Beiträge von WILL(y)

    Zitat

    Original von C96Brand
    Aber selbst nach Beton sieht's nicht wirklich aus. ;)



    Ich finde schon- wenn Du Dir vorstellst, dass die Pfähle in die Erde gerammt(und danach ausgegraben) wurden - dementsprechend viel Erde hängt da jetzt dran, aber der Beton schimmert doch ziemlich deutlich durch(siehe auch rechts, wo die überstehenden Pfahlenden bereist abgetrennt wurden).

    Für die Nachwuchsarbeit in den Vereinen ist der Zwischenschritt von A-Jugend zu den Profis der entscheidende.


    Der Sprung direkt in den Profikader ist nur Ausnahmetalenten vorbehalten. Da ist die Möglichkeit, in der Regionalliga-Mannschaft, an den Profifußball herangeführt zu werden, eminent wichtig.


    Leider bietet sich 96 diese (noch?) nicht- schließlich ist es ja noch nicht sooo lange her, dass die erste Mannschaft selbst in der Regionalliga spielte. Das ist auch eine der vielen "offenen Baustellen" von denen Martin Kind gerne spricht. So ein Regionalligakader will aber auch erstmal unterhalten werden- eine finanzielle Aufgabe die mancher Regionalligist nicht bewältigt....


    Für die jetzigen Ama's ist der Abstand von der Oberliaga in die Bundesliga doch sehr groß. Da braucht dann auch das Heranführen länger- Spieler wie Mertesacker werden sicher vornehmlich in Testspielen ihre Chance in der Bundesligamannschaft bekommen- oder wenn die Spielsituation es zuläßt. Schade- aber kann man dem Trainer einen Vorwurf machen? Ich denke nicht.

    Ich weiß es nicht genau, aber gibt es nicht in einigen Stadien Stehblöcke, die zu internationalen Spielen erst "bestuhlt" werden?


    Evtl. ist es bei uns, prinzipiell, andersherum, soll heißen, dass die Sitze bei Konzerten entfernt werden- wär nicht sonderlich teurer, und super sicher... ???

    ähem...so ganz frisch sind die aber nicht - oder täusche ich mich da?
    96 wär' der erste Verein, der einen gesamten Block herschenkt...
    Da auf der Stadionskizze die Treppe aber einen Blocknamen (S5)
    [Blockierte Grafik: http://www.hannover96.de/MEDIA/1723,0.gif]


    bekommen hat, denke ich mir, dass dort während nationaler Fußballspiele Stehplätze sein werden (Edit: auch eine variable Bestuhlung wär'möglich...).


    Es wär' auch, gelinde gesagt ein abstruser Schwachsinn sondergleichen, wenn dort eine Treppe freigehalten werden würde.
    Während der WM werden dort dann sicherlich Sitze montiert.


    So eine Treppe macht während eines Events im Innenraum sicherlich Sinn. Nils hat den Panik-Aspekt angesprochen.


    Nur wozu soll bitte so eine Treppe dienen, wenn die Roten spielen?
    Und wie sieht soetwas dann aus???


    Jeder Sporteventmanager ist darauf bedacht, geschlossene Zuschauerreihen zu haben- Löcher werden, zur Not, mittels Freikarten gefüllt- und 96 soll von vornherein eine Lücke von einem ganzen Block lassen???


    Sorry- aber so bescheuert kann noch nicht einmal 96 sein...

    Warum soll er nur dem Fußball in Hannover so exorbitante Dienste erwiesen haben :kichern:


    Der Mann, dem das Licht aus der rektalen Körperöffnung scheinen soll, hat doch sicher auch die Muttis glücklich gemacht.
    So ein Traumschwiegersohn (wie "Der Bastian" (Horst Jansson in der gleichnamigen TV-Serie)) :kopf:

    Schlucke:
    Sicher darf man sich fragen, warum bei einem Bundesligisten nur zwei deutsche in der Startformation stehen - gerade, wenn es gilt den deutschen Nachwuchs zu fördern.


    Aber lass' es uns doch am aktuellen Beispiel Kléber betrachten:
    Ich wüsste keinen deutschen Spieler, der foglende Bedingungen erfüllt:


    1) vorhandene Klasse
    2) Spielerfahrung
    3) ohne Vertrag
    4) bezahlbar


    Gerade für hinten links suchte, bzw. sucht die halbe Liga einen Spieler. Das scheint die Problemposition schlechthin zu sein.
    Wenn es einen jungen deutschen Spieler gäbe, der die Position ausfüllen könnte, darf getrost davon ausgegangen werden, dass er in einem größeren Verein spielt.


    Ein Kléber bringt nun einen Batzten an Referenzen mit (mehrfacher Landesmeister, CL (Copa Libertadores vgl. mit der CL), Nationalspieler (wenn auch nur die Nr.2 auf seiner Position)).


    Ein 23-Jähriger mit der Erfahrung ist in Europa für hinten links kaum zu finden- in Deutschland schon gar nicht.


    Wenn es ihn gäbe, dann stünde er mit Sicherheit unter Vertrag.


    Diesen Spieler dann zum eigenen Verein zu bekommen ist nur mit einer Unsumme €uronen möglich (wenn er in seiner derzeitigen Mannschaft spielt, wird er nur wechseln, wenn er sich gehaltstechnisch verbessern kann).


    Dafür dass er wechseln darf ist eine Ablösesumme in beträchtlicher Höhe fällig.


