Beiträge von Nils

    Edit: Ach, stimmt, hast du ja. Und das geschilderte Verhalten relativiert.

    Macht er gerne, wenn es um das Ignorieren von Verkehrsregeln durch Autofahrende geht. Ob es das Erzwingen von Vorfahrt gegenüber Schwächeren ist oder Parken auf Geh- oder Radwegen. Oder eben das hier.


    Ich finde sowas wie hier (aggressives Verhalten gegenüber übenden Kindern) schon berichtenswert, denn vielleicht öffnet es dem einen oder anderen die Augen. Auf jeden Fall sensibilisiert es dafür, dass das ein bestehendes Problem ist. Wie verhalten sich solche Leute erst gegenüber ausgewachsenen Radfahrer*innen, wenn schon bei regelkonform übenden Kindern so viel Unmut und wenig Verständnis/Rücksicht entsteht?

    Was für Arschlö(s)cher Wie viele Leute hinterm Steuer egoistische Ignoranten sind, konnte man heute wieder an vielen Stellen gut beobachten. Der üstra-Streik hat da durch die daraus entstandene Verkehrsüberlastung viel zu Tage gefördert. Ein Beispiel: Obwohl es offensichtlich ist, dass man durch den Rückstau die Kreuzung innerhalb der aktuellen Grünphase nicht mehr wird passieren können, wird trotzdem fleißig reingefahren. Dass man dann im Anschluss dem querenden Verkehr (Autos, Fußgänger*innen, Radfahrer*innen) das Queren verhindert - scheißegal. Da spielt auch das Wetter keine Rolle, wo es für die Leute zu Fuß und auf dem Rad im Regen eh schon unbequem genug ist. Und ob da Kinder am Straßenrand stehen, die sicher queren wollen, spielt offenbar auch keine Rolle. Und wenn mal jemand nicht mit seinem Auto in die Kreuzung reinfährt, wird von hinten fleißig gehupt.

    Habe heute am Hinterrad die Felge getauscht und bin in aller Bescheidenheit sehr zufrieden mit mir. Die Lernkurve ist steil. Musste mir dieses Mal nicht zwischendurch andauernd mit YouTube helfen, sondern einmal zu Beginn hat für alles gereicht.


    Erkenntnisse dabei:

    1. Neue Felge bringt mit gleichen Bremsen deutlich erhöhte Bremskraft. Die alte war offenbar ziemlich glatt geschliffen im Laufe der Zeit. Wie viel von der alten Felge schon weg gebremst war, merkte ich auch daran, dass ich die Bremse auf einen viel größeren Abstand einstellen musste, obwohl die Beläge auch schon einigermaßen runter waren.

    2. Reifen mit maximalem Pannenschutz tragen ganz schön auf. Habe jetzt einen mit mittlerem bis guten Pannenschutz (Marathon Supreme) und wieder deutlich mehr Platz zwischen Reifen und Schutzblech.

    Trump und seine Frau sind positiv getestet. Irgendwie habe ich bei dem immer Hintergedanken. Stimmt es wirklich oder ist das ein Wahlkampftrick? Mitleid erzielen? Beweisen, daß Corona ungefährlich ist?

    Such Dir etwas aus......

    Jetzt im Krankenhaus. Aber wohl eine reine Vorsichtsmaßnahme, er würde noch weiter arbeiten von dort aus.

    Aus eben diesem gläsernen Grund verzichten ja "im normalen Leben" viele auf Kartenzahlungen

    Wie viele mögen das tatsächlich noch sein? Ich kenne niemanden, auf den dies noch in der Form zutrifft.


    Glücklicherweise wurden hier ja auch alternative Möglichkeiten genannte.


    Ich finde es jedenfalls gut, dass man endlich mit normalen Karten im Stadion zahlen kann und nicht diesen dämlichem Umweg über die Arena-Karte gehen muss.

    In der Mitgliedermail kommentiert der Vorstand übrigens die Tatsache, dass der Mitgliederrabatt nur rückwirkend gewährt werden kann, mit einem sachlichen Hinweis auf fristgerechte Datenlieferung:

    Zitat

    Der Dauerkartenrabatt kann trotz fristgerecht zur Verfügung gestellter Mitgliederdaten ausnahmsweise erst nachträglich gewährt werden.

