Energiekosten (Stromkosten, Gaskosten...)

  • Ich muss wechseln.


    Kurze Geschichte: zum Januar wurde ich von 61 auf 66€/Monat hochgestuft, und jetzt zum April nochmal auf 74€. Der Arbeitspreis erhöht sich von 43,72 auf 49,9ct/kWh (gleichzeitig sinkt die Grundgebühr um 60ct pro Jahr). Wenn ich jetzt auf der Homepage meines Stromanbieters nachsehen, wird da mit einem Laufzeitvertrag im gleichen Tarif für 47,-€/Monat geworben. Ich soll also 27€/Monat zahlen, um nicht auf mein Recht auf monatliche Kündigung zu verzichten. Dabei wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, zu kündigen. Jetzt aber doch.


    Neukundengewinnung ist die Devise, das sehe ich irgendwo ein. Aber so deutlich auf langfristige Kundenbindung zu scheißen, das verstehe ich nicht. Ist aber wahrscheinlich überall so. :(

  • Ja, ich habe mich auch schon umgesehen. Es steht zwar noch nicht fest wohin, aber dass ich wechseln werde ist unumstößlich.


    Edit: schon durch, das Thema. Das geht ja wirklich einfach heutzutage. Und ich spare ab April monatlich mehr, als ich bisher in diesem Jahr für Alkohol ausgegeben habe.

    Einmal editiert, zuletzt von Zeitdieb ()