Beiträge von Hedemann

    Ich denke, es gehört in diesen Thread:


    Wie kann man, bitte schön, den eigenen Spieler schon in der ersten Halbzeit auspfeifen, und dann noch bei der Auswechslung klatschen? Oberpeinlich! So ruiniert man das Selbstvertrauen jedes Spielers.


    Warum wird unser Torwart eigentlich nicht begrüßt, wenn er in sein Tor geht? War das ein rein sieverssches Privileg? Egal, wer bei uns im Tor steht, muß er angefeuert werden. Ich denke kaum, daß RR Tremmel nur deshalb aufstellt, um die Fans zu ärgern.


    Und ironisch zu klatschen, wenn Tremmel einen leichten Rückpaß erhält, ist ebenfalls peinlich.


    :nein::nein::nein:

    Stajner ein Totalausfall.
    Simak beinahe ebenso, aber mit ein paar Ansätzen - gefährlich, aber im Mittelfeld wirkungslos.
    Krupi hat mir gut gefallen. Hat nicht brilliert, aber versucht, Verantwortung zu übernehmen.
    De Guzman immer sehr stark in der Offensive, aber es liefen viele Rostocker Angriffe über seine Seite.
    Schuler die Überraschung des Spiels - in dieser Form eine echte Alternative für Mo!
    Christiansen - na also!
    Dabrowski wirkte manchmal unglücklich, was aber oft an schwachen Abspielen seiner Mitspieler lag.


    Insgesamt wirkte die Mannschaft unharmonisch, es fehlte das "blinde Verständnis", insbesondere in der Abwehr sind die Spieler unaufmerksam, ohne daß ein Spieler dabei sonderlich "heraussticht".


    Kaum einer hätte sich so aufgeregt wie jetzt, wenn das 3:3 in der 75. Minute gefallen wäre.

    RR hat sich bisher fast fehlerlos verhalten, denke ich. Die Hereinnahme von Schneider ist vielleicht diskussionswürdig gewesen, weil er nach den Trainingseindrücken einfach noch nicht weit genug sein konnte.


    Aber zum Thema Dabrowski: Gegen Hamburg konnte man gut sehen, daß die Roten bis zu seiner Einwechslung in der Abwehr/ im defensiven Mittelfeld nicht ein einziges Kopfball duell gewonnen hatten. Das änderte sich nach der Einwechslung schlagartig, und war meines Erachtens ein wichtiger Schritt in Richtung Sieg!
    Geben wir Dabro etwas Zeit und vor allem Spielpraxis; es gibt praktisch so gut wie keinen neuen Spieler, der von Anfang an sofort die Leistung zeigt, wegen der er geholt worden ist.

    Hylla


    Wenn Du meinst, hier sehnten einige die Untergangsstimmung herbei, dann übertreibst Du in meinen Augen.


    Ich fände es toll, wenn die Roten alle Spiele gewönnen, aber das klappt ja nun nicht.


    Nun hat Milo völlig recht, wenn er die Einstellung der Spieler bemängelt. Und die hängt meines Erachtens davon ab, wie überheblich sie ins Spiel gehen. Die ganze letzte Woche wurden die Roten in den Medien bejubelt, und - zack -: Klatsche! Da es in der letzten Saison ebenso war, daß die Roten nur dann richtig gut waren, wenn sie in Bedrängnis waren, liegt der Schluß nahe, daß es unserem Team nicht gut bekommt, hochgejubelt zu werden. DESHALB dürften hier die meisten froh sein, daß das UEFA-Pokal-Gerede jetzt erstmal wieder verstummen dürfte.

    Ich schließe mich im wesentlichen meinen Vorrednern an. Vielleicht ist es sogar gur, den Dämpfer sehr früh in der Saison zu bekommen, dann heben die Jungs nicht ab und besinnen sich wieder darauf, daß ihr Spiel nur funktioniert, wenn man aggressiv und mit Laufbereitschaft in die Zweikämpfe geht.


    In dieser Hinsicht ist Lala wichtig, weil er dies vorbildlich macht. Er ist nicht kopfballstark, und er ist kein Zauberer, aber er macht den Mitspielern vor, wie man kämpft. Da wird ihn Dabro nicht so ohne weiteres ersetzen können. Diejenigen, die Lala jetzt in Frage stellen, haben nicht verstanden, warum 96 so attraktiven Fußball spielt.


    Ich hatte ja schon vor dem Spiel den Verdacht einer Niederlage geäußert, weil die Roten so in den Himmel gelobt worden sind. Tja... Gegen Rostock ist das hoffentlich wieder anders, obwohl die aus ihrem Heimspiel Selbstvertrauen mitbringen werden.


