Präsidentschaftswahl 2020 in den USA

  • Wer wird's? 58

    1. Der Trump (14) 24%
    2. Der Krieg (6) 10%
    3. Die Biden (38) 66%

    Um den Politikthread zu entlasten

    2 Mal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • Schade, dass bei der Antwortauswahl nicht auf Polemik verzichtet werden konnte. Die wird doch früh genug aufkommen...


    Nach der letzten US-Wahl tu ich mich sehr schwer mit einer Prognose.

  • Ich hoffe immer noch, dass die Wahl vor vier Jahren ein Ausrutscher war und viele schon gar nicht hingegangen sind, weil sie dachten, der wird es sowieso nicht. Allein die zu mobilisieren, sollte ein entscheidender Faktor sein.

    Auch denke ich, dass sich eher Wähler von Trump abwenden, als dass er sie durch seine Amtszeit überzeugt hat.

    Last but not least: Auch wenn Biden häufig zögerlich und unentschlossen wirkt - wenngleich in bester Absicht -, und daher nicht so die klassische Führungspersönlichkeit vermittelt, so hoffe ich doch, dass es schon zwischen diesen Menschen nur den Sieger Biden geben darf. Trump ist zutiefst böse.

  • Ja, und das habe ich bei allem Abscheu am Anfang nicht mal von Reagan gedacht. Oder von Dabbelju.

  • Schade, dass bei der Antwortauswahl nicht auf Polemik verzichtet werden konnte. Die wird doch früh genug aufkommen...


    Nach der letzten US-Wahl tu ich mich sehr schwer mit einer Prognose.

    Ja, schmaler Grad, ich wollte aber die Stimmung mitnehmen, welche eben da ist, jetzt schon.


    PS


    Oh, und ich korrigiere auf Die Biden, weil Kamala meine Generation und meine Hoffnung für Amerika ist, persönliche Note auch drin

    Einmal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • Ich hoffe immer noch, dass die Wahl vor vier Jahren ein Ausrutscher war und viele schon gar nicht hingegangen sind, weil sie dachten, der wird es sowieso nicht. Allein die zu mobilisieren, sollte ein entscheidender Faktor sein.

    So ähnlich dachte ich beim Brexit, aber dann wählen die Inselaffen tatsächlich den Johnson.

  • Das Ende finde ich gut aus der Kolumne. Könnte und müsste...ausgemacht ist das nämlich nicht, auch nicht unter einem möglichen Präsidenten Biden. Gefühlt ist das da eh nur Showdemokratie vom Feinsten über dem Teich...


    Und klar ist Biden der aktuelle Hoffnungsträger und besser als Trump, da hättest Du aber fast jeden Aufstellen können und es wäre so. Biden hat mit seinen three Strike, dann in den Knast Gesetzen damals aber ja auch nicht unwesentlich an der immer weiteren Spaltung der USA mitgemacht. Die USA....Kapitalismus nah am Endstadium...es bleibt spannend.

  • Erst dachte ich, nicht mal die Amis wählen Trump.

    Dann dachte ich, der übersteht niemals vier Jahre.

    Dann Johnson, und Brexit. Und noch sovieles anderes in letzter Zeit.

    Hab echt Schiss vor Dienstag...

  • Puh:


    "Sonntag, 1. November, 10:00 Uhr: Eine Gruppe von SUVs mit Trump-Flaggen hat in Texas versucht, einen Wahlkampfbus der Demokraten und dessen Begleitfahrzeug von der Straße abzudrängen.

    ....

    Die Präsidentschafts-Vizekandidatin Kamala Harris hat Medienberichten zufolge einen für heute geplanten Auftritt in Texas abgesagt. Die Mitarbeiter der Kampagne, die in dem Bus unterwegs waren, haben die Polizei verständigt. Präsident Trump selbst hat auf Twitter ein Video des Vorfalls gepostet - sein einziger Kommentar dazu: "ICH LIEBE TEXAS."

    https://www.sueddeutsche.de/po…wahl-news-trump-1.5093746


    Bauchgefühl sagt seit ca 1 Woche Trump wird wiedergewählt. Ich hoffe, mein Bauch hat unrecht und er bekommt eine richtige Klatsche

  • Hoffen wir, dass er gelernt hat, er hat auch schon Fehler zugegeben.

    Du hast das ja anscheinend extrem verfolgt. Wurde er genau darauf mal angesprochen? Als ich las, dass dieses Gesetz, was vor allem farbige Amerikaner zu Hauf in den Knast geführt hat z.T. wegen Schwarzfahren etc., ausgerechnet von ihm kommen muss....warum ist er bei den farbigen so beliebt? Nur weil er unter Obama Vize war?

  • Mit der schwarzen Bevölkerung tut er sich schwer, gibt genug die in deswegen nicht wählen wollen.


    Die wählen aber auch nicht Trump, Texas und Florida werden entscheidend sein.


    Eigentlich reicht schon Michigan

  • "He is a descent man"


    Das ist mein Strohhalm, der Mann ist empathisch.


    Und Kamala Harris ist meine Michael Burnham


    Jetzt ist es raus

  • Ich auch!

    Dem muß ich mich leider anschließen.


    Ich mag bis Dienstag 2300 Uhr von dieser Scheißwahl eigentlich nichts mehr hören.


    Ein nicht unerheblicher Teil der Amis ist so etwas von Kacke... aber wir hängen von diesem hochgerüsteten Entwicklungsland ab - und das kotzt mich nur noch an!


    Fucking USA!

  • Gerade eben in den Nachrichten gesehen, dass Ladenbesitzer in Washington ihre Geschäfte verbarrikadieren, aus Angst vor den Folgen der Wahl 😱. Unfassbar.