Jan Zimmermann

  • ich vermute mal,dass es hinter den Kulissen Absprachen gab,auch zwischen KGAA und EV...sonst wäre Zimbo evtl nicht gekommen,und das könnte auf einen allgemeinen,langfristigen Richtungswechsel bei 96 hindeuten.


    Ja,ich weiß,dass es sich surreal anhört, aber ansonsten kann ich ihn mir nicht erklären.

  • Als Nachfolger von Kocak kann der nur gewinnen, weil es in jeder Beziehung wohl nur besser werden kann. Wollen wir mal hoffen, dass der sich nicht komplett hat über den Tisch ziehen lassen wie Slomka II, der ja komplett ohne eigenen Staff kam.


    Ohne jetzt seinen Werdegang bei Havelse groß verfolgt zu haben, finde ich es grundsätzlich positiv, dass wir hier die mutige Lösung wählen und eben nicht einen Gisdol o.ä. holen. Jan Zimmermann hat noch nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag, was soll denn der Sportbuzzer nun schreiben?


    Mir reicht schon, wenn der einigermaßen sympathisch ist und ein einigermaßen nachvollziehbares Konzept inkl. solcher Personalentscheidungen aufstellt. Nicht ständig so Nummern wie "Ohne Zieler hätten wir 10 Punkte mehr!", "Die Jugendspieler behindern mein geniales Training!" und so Sprüche, aus der die komplette Profilneurose hervorgeht. Würde schon genügen, wenn wir nicht mehr so ehren- und seelenlose Auftritte wie am Freitag sehen müssten. Muss nicht direkt das ganz große Besteck sein. Nur wieder ein wenig Spaß an 96 vermitteln, eine Mannschaft, die eben alles gibt und bei der mehr stimmt als derzeit.


    Es gilt abzuwarten, inwiefern Martin Kind die Arbeit von Zimmermann blockieren kann / wird.

  • Ja, aber was hat der davor ... ach, ich Google den einfach.

    Steht doch gut im Artikel auf der Offi-Seite beschrieben, ich kann das aber auch mit etwas Zukunftsphantasie schnell zusammenfassen:


    Nach einer Spielerkarriere als Parkplatzwächter hat er an der NFV-Base Egestorf Karriere gemacht. Dann ging es in den Fahrstuhl der gerade von der vierten in die dritte Liga fährt. Weil er den Ausstieg verpennt, muss er erstmal in der zweiten Liga raus, um dann den nächsten wieder nach unten zu nehmen.

  • Auch wieder herrlich, was die Madsackschreiberlinge sonst noch in Richtung "künftige Philosophie" schreiben:


    Im Zuge der Verpflichtung von Zimmermann will sich 96 zudem neu orientieren, indem es noch gezielter auf Nachwuchstalente aus der eigenen Akademie setzen und diese im Profiteam fördern wird.


    :lookaround:


    Hat ja in den letzten Jahren so außerordentlich gut geklappt.


    Die wievielte Wiederholung dieser Philosophie ist das eigentlich in den letzten 20 Jahren?


    Mein Tipp: mindestens das 10.mal.

  • Uff! Das überrascht jetzt. Wo der doch nie nie nie unter Kind arbeiten werde - wie hier kolportiert wurde.

    Warum ist er denn nu so biegsam geworden? Die Aussicht auf das viele Geld oder die enormen Entfaltungsmöglichkeiten bei H96?

  • ich vermute mal,dass es hinter den Kulissen Absprachen gab,auch zwischen KGAA und EV...sonst wäre Zimbo evtl nicht gekommen,und das könnte auf einen allgemeinen,langfristigen Richtungswechsel bei 96 hindeuten.


    Ja,ich weiß,dass es sich surreal anhört, aber ansonsten kann ich ihn mir nicht erklären.

    Das war irgendwie auch mein erster Gedanke - das da noch ein Sportchef kommt und Kind etwas in den Hintergrund tritt. Man wird ja wohl noch träumen dürfen :kichern:


    Ansonsten: Finde ich gut, viel Erfolg.

  • Hat „unser“ Jan Zimmermann wirklich auch Zimbo als Spitznamen oder wird der gerade mit dem Frankfurter Torwarttrainer verwechselt?

  • Gefällt, allein schon weil das kein Name ist, mit dem man automatisch Erwartungen verbindet. Inwieweit der sich hier gewinnend einbringen kann, werden wir sehen. Solange sich in der Führungsebene und -weise nichts ändert, befürchte ich eine schwierige Saison.