    Da auch noch Steven und Mo fehlten, war die Mannschaft völlig neu formiert. Für unser System ist Eingespieltheit extrem wichtig, sodaß es negativ ist, wenn drei Gesetzte fehlen, selbst wenn es keine überragenden Spieler sind.

    Ach Maris, von Südamerikanern hätte ich da ein wenig mehr Einseitigkeit erwartet ! ;)


    Natürlich wären alle vor dem Spiel mit einem Remis zufrieden gewesen, aber 90. Minute ist immer doof. Mich hat am meisten geärgert, daß die Mannschaft um ihren hochverdienten Lohn gebracht worden ist.


    Tremmel war nach seinem Bock durch, das sollte keiner überbewerten. In meinem ersten Ärger habe ich auch an Ziegler gedacht, aber ich bin mir jetzt auch nicht so sicher. Ich halte es für ein starkes Argument, daß ein TW-Wechsel den armen Gerry ziemlich aus der Bahn werfen würde, und das wir alles brauchen, nur keinen unsicheren zweiten Goalie!

    Das war irgendwie schon ganz putzig, so im halben Stadion. Ich fand´s witzig!


    Westtribüne super.


    VIP-Tribüne war ja echt niedlich! Hatte vorher noch `ne VIP-Karte umgetauscht, weil ich es mir auf einer Stahlrohrtribüne nicht so toll vorstellen konnte. Aber sollte ich nochmal die Gelegenheit haben, gehe ich da doch hin. Allein schon, um einen besseren Blick auf den "Stadionrest" haben zu können.


    Einen großen "Dank" an die pubertierenden Blödgesichter, die nach dem Spiel vom Stadion bis zur Waterloo-Bahnhaltestelle "tolle Anti-Bayern-Parolen" skandiert haben. Peinlich für jede Mannschaft, solche Fans, insbesondere so ´ne kleine Teenie-Göre ist da stimmlich unangenehm aufgefallen. Hoffentlich bist Du hier im Forum und liest das - wahrscheinlich kannst Du nicht lesen, aber ich versuche es trotzdem: Es ist mega-uncool, angetrunken zu tun, und so dermaßen laut solche flachen Parolen zu schreien! Komm da bloß runter, sonst kriegst Du nie ´n Kerl ab!

    Unterm Strich ist das Ergebnis i.O., auch wenn es schade war, daß die Führung nicht gehalten wurde. Sonderlich lange nachgespielt wurde übrigens nicht.


    Phänomenal Krupi! Ein Freistoß zentral 20 m vorm Tor ist bei den Roten sicherer als ein Elfer... Nett, wie Kahn in der Sportschau nach dem Tor gezeigt wurde - lächelnd! Hat wohl an letzte Saison gedacht...


    Der Schiri hat Fehler auf beiden Seiten gemacht. Verpfiffen wurde heute keine der beiden Mannschaften. Was aber sehr genervt hat, daß die Bayern PAUSENLOS auf den Schiri einlabern - irgendwann kommt da ´ne Konzessionsentscheidung raus...


    Eigentlich alle Rote gut, mit Ausnahme von Tremmel, der nach einem solchen Tor allerdings verständlicherweise durch den Wind war. Das Spiel sollte man ihm nicht lange nachtragen. - War es Kostas, der in der 90. gefoult hatte? Stümperhaft! An der Stelle darf man nicht foulen, sein Gegenspieler war nicht einmal in Schußposition! Irgendwer hat hier geschrieben, daß das Foul richtig gewesen sei - nein, nein, und nochmals: nein!


    Mos Rote leider absolut in Ordnung, ansonsten habe ich sein Spiel nicht so schlecht gesehen wie manche hier. Wenn seine Mitspieler annähernd so schnell wären wie er, könnte er nach einem seiner Hammer-Solo-Läufe auch mal in die Mitte passen - aber da ist nie einer!


    Solche theatralischen Umfallaktionen wie die von Linke gehören eigentlich aber auch bestraft. Sollen die Spieler mal in die Premier League gucken, da gibt´s sowas nicht!

    Toll, daß jetzt auch dieser Thread gleich zum "Warnung-vor-Überheblichkeit"-Thread mutiert ist... :nein:


    Es ist zum ******, daß man nicht mal träumen dürfen soll. Habt Ihr Pessis das Spiel gegen Hamburg nicht gesehen? Das war ein Klassenunterschied zur vorigen Saison, und die Roten machen nahtlos dort weiter, wo sie in der Rückrunde aufgehört hatten.


    Aber zum Thread:
    Die Variabilität im Angriff- und Mittelfeldbereich ist schon extrem gut. Vor allem scheinen alle Spieler gewillt, sich für das Team den A**** aufzureißen. Den Spielerkreis vorm Anpfiff in Hamburg fand ich ziemlich gut!
    Wenn Leute wie Dabro, Brdaric, bald Jaime (!?), Stendel und Zuraw als Ersatzleute zur Verfügung stehen, ist das schon richtig nett!