    Hannover 96 legt noch einmal mit einem Update nach:

    Zitat

    Update: Man sollte sich an den Fakten orientieren, und die stellen sich - anders als im Mitglieder-Newsletter des Hannover 96 e.V. wiedergegeben – wie folgt dar:
    Dem 96-Profiunternehmen wurde am gestrigen Donnerstagabend nach 19 Uhr eine Excel-Liste mit Mitgliederdaten zugesandt. Bereits vor einem Jahr haben wir die damalige Geschäftsleitung des 96 e.V. gebeten, uns die Mitgliederdaten systemkonform – wie in der Vergangenheit geschehen – zur Verfügung zu stellen. Dies ist bis heute bedauerlicherweise nicht geschehen.
    Dennoch haben wir uns dazu entschieden, den Mitgliedern des e.V. den Kauf der Testphasen-Dauerkarte gemäß der heute veröffentlichten Vorgehensweise zu ermöglichen. Wohlwissend, dass das einen deutlichen personellen Mehraufwand und Zusatzkosten bedeuten.

    Was auch immer das konkret heißt? Irgendeine falsche Spaltenüberschrift? Falsche Reihenfolge? xls(x) statt csv? Was auch immer. Offenbar etwas so schwerwiegendes, dass Hannover 96 aus der Excel-Datei nicht selbst eine systemkonforme Datei erzeugen kann. Würde mich ja echt interessieren, was konkret da das Problem war...

    Warum genau sollen es eigentlich In-Ears sein? Wegen dem Platzbedarf? Ich kann alternativ diese Dinger hier empfehlen. Aftershockz.


    Ist eine ganz andere Art. Übertragen den Ton per Knochenschall und haben so den großen Vorteil, dass die Gehörgänge frei bleiben. Das ist vor allem für die Teilnahme am Straßenverkehr gut (Radfahren, Joggen). Allerdings ist der Sound sicher nichts für Audiophile. ;)

    So schnell fliegt man schon nicht vornüber. Zumindest bei gut dosierbaren Bremsen nicht. Da das Gewicht sich beim Bremsen aufs Vorderrad verlagert blockiert das Hinterrad sehr viel schneller. Auch Autos und Motorräder bremsen mehr vorn als hinten.

    Die Angst mit dem Überfliegen habe ich bei einer normalen Bremsung auch nicht wirklich. Das war etwas überspitzt. Es war mehr so ein Gefühl, dass hinten die "sicherere" Bremsung möglich ist. Wieder was gelernt. Mal sehen, wie schnell ich mich umgewöhnen kann, eher vorne zu Bremsen als hinten.

    Nils, willst Du selbst einspeichen? Das ist nicht ohne und geht jedenfalls nicht mit "eben mal 'ne Felge kaufen". Dafür braucht man auch die passenden Speichenlängen (beim Hinterrad unterschiedlich lange) und einen Zentrierständer. Da habe ich mich bisher noch nicht rangetraut.

    Nee, auf keinen Fall. Will ein fertig eingespeichtes Laufrad. So weit, selbst einzuspeichen, geht meine Motivation dann doch nicht. Spricht etwas gravierendes gegen das verlinkte Laufrad? Will in mein altes Rad auch nicht mehr zu sehr investieren (für ein Laufrad kann man ja auch richtig viel ausgeben), aber andererseits auch nicht Totalschrott kaufen. Ich will damit zwar schon noch fahren, sehe die "Schraubarbeiten" daran aber tatsächlich auch ein bisschen als "Übung" an, damit ich dann irgendwann an einem neuen Rad bei Reparaturen entsprechend versiert agieren kann.

    Ich habe mal eine Frage an die Riemen-Fahrer hier: Wie viele km hält der Riemen bei euch bislang bzw. wie lang hat er gehalten? Habt ihr schon mal selbst einen getauscht? Ist zwischendurch ein Nachspannen erforderlich und selbst möglich?


    Und noch eine ganz andere Frage: Ist das hier (zweites Bild) eine Hohlkammerfelge? Ich sehe zwei hohle Kammern, aber wenn ich mich sonst so im Netz umsehe, dann sieht eine klassische Hohlkammerfelge im Querschnitt eigentlich so aus.