1. Bundesliga - Saison 21/22

  • Ich kann das noch nicht glauben das zumindest der 1. Elfer nicht gegeben wurde.



    Leute, macht das Licht im Kölner Keller aus und geht nach Hause. Ach so, habt ihr ja schon vorher gemacht. Alles klar.

    Hast du gesehen, dass er ihn unten getroffen hat?

  • Und ich bleibe dabei, dass mich das nur bedingt stört, wenn der Schiedsrichter es nicht sieht. Wenn aber mehrere Menschen sich mehrere Minuten lang verschiedene Kameraperspektiven dazu ansehen, kann ich damit nicht leben.

  • Der Schiri hatte beste Sicht sasa

    Das ändert nichts an meiner Aussage. Der hat live Bruchteile von Sekunden, um das zu entscheiden. Da verzeihe ich Fehler.

  • Na klar.


    Dafür ist der VAR doch da. Wobei ich schon der Meinung bin das der Schiri das auch sehen darf.

    Aber der Hauptvorwurf geht ganz klar an den VAR. Für mich ist sowas vollblind.


    Schiß vor den Bayern. Gegen Fürth, Bielefeld, Mainz etc. hätts in BEIDEN Szenen jeweils Elfer gegeben.

  • Und ich bleibe dabei, dass mich das nur bedingt stört, wenn der Schiedsrichter es nicht sieht. Wenn aber mehrere Menschen sich mehrere Minuten lang verschiedene Kameraperspektiven dazu ansehen, kann ich damit nicht leben.

    So ist es und so wird es immer bleiben....

  • Mit dem Unentschieden kann ich gut leben. Gladbach hat Spaß gemacht und sich den Punkt redlich verdient.

  • Waere interessant zu rechnen, wieviel Punkten Bayern ohne Lewandowski gehabt haette, saisonuebergreifend.

  • Sehr schönes Fazit vom Fachmagazin kicker:

    Die Bayern, die nach diesen äußerst kurzweiligen und spannenden 90 Minuten mit einem Punkt leben mussten, empfangen am Sonntag (17.30 Uhr) Besuch vom 1. FC Köln.

    Einmal editiert, zuletzt von bjk ()

  • Der Schiri hatte beste Sicht sasa

    Das ändert nichts an meiner Aussage. Der hat live Bruchteile von Sekunden, um das zu entscheiden. Da verzeihe ich Fehler.

    Ich nicht

    Der Schiedsrichter hätte sich beide Szenen anschauen können. Insofern zieht das Argument nicht, dass er nur Bruchteile von Sekunden Zeit für die Entscheidung gehabt hätte.


    Vielmehr war es so, dass er offenbar fest von seinen Entscheidungen überzeugt war, so dass er meinte, auf die Hilfsmittel (Videoassistent und Monitor am Spielfeldrand) verzichten zu können. Wenn also ein Fehler vorliegt, dann beim Schiedsrichter, und zwar der Verzicht auf Unterstützung.


    Es ist nach wie vor so, dass der Schiedsrichter die (endgültigen) Entscheidungen trifft und nicht der VAR oder der Monitor am Spielfeldrand. Daher trägt der Schiedsrichter die Verantwortung - auch für Fehler- und nicht der VAR oder der Monitor am Rande des Spielfeldes.


    Hier mal wieder den VAR zu kritisieren und den von sich überzeugten Schiedsrichter in Schutz zu nehmen geht nicht in meinen Kopf rein. Nach wie vor scheint auch noch nicht überall bekannt zu sein, dass der VAR ein Assistent, ein Hilfsmittel ist. Für den Schiedsrichter. Vergleichbar mit einem Rechtsschreibprüfungsprogramm, das ich nutzen kann oder nicht. Wenn ich dann einen Rechtschreibfehler mache, dann ist das meine Verantwortung und nicht die des Rechtsschreibprüfungsprogramm, das ich nicht benutzt habe, weil ich fest davon überzeugt war, dass ich richtig liege.

  • Das Rechtschreibprüfungsprogramm lief doch. Also hat es den Fehler gemeldet und Du hast gesagt: "Nein, ich habe das aber richtig geschrieben"?

  • Na ja, wenn der VAR ihm flugs und unmittelbar mitteilt das seine (Elfer) Entscheidungen aus ihrer Sicht in Ordnung waren, warum sollte er sich das dann draußen anschauen...?



    - Nur, der Schiri muß selber sehen das zumindest der 1. Elfer strafstoßwürdig ist. Dazu bräuchte er keinen helfenden VAR.


    - Wenn der Schiri das aber nicht so sieht bzw. die Szene anders/falsch bewertet hat, dann muß der VAR nach Sichtung der genügend zur Verfügung stehenden Kameras/Perspektiven ihn einfach darauf hinweisen das er falsch entschieden hat. Punkt.

    Dann von mir aus gerne mit nem Hinweis das er sich das draußen noch mal anschauen soll, aber diese Szene stillschweigend bzw. als regelkonform durchzuwinken ist einfach nur fatal.

    Einmal editiert, zuletzt von Jose80 ()