktuelle Impfquote hätte jeder bei Beginn der Pandemie sofort unterschrieben.

    "Nur" weil diese (Corona) Variante ansteckender ist werden die Skeptiker ihre Bedneken nicht über Bord werfen.

    Noch mal, 80% Erwachsene geimpfte sind mehr als (fast) alle erwartet haben.

    Wüsste nicht, warum es 20% ungeimpfte geben sollte.

  • Muss man jetzt eigentlich vor jedem Termin, vor jeder Freizeitaktivität abchecken, ob dort 2G oder 2G+ oder gar 3G gilt? Das ist ja irgendwie auch...Flickenteppich. :engel:

    Muss man wohl.

    Diese Übersicht des Landes finde ich persönlich aber für Niedersachsen ganz gut geeignet.

    Wow.
    Das dürfte ja bundesweit mit am Schärfsten sein. Selbst im Sitzen jetzt Maske bei Inzidenz 35 bei Disco und Veranstaltung, also quasi bis Sommer Minimum .. Wahnsinn.

    Alles dicht machen wäre ehrlicher als derartige Beschränkungen, die praktisch jeden Betrieb unmöglich macht.

    Hannover Concerts hat dementsprechend schon wieder fast alles abgesagt.


    Das ist so typisch Weil, erst Monatelang gar nichts machen und dann wieder von 0 auf 200..

    Wie es mich ankotzt

    4 Mal editiert, zuletzt von Insane96 ()

  • Schön wäre es, wenn die kostenlosen Schnelltests zumindest täglich ermöglicht werden und nicht nur wöchentlich.
    Oder gibt es da bereits Änderungen/Verbesserungen?

    Benötigt werden die ja nun von Vielen.

  • Das ist es, Insane96, die Maßnahmen wurden nie ausgewogen ausgerufen, entweder zuviel gelockert oder zuviel eingeschränkt.

    Und da fragt noch jemand ernsthaft, was hätten die Kommunen bzw. die Landesregierung alles besser machen sollen, ein Witz und eine Beleidigung an die Intelligenz, und von Moral will ich erst gar nicht anfangen.

  • Schön wäre es, wenn die kostenlosen Schnelltests zumindest täglich ermöglicht werden und nicht nur wöchentlich.
    Oder gibt es da bereits Änderungen/Verbesserungen?

    Benötigt werden die ja nun von Vielen.

    Zitat

    Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ist die kostenlose Bürgertestung für asymptomatische Personen wieder eingeführt worden. Mit der Änderung der Coronavirus-Testverordnung vom Bundesministerium für Gesundheit (12.11.2021) haben jetzt alle Bürgerinnen und Bürger wieder Anspruch auf kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Test (Antigen-Schnelltest) bei Bedarf mindestens einmal pro Woche (§ 4a und § 5 TestV).

    Es hat sich nichts geändert, wenn Du willst, kannst Du auch 5x am Tag einen machen lassen.

  • Wüsste nicht, warum es 20% ungeimpfte geben sollte.


    Weil es einfach unrealistisch ist zu glauben, man könne bundesweit auf ne Quote von am besten über 90% geimpften Erwachsenen kommen.

    Dafür gibts es einfach zu viele Skeptiker die IHRE Gründe haben. Klar, jedes % was man noch rausquetschen kann ist gut.

    Nur man kann nicht so tun, als wenn eine 80% (!) Impfquote (Erwachsene) quasi NICHTS wäre.

  • Schön wäre es, wenn die kostenlosen Schnelltests zumindest täglich ermöglicht werden und nicht nur wöchentlich.
    Oder gibt es da bereits Änderungen/Verbesserungen?

    Benötigt werden die ja nun von Vielen.

    Zitat

    Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ist die kostenlose Bürgertestung für asymptomatische Personen wieder eingeführt worden. Mit der Änderung der Coronavirus-Testverordnung vom Bundesministerium für Gesundheit (12.11.2021) haben jetzt alle Bürgerinnen und Bürger wieder Anspruch auf kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Test (Antigen-Schnelltest) bei Bedarf mindestens einmal pro Woche (§ 4a und § 5 TestV).

    Es hat sich nichts geändert, wenn Du willst, kannst Du auch 5x am Tag einen machen lassen.



    Mhhh....das lese ich in den entsprechenden § nicht heraus wenn man nicht zu dem in diesen Paragraphen genannten Personenkreis gehört.


    Deine Daten werden ja wahrscheinlich irgendwo abgespeichert auch wenn du jeden Tag woanders deinen Test machst um z.b. "nur" Eintritt für Gastronomie etc. zu bekommen.

    Kann mir nicht vorstellen das man täglich symptomfrei ohne ärztl. Bescheinigung nen kostenlosen Test bekommt.

    Im Testzentrum am Aegi stehts zumindest groß draußen dran. 1x pro Woche kostenlos.



  • Kumpel von mir doppelt geimpft wird sich nun nicht mehr boostern lassen.


    Er traut dem Braten nicht mehr. Erst wurde versprochen, mit 2x Impfen sei man durch, nun boosterm und wieder boostern.


    Will sagen: Vereinzelt verlieren Leute auch das Vertrauen in die Politik.

  • Bekommt man aber, ich war letztes Wochenende auch zweimal zum Testen und das bei der gleichen Teststation.

  • Wüsste nicht, warum es 20% ungeimpfte geben sollte.


    Weil es einfach unrealistisch ist zu glauben, man könne bundesweit auf ne Quote von am besten über 90% geimpften Erwachsenen kommen.

    Dafür gibts es einfach zu viele Skeptiker die IHRE Gründe haben. Klar, jedes % was man noch rausquetschen kann ist gut.

    Nur man kann nicht so tun, als wenn eine 80% (!) Impfquote (Erwachsene) quasi NICHTS wäre.

    Genau SO sieht es aus!!!

    Über 90% mag in anderen Ländern Funktionen, aber eben nicht in DEUTSCHLAND.

    Also sollte man ENDLICH realistisch werden und einfach feiern, dass IMMERHIN schon 80 - in Worten ACHTZIG - Prozent der Erwachsenen keine Skeptiker sind, die IHRE Gründe haben sich nicht zu impfen.


    Deshalb sollte man eben nicht so tun, als wenn das quasi NICHTS wäre. Nur leider ist es auch zu wenig, um auf weitere - leider ERHEBLICHE - Einschränkungen für alle zu verzichten. Aber im nächsten “Lockdown” bleibt genug Zeit, um in sich zu gehen und mal zu überlegen, ob man die tolle Impfquote weiter künstlich klein reden muss.

  • Es werden beim Testen doch gar keine Daten erhoben. Von daher weiß die Teststation doch gar nicht, dass du schonmal da warst

  • Kumpel von mir doppelt geimpft wird sich nun nicht mehr boostern lassen.


    Er traut dem Braten nicht mehr. Erst wurde versprochen, mit 2x Impfen sei man durch, nun boosterm und wieder boostern.


    Will sagen: Vereinzelt verlieren Leute auch das Vertrauen in die Politik.

    Weil sie dumm sind. Was hat die Politik damit zu tun?


    Aktuell wird es eher nie enden...

  • Zumindest dürfen ab heute Nacht nur noch deutsche aus Südafrika einfliegen. Und sie müssen 14 Tage in Quarantäne.

  • Man braucht bei einem Test keinen Namen, Adresse etc angeben, also wird quasi anonym getestet??