Corona

  • Heute Nachmittag Anruf von der Hausarztaxis bekommen:


    Nächste Woche Dienstag bekommt mein Schwiegervater den ersten Schuss.


    Fehlen nur noch meine Frau und ich (beide Prio3), dann ist unsere kleine Bubble durch mit den Impfungen.

  • Spielplatz Moltkeplatz ist heute mal nicht so überfüllt wie in den letzten Tagen/Wochen.

    Ist es jetzt bei den Lister Mustereltern angekommen, dass die Kids gefährdet sind?

    Zuvor waren dort stets >60 Kinder am toben.

    Die toben heute alle auf dem Bonni und dem Welfenplatz... :anmachen:


    (Ne, beim Bonni habe ich nicht so drauf geachtet, aber der Welfenspielplatz war echt gepackt heute.

  • Keine Ahnung, warum man das jetzt wieder ins Lächerliche sziehen muss..

    Stell dich mal an den den Zob und schau dir die Leute an..

    ein nicht unerheblicher Teil trägt Masken..

  • Jaja,

    alles was ich schreibe, ist Stuss..

    Ganz ehrlich..

    Lass mich doch einfach in Ruhe, wenn du immer nur alles pauschal negierst, was ich schreibe, nur weil es nicht in deine Weltsicht passt..

    Jeder 3-4 ist bei weitem nicht übertrieben...

    Vielleicht nicht in Pusemuckel, wo du herkommst, in Hannovers Innenstadt aber sehr wohl

    Und nur um das mal klarzustellen:

    Die Leute sollen gerne machen, was sie möchten.

    Mir ist das wurscht.

    Wer sich blau anmalen- , oder 2 Masken übereinander tragen will, kann das gerne auch tun.

    Solange das keiner von mir verlangt, ist alles ok.

  • Keine Ahnung, warum man das jetzt wieder ins Lächerliche sziehen muss..

    Stell dich mal an den den Zob und schau dir die Leute an..

    ein nicht unerheblicher Teil trägt Masken..

    Worauf willst Du hinaus? Daß es dort Maskenverweigerer gibt? Der ZOB ist eine Bushaltestelle und somit herrscht dort wie an jeder Bushaltestelle Maskenpflicht.

  • Parkplätze hat doch aber auch den Grund, dass man quasi mit der Maske aus dem Auto steigt und sich nicht erst vorm Laden oder den Einkaufswagen die Leute stauen weil sie erst mal ihre Maske aufsetzen. Daher finde ich die Regeln sinnvoll.

    Ich fahre zB gar nicht erst mit dem Auto zum Einkaufen, weil ich keines habe..

    Und dann mit Betreten des Parkplatzes die Maske aufzusetzen, obwohl ich genauso Abstand halten kann, wie 1m vorher (wo noch kein Parkplatz ist), ist eben mMn albern..

    Als wäre der Parkplatz jetzt anders als der Fußweg davor..

  • Arrrgghh..

    Ihr macht mich fertig..

    Es ging darum, wo man die Leute mit den Masken AUSSERHALB DER VORGESCHRIEBENEN ZONEN! sieht..

    Und am Zob habe ich noch nie jemanden Maske tragen sehen!

  • Was ist an den Menschen mit Masken, egal wo, auszusetzen? Mich interessieren eher die Leute die keine Maske tragen, vor allem an den ausgewiesenen Plätzen.

    Und nur um das mal klarzustellen:

    Die Leute sollen gerne machen, was sie möchten.

    Mir ist das wurscht.

    Wer sich blau anmalen- , oder 2 Masken übereinander tragen will, kann das gerne auch tun.

    Solange das keiner von mir verlangt, ist alles ok.

    Vielleicht auch nochmal die Ursprungsbemerkung von niedersachse1896 lesen (#25.902)


    Genau darum zitiere ich.

    Weil jetzt nämlich wieder jeder erbost auf mich anspringt und das wieder eine Eigendynamik annimmt, weil keiner mehr den Ursprungsbeitrag liest, auf den ich geantwortet habe

  • Ne, eher nicht...

