• Zwei Fragen Giftzwerg, falls ich etwas falsch verstehe:

    1. Gibt es nun eine Notfallzulassung in Deutschland oder eine bedingte Marktzulassung?

    2. Bei der bedingten Marktzulassung haftet wer?

    Zu 1) Das weiss ich nicht. U.a. Das möchte ich ja wissen, dazu wäre eine explizite Aussage erforderlich. Gemäß (der Mehrzahl) der Presseberichte eine bedingte Zulassung.


    Zu 2) (Auch) der Staat. Dabei zu beachten: Es gibt immer noch eine Dritte Partei, die sogar eigentlich Wichtigste: Die Geimpften. Bei einer Notfallzulassung wäre denkbar und nicht abwegig, dass Niemand haftet, da "experimentelles" Medikament. Genau das ist aber der Unterschied zwischen Medikament und Impfstoff. Es gibt (gab jedenfalls bisher) keinen experimentellen Impfstoff (eben weil man etwas nicht genau erprobtes der gesamten Masse der - gesunden - Bevölkerung verabreicht. Bei der bedingten Zulassung hat der Staat quasi sein Siegel vergeben). Dann hat der Bürger mit Impfschaden auch Anspruch gegen den Staat.

    Einmal editiert, zuletzt von Giftzwerg ()

  • Ja, Giftzwerg verbreitet rechte Scheisshauspropagandaseiten und die Mods tolerieren das.:kopf:

  • Ich habe immer noch das Einordnungsproblem. Ist das nun der nutzlose und gefährliche Impfstoff, vor dem Giftzwerg uns bereits am 1.Oktober 2020 warnte oder ein anderer?

    Wenn es ein anderer ist, ist der dann trotzdem nutzlos und gefährlich?

  • gibt es nicht, ich habe lange gesucht...

  • Ich gehe davon aus, dass die EU demnächst bestimmte Informationen, wie einen sogenannten Beurteilungsbericht, im Internet frei zugänglich veröffentlichen wird, womit einige Fragen geklärt werden können. Das ist m.W. nämlich a) vorgeschrieben und b) üblich.

  • Giftzwerg:

    Du weißt das nicht....

    Warum weißt du das nicht?


    Wenn ICH das googel (zulassung corona Impfstoff biontech), dann finde ich massenhaft dieselbe Information.

    Exemplarisch:

    Zitat

    Die EU-Kommission hat dem Biontech/Pfizer-Impfstoff die bedingte Marktzulassung erteilt. Das gab Kommissionspräsidentin von der Leyen bekannt. Die Impfkampagnen sollen ab dem 27. Dezember beginnen.

    Quelle: https://www.tagesschau.de/ausl…pfstoff-biontech-101.html


    Und bei einer bedingten Marktzulassung haftet der Inhaber der Marktzulassung.

    Zitat

    Was ist der Unterschied in puncto Haftung zwischen bedingter EU-Marktzulassung und Notfallzulassung?

    Im Rahmen einer bedingten EU-Marktzulassung haftet der Inhaber der Marktzulassung. Der Inhaber der Marktzulassung ist für das Produkt und seine sichere Verwendung verantwortlich.

    Quelle: https://ec.europa.eu/commissio…r/detail/de/qanda_20_2390


    Da werden auch viele weitere Fragen beantwortet, gerade auch der Unterschied zur Notfallzulassung wird erklärt.


    Giftzwerg, ich frage mich auch hier wieder: was ist dein Vorhaben?


    Warum streust du immer wieder Halb- und Unwahrheiten?


    Das ist das klassische Vorgehen der Coronaleugner.

    Du bist keiner, richtig?

    Aber du bedienst dich derselben Handlungsweisen.

  • Ich sehe gerade, dass du momentan nicht antworten können wirst.


    Wenn du das wieder kannst, wäre ich weiterhin interessiert, was deine Motivation ist, Halb- und Unwahrheiten zu posten.


    So was wie hier geht einfach nicht, bei solch einem sensiblen und wichtigen Thema.

    Zitat

    Meine Frage war ernst gemeint. Ich habe eben irgendwo gelesen, dass es sich nun doch um eine Notfallzulassung handeln soll

  • Gutes aus der verbotenen Stadt...na, in dem Fall von mir aus sehr gerne.