    Wer einen solchen Spieler in seinem Kader hat, wird ihn nicht verkaufen-es sei denn die Ablösesumme überschreitet die Schmerzgrenze- und die liegt dann gerne im doppelten Marktwert....


    Versuche doch bitte 'mal einen Rahn jetzt vom HSV loszueisen(und er ist noch lange nicht mit Kléber vergleichbar- ich denke der ist noch ein ganz anderers Kaliber...).


    Dagegen hast du einen Spieler wie Kléber, der gerne nach Europa möchte. Weil da irgendwann das große Geld auf ihn lauert- das muss aber noch nicht sofort sein. Aber selbst für ihn ist ein "normales" Buli-Gehalt in der Liga eine Steigerung zu dem was er in Brasilien verdient hat. Die Ablösesummen halten sich (im Vergleich zu €uropa) auch in Grenzen.


    Du bekommst also für -relativ kleines Geld- einen Spieler, den Du in Deutschland nicht findest, oder wenn Du ihn in Europa, findest, meist nicht bezahlen kannst.


    Was machst Du? Holst du jetzt einen jungen unerfahrenen deutschen Spieler von dem Du nicht weißt, ob er Dir (wenigstens theoretisch)weiterhelfen kann?
    Wenn 96 einen Nachwuchsspieler (wie Mertesacker) auf dieser Position hätte, hatte der sicherlich seine Chance bekommen.


    Sicher ist es schön, wenn Du eine Position mit einem jungen deutschen Spieler besetzen kannst, schließlich wollen wir doch alle eine leistungstarke Gruppe deutscher Spieler, aus denen dann die besten eine schlagkräftige Nationalmannschaft bilden- nur was nicht geht, geht nicht...


    Ich denke nicht, dass Du mir einen deutschen Spieler nennen kannst, der alternativ hätte verpflichtet werden können -oder?

    Also die Leistungen von Mannschaft und Trainer heute zu bewerten ist nicht ganz leicht...


    Postiv rausgestochen haben heute sicher Christiansen und Schuler.
    Wenn Schuler nur weit genug vom eigenen Strafraum wegbleibt ist er ein wirklich guter ;)


    negativ sicher Stajner- und der Trainer
    (weil er ihn nicht spätestens zur Halbzeit rausgenommen hat- außerdem bleibt natürlich die Frage, ob ein zusätzlicher Abwehrspieler(anstatt Stendel z.B der lange Mertesacker) nicht geholfen hätte , das 3:3 zu vermeiden...).


    Bei der Verteidigung frage ich mich nur, warum die Jungen wie Mertesacker nicht öfter 'ne Chance bekommen- schlechter können sie das auch nicht machen!


    Tremmel hat auch alles andere als Sicherheit ausgestrahlt- Ziegler wär' da vielleicht die bessere Wahl gewesen(aber das bleibt LEIDER Spekulation).


    Dabro hat mich heute eher positiv überrascht- er hat das Spiel nach vorne nicht gestört...


    Ansonsten- tja letztes Jahr wären wir über 5 Punkte nach vier Spielen froh gewesen!

    Wenn es eine Trainerdiskusiion gäbe, dann würde dieser Thread evtl. Sinn machen.


    Der müde Versuch von Jan.H. hier eine solche zu entfachen entbehrt allerdings nicht einer gewissen Blödsinninigkeit....


    Also bitte schliessen...

    Aua- jetzt auch die Welt:


    Zitat

    Derartige Aussagen kommen aber nicht nur aus München, erst neulich bezeichnete etwa Hertha-Manager Dieter Hoeneß die 96er gar als "Geheimfavorit" auf die Meisterschaft. Und so sehr sich die Verantwortlichen des Vereins auch wehren, es herrscht gnadenlose Euphorie. Nach dem furiosen 3:0 beim hoch gewetteten Ligapokalsieger Hamburger SV ist Hannover in aller Munde."


    Zitat


    Der UEFA-Cup kann kein realistisches Ziel sein. Wir gehören noch nicht zu den zehn Mannschaften, die das einfordern können." Aber auf dem Platz wird er widerlegt. Zu offenkundig sind die Fortschritte beim einstigen Chaosklub. Rangnick: "Wir haben jetzt mehr Qualität im Kader


    :nein:
    Da wurde man gerade ein Spiel gut gespielt - und auch das hätte kippen können.
    Wunderschöne Spiele (davon1-2 erfolgreich) gab's letztes Jahr auch. :besserwisser:


    Ich hoffe, die Jungs bleiben auf dem Teppich, was nicht ganz einfach sein dürfte, wenn man so hochgejubelt wird.


    Es kann ja sein, dass da jetzt einige Journos Ralle streicheln, und gleichzeitig Kind sagen wollen "sieh her, Präsident von 96, gut dass du den Trainer nicht gefeuert hast- und wage es nicht ihn jetzt anzutasten, denn er ist ein Guter!"


    Nur das kann ganz schnell kippen...
    Wie sehr auf einen eingeprügelt wird, wenn nach dem Hochjubeln die Enttäuschung kommt, konnte man die Woche in Hamburg sehen.


    Also Füsse auf den Boden (oder in's kalte Wasser) und ruhig bleiben (cool klappt ja eh' nicht ;) )

    richtig (wenn man es genau nimmt, steht sie genau da, wo sie vorher auch stand, nur, dass die Banden noch davor gesetzt worden sind)!


    Was mich doch extrem beruhigt ist, dass die Sektschlürfer ein Dach uber den Kopf bekommen (sonst müsste Doc Wego wohl des öfteren über den Platz rennen um das Riechsalz zu reichen...).