Beiträge von Nils


    Wer Mal ein paar Einblicke in den Rat der Stadt Hannover bekommen möchte, für den/die könnte dieser Podcast der Partei etwas sein. Kein Klamauk, sondern mit viel Ernsthaftigkeit. Die Art des Humors darin bringt mich zwar nur selten zum Lachen, oftmals ist das geäußerte auch nicht sehr geistreich und überlegt (insbesondere bei ihr fehlt mir oft eine gewisse Sachkenntnis), aber mich interessieren die Einblicke. Daher eine Empfehlung mit gewissen Einschränkungen. ;)

    Wobei das für mich ein Stück weit Augenwischerei ist, so lange wir nicht 100 Prozent emissionsfreien Strom haben. Denn dann wird zwar an einer bestimmten Stelle der emissionsfreie Strom genutzt, er hätte aber auch eingespeist bzw. an anderer Stelle genutzt werden können. An anderer Stelle wird dafür dann am Ende eben doch Strom mit Emissionen erzeugt genutzt, wo es sonst genau dieser emissionsfreie gewesen wäre. Daher ist es zum jetzigen Zeitpunkt ein zweischneides Schwert, wenn man mit emissionsfreiem Strom sorgloser umgeht als mit dem dreckigem, weil man dadurch am Ende eben doch auch dreckigen Strom verursacht.


    PS: Es geht nur hier nicht darum, diese Nutzung zu kritisieren, sondern nur um das Argument, dass er emissionsfrei ist. Bitte nicht falsch verstehen.

    Mindestens in den letzten Jahren war es alles andere als unbestritten und mir persönlich auch schon lange ein Dorn im Auge.

    Andererseits gibt es auch etliche Leute, die ihr Auto von Schnee befreien und parallel schon Mal den Motor laufen lassen.

    Die Schnelltests sind ja bis zu 50% falsch positiv, also nicht verrückt machen wenn man einen positiven hat.

    Waren bei uns tatsächlich die ersten in den jetzt über zwei Jahren Corona-Pandemie. Komisch war halt nur, dass wir beide am selben Tag einen (falsch) positiven Test hatten.

    Waren die Tests kurz vorher in der Kälte? Sowas soll wohl auch zu falsch-positiven Ergebnissen führen können.

    Okay, ihr habt mich überzeugt. Insbesondere der Komfortgewinn bei schlechten Radwegen und Bordsteinen. ;)


    Nun stellt sich aber noch eine letzte Frage: Lieber eine Gangschaltung mit Drehgriff oder mit Trigger? Erstmal spielt die Schaltung noch keine Rolle, aber perspektivisch gehe ich davon aus, dass sie an dem Rad genutzt wird. Online lese ich nun unterschiedlichstes. Einerseits soll bei einem Drehgriff oftmals zu viel Kraft erforderlich sein, andererseits kann man den dafür eher mit der normalen Handhaltung bedienen. Wie sind da eure Erfahrungen bzw. die eurer Kinder als es mit dem Schalten los ging?

    Beim Kind mache ich mir eher noch mehr Gedanken um den Rollwiderstand als bei mir. Ich sehe das genau anders herum, da hier jedes Mehr an Kraftaufwand stärker ins Gewicht fällt - im wahrsten Sinne des Wortes, da Gewicht des Rades und Kraftaufwand im Verhältnis zum Körpergewicht viel relevanter sind. ;)


    Allerdings bin ich einfach auch ein Theoretiker durch und durch. Meine große Schwäche.

    Nochmal das Thema Kinderräder: Habt ihr euch da Mal Gedanken um die Bereifung gemacht? Konkret geht das mir darum, dass viele Kinderrädern MTB-Reifen mit recht viel Profil haben, ohne dass dies in unserem Fall für das Gelände wirklich gebraucht wird. Da wird der Rollwiderstand nur unnötig erhöht. Was spricht da gegen einen Straßenreifen wie dem Marathon Racer, der ja auch für leichtes Gelände geeignet ist? Die Dämpfeigenschaften?

    Danke für eure Einschätzungen. Einen Hörverlust hatte ich jedenfalls nicht (also kein Hörsturz) und das auffällige Piepen ist jetzt auch wieder weg. Wenn ich aber einfach nur in mich reinhöre, ist da eigentlich immer ein Piepen zu "entdecken". So lange ich mich zurück erinnern kann. Aber das ist eben immer da, wenn ich drauf achte und nichts neues. Keine Ahnung, ob das normal ist, aber mein Hirn blendet das offenbar aus und es war nie ein Problem.

    Ich habe seit zwei Stunden durchgehend ein recht lautes Piepen im Ohr. Ich kenne das schon quasi mein Leben lang, dass ich das hin und wieder mal für ein paar Minuten habe, aber nie so lang. Ich würde auch drauf setzen, dass das einfach wieder weg geht und nicht direkt morgen in ärztliche Behandlung gehen. Eine erste Online-Recherche bestärkt mich darin, da ruhig 2 Tage abzuwarten. Oder hat hier jemand andere Erfahrungen mit so etwas gesammelt und ich sollte da nicht abwarten, wenn das morgen früh noch so ist?

    Auch Kinderräder sind weiterhin schwer zu bekommen, zumindest sofern man gewisse Vorstellungen hat. Dann gibt es auch gebraucht praktisch nichts bzw. teilweise zu Neupreisen. Nach etwas Recherche bin ich auf Bungi Bungi gekommen, in Deutschland bislang nicht weit verbreitet: https://de.bungibungi.com/prod…rs?variant=35937464221857

    Gibt da mit Kupfer auch eine ziemlich interessante Farbe. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit Bungi-Rädern? Oder zumindest mit Riemen bei Kinderrädern? Ist der zusätzliche Kraftaufwand durch Riemen und Nabenschaltung kritisch?

    oder war bis min 18 kein saab ?

    Doch, wurde aber ziemlich schnell abgestellt.


    Jones: Ist denn die Serie ein Quotenhit bei den jüngeren Leuten ?

    Der Saab ist ganz am Ende der Folge nochmal zu sehen. ;)


    Mir hat die erste Folge gut gefallen. Werde weiter machen. Danke für die Empfehlung!


    PS: Bin inzwischen auch bald 40. Also schon lange keine "junge Leute" mehr. :|

    Was mich an der Tagesschau sehr nervt, ist, dass dem Sport zu viel Platz gegeben wird, insbesondere der Bundesliga am Samstag, die doch zuvor außerdem ausgiebig genug in der Sportschau stattfand. Selbst aktuell ist das noch so. Die Lottozahlen könnte man sich ebenso sparen.

    Die Karten sind noch aus dem letzten Jahr, aber die Veranstaltung wurde corona-bedingt verschoben. Der neue Termin passt uns leider nicht. :-(


    2. Rang, Block 12, Reihe 3


    Originalpreis 108 Euro für beide Karten; ich würde mich mit 90 Euro zufrieden geben. ;-)


    PS: Ich habe die Karten nicht als PDF vorliegen und kann sie daher nicht als Mail verschicken. Es handelt sich um schöne gedruckte "klassische" Tickets.