    Laut worldometers sinkt nun seit drei Tagen die Anzahl der Neuinfektionen. Ja, es ist verfrüht daraus einen Trend abzuleiten, aber ich will verdammt nochmal positiv denken und habe dieses negative Gelaber (auch hier) echt satt. Übrigens werden ab heute die Tage wieder länger. Yesss!


    https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

  • Muss gerade wieder an Merkels Warnung von vor ca. 12 Wochen denken.

    Während ein Teil der Bevölkerung und Politik lieber über weitere Lockerungen debattieren wollte, kommt die Dame mit einer Prognose von über 19.000 Infektionen an Weihnachten um die Ecke, wenn wir die Zügel nicht wieder anziehen.


    Empörung, Zweifel an dieser komischen Prognose...


    Auch wenn ich damals ihre bzw. die Rechnung ihrer wissenschaftlichen Berater nachvollziehen konnte und die Befürchtung einer baldigen zweiten Welle teilte, konnte ich natürlich auch verstehen, dass man diesen Modellrechnungen aus der Wissenschaft nicht folgen kann oder einfach nur optimistisch sein will.


    Heute freuen wir uns allerdings über Zahlen unter 20.000 pro Tag und müssen leider festhalten, dass Frau Merkel zu optimistischen Rechnungen geglaubt hat bzw. die Dynamik seinerzeit sogar unterschätzt wurde.

  • Uhr Sahin geht davon aus, dass der Impfstoff auch gegen die Mutation schützt.


    Keine Angst, seriöse Quelle.


    Und wenn tatsächlich aus Braunschweig ein wirksames Medikament gegen den Rotz kommt, bin ich gnädig bereit, den alten Streit zu beenden... tatsächlich sind wirksame Medikamente und Therapien auch nach meiner Einschätzung genau so wichtig wie die Impfung.


    Aktuell wäre es schön, wenn wir nun endlich die Infektionen verringern könnten, es ist doch Mist, wenn man sich jetzt noch ansteckt....

  • gott, regst du dich immer noch über achgut auf ? die sind rechtskonservativ oder libertär , das ist ein breites spektrum. achgut ist keine rechtsextreme seite , du redest schwachsinn. man muss die nicht mögen, aber die sind natürlich klar im demokratischen spektrum einzuordnen, das habe ich dir schon mal erklärt, kannst du nicht lesen? bist du schwer von begriff, globidiot ?! geh bitte in dein pharmazeutenforum.

  • Hier bei uns in der Grafschaft Bentheim liegt der I-Wert inzwischen über 200, in einzelnen Gemeinden sogar bei 300.

    Damit ist die Grafschaft Spitzenreiter in Niedersachsen.


    Aber keiner weiß, woher die ganzen Neuinfektionen gekommen sind. Völlige Ratlosigkeit! Und weil das ja so ist, muss man als Landkreis reagieren: Es gilt jetzt eine nächtliche Ausgangssperre von 21.00 h bis 5.00 h. Heiligabend eine großzügige Lockerung um eine Stunde, nämlich erst ab 22.00 h. Silvester hingegen 21.00 h.


    Erklärung: Man wüßte schon, dass sich nachts kaum einer ansteckt. Aber es ist "leider nötig". Es wäre eine vom Landrat verhängte erzieherische Maßnahme, weil allzuviele Bürger immer noch nicht den Ernst der Lage erkannt hätten.


    Das ist wirklich Spitzenklasse: Je härter der Lockdown, umso höher die Infektionszahlen. Und höherer Infektionszahlen führen dann zu einem noch härteren Lockdown.


    Verstöße gegen die Ausgangssperre sollen drakonisch bestraft werden. Ich rechne an Silvester mit Straßensperren und morgen wird der Landrat sicher dazu aufrufen, dass man seinen Nachbarn im Augen behalten sollte und er wird eine Hotline einrichten, damit man die Ausgangssperrenbrecher melden kann, um sie dann zu internieren. In Schweineställe, denn die gibt es ja hier genug.


    Und alles unter der Überschrift "Menschen leben retten und keine Chance dem Virus". Ist ja sinnvoll und eine gute Sache.

  • Ich musste auch sofort an dich denken, Kai. Nächtliche Ausgangssperren in der Grafschaft (!) im Winter (!!) wenn ALLES zu hat (!!!) sind echt der Sargnagel für die Glaubwürdigkeit der "Maßnahmen".


    Dass sich die Leute das gefallen lassen und den entscheidenden Politikern mit phänomenalen Zustimmungswerten goutieren, bereitet mir größte Sorgen.