    Maskenpflicht am ZOB war mir nicht bekannt, da ja eh kein ausserstädtischer Busverkehr mehr besteht...

    ZOB als Beispiel eines Standortes in der Innenstadt.

    Kann gerne ausgetauscht werden mit Bredero-Hochhaus, Die Ampel an der Hamburger Allee oder der Kiosk in der Celler Straße..

  • Seit gestern ist hier, wie schon geschrieben, die Außengastronomie wieder geöffnet. Heute in der Stadt hat wirklich jeder Stühle rausgestellt, der auch nur ein bisschen Platz hatte. Und überall saßen die Leute glücklich vor ihrem Kaffee oder Cocktail.

    Ich bin noch bisschen skeptisch, ob das nicht zu früh ist. Keine Ahnung. Man hat jedenfalls dem Druck der Straße nachgegeben. Erst heute wurde wieder gewarnt, dass die dritte Welle rollt.

    Ich lass mich überraschen.

  • Was ist an den Menschen mit Masken, egal wo, auszusetzen? Mich interessieren eher die Leute die keine Maske tragen, vor allem an den ausgewiesenen Plätzen.

    Niemand hat sich hier negativ über normale Maskenträger geäußert. Ich hatte vorhin auf der Lister Meile auch nur vereinzelt Passanten ohne Maske spazieren gehen gesehen, sei es, weil sie ein Eis geschleckt oder was getrunken haben, nicht daran gedacht haben oder einfach nicht wollten. Die Cops waren dort in den vergangenen Wochen allerdings auch recht aktiv mit ihren Kontrollen...

  • Insane96


    auch für das Lächeln, was sich mir ins Gesicht gezaubert hat war der Ort der Beobachtung völlig irrelevant.

    Lustig allein war, daß Du sagst, an dem Ort trägt "ein nicht unerheblicher Teil Masken" und 9 Minuten später behauptest Du, "daß du dort noch nie jemanden hast Maske tragen sehen"

  • Dass mir Maskenträger mehr auffallen als Maskennichtträger ist natürlich richtig, weil ich Masken weiterhin persönlich als "unnatürlich" empfinde (besonders draußen, wo keine Pflicht herrscht) und ich hoffe natürlich auch, dass die Tragepflichten wieder komplett verschwinden nach Corona.

    Bunte Haare fallen mir halt auch mehr auf als Nicht-Bunte Haare.

    Dennoch, wer gerne Maske eine tragen möchte, soll das tun.


    An den Orten, wo Maskenpflicht herrscht und ich mich aufhalte (nur noch Supermarkt, ÖPNV) habe ich seit Monaten niemanden mehr ohne Maske gesehen.

    Da wo draußen eine Maskenpflicht herrscht, gehe ich grundsätzlich nicht hin.

  • Insane96


    auch für das Lächeln was sich mir ins Gesicht gezaubert hat war der Ort der Beobachtung völlig irrelevant.

    Lustig allein wsrdaß Du sagst, an dem Ort trägt "ein nicht unerheblicher Teil Masken" und 9 Minuten später behauptest Du, "daß du dort noch nie jemanden hast Maske tragen sehen"

    Man kann mir hier eine ungenaue Formulierung vorwerfen.

  • Ein paar Zahlen aus der Region Hannover.


    Derzeit sind allein im Gesundheitsamt 600! Menschen damit beschäftigt, Tests zu organisieren, Fragen zu beantworten, Betroffene unter Quarantäne zu setzen, Kontaktpersonen zu ermitteln, Infektionsketten zu verfolgen, Schnelltestzentren zu genehmigen, Hygienekonzepte zu überprüfen und im Notfall bei größeren Ausbrüchen am Ort zu beraten.


    Davon sind 180 aus anderen Behörden, Finanzamt und Bundeswehr. 20 sind aus dem Ordnungsbereich der Region Hannover, für die Verfahren bei Verstößen.


    250! wurden extra neu eingestellt.