    Edith:
    JayJay: Sehe ich genauso! Raufe mir da jedesmal die Haare, daß alle Gegner von 96 ´nen schlechten Tag hatten. Woran das wohl liegen könnte... :nein:

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!
    Soviel zum Spiel!


    Stajni sensationell, Simak - wie der Kicker schreibt - als wäre er nie weg gewesen. Das trifft´s ziemlich exakt. Mo hat ein starkes Spiel gemacht, da gibt es nix zu diskutieren. Wäre natürlich schön, wenn er ein Tor mehr schießt, statt immer volles Rohr über den Kasten zu bolzen...
    Absolut fehlerfrei Tremmel! Einmal glänzender Reflex beim Kopfball von Barbarez(?), kein Abstoß ins Seitenaus :kichern: !


    Alles richtig gemacht hat auch RR. Die Einwechslung von Dabrowski war genau richtig, denn Christiansen war nicht richtig im Spiel, und die Roten haben im Mittelfeld aber auch wirklich jedes Kopfballduell verloren. Und es war klar, daß die Hamburger weiterhin versuchen würden, hohe Bälle zu spielen.


    Hannover ´ne glatte Eins! Ich freue mich auf das Baustellenfest nächste Woche gegen die Bayern!

    Na klar ist der alt und langsam, aber wenn man solch einen Spieler bekommen kann, muß man den holen! Da müssen halt die Jüngeren etwas mehr für ihn mitlaufen! ;)


    Solche Spieler sind es, die einen Verein sportlich und marketingmäßig ins Gespräch bringen, von Hierros Erfahrung mal ganz zu schweigen. Ich denke, daß viele unerfahrene 96er schon bei Bobic und Popescu viel gelernt haben, und das würden sie auch bei Hierro tun. Eher weniger würden sie insofern von Carsten Linke lernen, wobei es aber aus anderen Gesichtspunkten durchaus gut ist, daß Linke und Sievers nach wie vor unmittelbaren Kontakt zur Mannschaft haben ( schade nur wegen Santelli ).

    Zitat

    Original von Red Rocker
    Wen interessiert schon Max Merkel. Dessen Erfolge liegen doch fast ein halbes Jahrhundert zurück. Da wird doch nur der Bild-Proll mit dümmsten Stammtisch-Klamauk
    bedient. Lt.Bild ist das ja ein Klassiker...fragt sich nur für welche Zielgruppe.
    Dann doch lieber der "König der Seitenscheitel". Obwohl 96 in der S.B. mal wieder nur eine Seite bekommen hat und Lautern (natürlich) zwei. Scheiss Lobby!


    Vor der nächsten Saison bekommen die Roten mehr Seiten! ;)

    Wer das ein oder andere Spiel in der vorletzten Saison gesehen hat, kann doch nicht ernsthaft über das Thema diskutieren, ob Krupi oder Simak spielen sollen!?


    Voraussetzung ist natürlich, daß beide fit sind.


    Aber auch sonst hat RR schon richtig gute taktische Alternativen.

    Zitat

    Original von MeisterFloh
    Also den Optimismus einiger in allen Ehren, aber ich fand den Spielplan beim ersten Lesen alles andere als gelungen. Dies änderte sich dann leider auch nach mehrmaligem lesen nicht. Wann die Bayern kommen, ist mir so ziemlich schnuppe, aber 3 Kracher hintereinander, das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Auch die Ballung der vermeintlichen Absiegskandidaten zum Ende hin beruhigen mich ganz und gar nicht. Sofern wir den Sack nicht rechtzeitig zu machen wird das ne ganz fiese Rückrunde.


    Aber wenn wir den Sack rechtzeitig zugemacht haben sollten, dann kann in den letzten Spielen noch was gehen!


    UEFA-CUP !! (Nur für Dich, Milo... ;) )

    Es wäre IMO kein Widerspruch, Dabro UND Jaime im Team zu haben. 96 spielt immer mit zwei defensiven Mittelfeldspielern, da ist es ok, wenn die doppelt besetzt wären. Zumal, wenn Dabro rechter Außenverteidiger spielen könnte, und de Guzman links.


    Christiansens Transfer ist einigermaßen spektakulär - der Torschützenkönig der BuLi wechselt zu den Roten!


    Und die anderen Transfers können Verstärkungen werden; wenigstens, wie hier bereits richtig gesagt wurde, keine Altstars, die hier noch eine Saison kassieren, sondern deutsche Spieler mit Perspektive. Man hätte deutlich schlechter einkaufen können!