Beiträge von sasa

    Ist tatsächlich jemand der Ansicht, dass in Anbetracht solcher Zahlen nicht eine grundlegende Überprüfung der geltenden Einschränkungen sinnvoll wäre? 34 von 1.200.000. Ernsthaft?

    Ja, auch ich würde mir eine umfassende Überprüfung der ergriffenen Maßnahmen und ihrer Wirkung wünschen. Aber auf der anderen Seite kann doch nun auch niemand behaupten, dass die Maßnahmen nicht ständig und sehr dynamisch an das Infektionsgeschehen angepasst werden. Es gibt quasi im Wochenrhythmus neue Lockerungen, der Zustand ist ständig in Bewegung. Nichts daran ist statisch und auf unabsehbare Zeit so, wie es ist.

    Die Diskussionen zur Aufhebung, die von einem der Wirtschaftsminister angestoßen wurde, ab dann über eine Aufhebung selbiger nachzudenken, wurden ja auch gerade komplett abgewürgt.

    Maske und Abstand werden momentan als die "letzte Barriere" gegen einen erneuten großflächigen Ausbruch propagiert. Auch das muss ständig überprüft werden. Ich bin aber zum Beispiel sicher, dass die Diskussion darüber alles andere als abgewürgt wurde. Da wird es hinter den Kulissen hoch hergehen und es wird sehr wohl weiterhin Stimmen geben, die eine Aufhebung fordern. Was in unserem Land anscheinend leider nicht geht, ist so eine Diskussion öffentlich zu führen, weil das Volk™ damit nicht umgehen kann. Es ist wahlweise verunsichert oder hält sich voreilig schon nicht mehr an bestehende Regelungen, weil eine politische Diskussion darüber für viele mangelnde Sinnhaftigkeit bedeutet. Ich würde mir oft einen transparenteren Umgang mit politischen Themen und die Würdigung des "mündigen Bürgers" durch unsere Politik wünschen. Nur bin ich durchaus am Zweifeln, ob wir diesen "mündigen Bürger" überhaupt in einer ausreichend repräsentativen Menge haben.

    Naja, die Kommentare resultieren ja daraus, dass die Spieler über die Vereine, mit denen sie gleichgesetzt werden, charakterisiert werden sollen. Muss man nicht lustig finden, ist in sich aber halbwegs stimmig.

    Kocak selbst möchte ich das sogar nur bedingt vorwerfen. Der musste mit Zieler leben und es steht ihm zu, auch auf dieser Position andere Vorstellungen zu haben.

    Schlimm ist das Verhalten des Klubs (in Person Martin Kind). Da werde ohne Not zuerst zwei ordentliche Torhüter zum Wechsel getrieben, weil man mit Zieler den verlorenen Sohn zurück holt, der hier auf Jahre eine Konstante darstellen und danach in die Arbeit neben dem Platz eingebunden werden soll. Schon mit diesem Schritt dürfte man ordentlich Geld vernichtet haben. Und nun wird Zieler nach nur einer Saison auf eine Art und Weise auf den Markt geworfen, dass es finanziell wieder nur ein Desaster werden kann. Während man sowieso wenig Geld und Bedarf an 10 bis 15 Neuzugängen hat.

    Also verrechnet Schmadtke einen Spieler mit nem Marktwert von unter 1 Mio. mit den 5 Mio., die 96 zusätzlich für Maina fordert? Das klingt für mich nach... Phantasialand.

    Menge... Und das auch nur, weil es im Februar (knapp die Hälfte der Menge des ersten Halbjahres) massiv zuviel geregnet hat. Danach kam bis Ende Juni quasi nichts mehr.

    Über zu wenig Regen können sich die Landwirte dieses Jahr wohl nicht beschweren...

    Doch. Ist ja immer noch zu wenig. Aktuell ca. 80% vom üblichen Jahresmittel für Hannover.

    Das meinte ich u.a. übrigens damit, als ich dir meinen Eindruck vermitteln wollte, dass deine Beiträge sich oft wie Geschrei lesen.

    Die OVGs, die Coronamaßnahmen aufgehoben haben, findest du indes ganz famos, nicht wahr?


    Ich wiederhole mich, aber solange einzelne Vertreter beider Extrempositionen jeden Einwand und jede Sorge der Gegenseite als Blödsinn abtun, wird das hier nichts.

    Findest du Dinge, die deine Meinung bestätigen nicht auch besser als die, die ihr widersprechen?

    Ich nehme das Urteil erstmal zur Kenntnis und warte ab. Du bringst hier jetzt auch nicht gerade Ruhe rein, mit Angriffen dieser Art... mal ganz ehrlich...

    Ich war eigentlich der Überzeugung, lediglich darauf hingewiesen zu haben, dass Verständnis für die Punkte des jeweils anderen oft hilfreich wäre und hatte das an der, von dir ja nun sogar bestätigten, unterschiedlichen Beurteilung von Gerichtsurteilen beispielhaft dargestellt.

    Wo da der Angriff versteckt ist, weiß ich nun nicht.

    Die OVGs, die Coronamaßnahmen aufgehoben haben, findest du indes ganz famos, nicht wahr?


    Ich wiederhole mich, aber solange einzelne Vertreter beider Extrempositionen jeden Einwand und jede Sorge der Gegenseite als Blödsinn abtun, wird das hier nichts.

    Aber mal im ernst: Gegen eine transparente Aufarbeitung der bisherigen Maßnahmen und ihrer Wirkung durch ein Expertengremium wäre doch nun nichts einzuwenden, oder?

    Naja, Schäffler hat in acht Zweitligasaisons genau einmal mehr als vier Tore erzielt. Ja, das war nun eben dieses Jahr. Aber daraus abzuleiten, dass der jetzt regelmäßig so trifft, ist auch mehr Hoffnung als Wahrscheinlichkeit.

    Ach guck... Hab bis auf das Hinspiel nichts von diesem Fußball mitbekommen. Und da war es mir wohl nicht aufgefallen.