Beiträge von ExilRoter

    Achso. Ich habe selbstverständlich mehr interessante Sachen. ;)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Der ganze Kanal beschäftigt sich mit mit den Sichtungen in Kumburgaz, Türkei, von 2007 bis 2009.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es weiß doch jeder, dass die UFOs Schutzschilde besitzen.


    In der Tat ist "Low Observability" einer der bekannten "5 Observables", d.h. ein wiederkehrendes Charakteristikum von UAPs. Vgl. z.B. hier.


    Nolan und Sheehan organisieren wissenschaftliche Prozesse. Nolan mit der Sol Foundation, Sheehan durch die Förderung akademischer Programme zum Thema.


    Nolan hat erhebliches wissenschaftliches Prestige, deutlich höher, als Kassen-Meyers Google-Skills. Denn was wäre das "Fach", zu dem man fachfremd wäre?

    Wer sich für seine wissenschaftliche Arbeit interessiert, dem sei dieser Vortrag empfohlen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es gibt auch ein sehr gutes, ausführlicheres Interview mit ihm durch Coulthart.


    Sheehan ist tätig als Anwalt, ist aber ausgebildeter Theologe. Und man könnte behaupten, dass die Theologie als wissenschaftliche Disziplin durchaus was dazu zu sagen hätte, aber davon werde ich Euch nie überzeugen. ;)


    Ansonsten verlinke ich nochmal den Vortrag von Knuth, um mal - sehr einfache - wissenschaftliche Arbeit zum Thema zu zeigen. Und davon wird deutlich mehr kommen, es ist halt wichtig, dass das Thema akademisch etabliert wird. Und genau daran arbeiten Nolan und Sheehan.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das oben hätte alles in den Raumfahrt-Thread gehört, aber ihr dürft natürlich machen, was ihr wollt.


    In der UFO-Sache gibt es sehr interessante Entwicklungen, und ich bin sehr versucht, obwohl ich hier weiterhin nicht gedenke, wieder mitzudiskutieren, Euch durch Updates auf dem Laufenden zu halten. Aber: Auch wenn das ganze seit über einem Jahr ziemlich große Wellen macht, gibt es einfach keine vernünftigen deutschsprachigen Quellen zum Verlinken, weil Deutschland mal wieder in dieser Angelegenheit im Tiefschlaf ist.


    Kurz zusammengefasst sieht es so aus: Inzwischen gibt es namhafte Journalisten (Leslie Kean, mit der NYT-Titelstory von 2017 und jetzt Ross Coulthart), jede Menge Geheimdienst-Aussteiger bzw. auch noch Leute in Positionen, die reden, soweit sie dürfen (David Grusch, Lou Elizondo, Christopher Mellon, Karl Nell) und ernsthafte Initiativen, das Thema wissenschaftlich hoffäig zu machen (u.a. Garry Nolan, Daniel Sheehan). Zudem ist jetzt auch die Politik involviert durch den letztes Jahr im Kongress gebildeten Ausschuß, und nach dem, was man hört, gibt es auf beiden Seiten des Ganges Kongressabgeordnete, die Feuer gefangen und das Thema weiter verfolgen werden.


    Aber es gibt keine vernünftige deutschsprachige Berichterstattung. Grenzwissenschaft-aktuell.de gibt sich Mühe, ist aber ein ein-Mann-Betrieb und außerdem sehr defensiv in der Berichterstattung.


    Wer vor Englisch nicht zurückschreckt und mal reingucken will, kann ja mal in die Vorträge von der Konferenz der Sol Foundation in November in Stanford reingucken, die Videos gibt es auf Youtube.

    Anlass, dies hier zu posten, gab aber eher dieser Artikel, über den ich gerade gestolpert bin, aufgrund seines Unterhaltungswertes: Guillermo del Toro says he saw a real UFO and it was ‘horribly designed’.


    Was del Torro da beschreibt, passt sehr gut zu den Sichtungen im Golf von Mexiko bei Tampico, ein Hotspot seit Jahrzehnten, in diesem Reddit-Post ist ein Foto eines dieser UFOs.

    Ich bin inzwischen sicher, dass wir uns auf "controlled disclosure" zubewegen. Das wird kein gradliniger Prozess, weil es ganz offensichtlich Widerstand gibt, aber das Momentum ist zu groß geworden. Ich rechne mit signifikanten Entwicklungen so um 2026 und meine langfrist-Prognose ist, dass wir 2036 breite gesellschaftliche Anerkennung des Phänomens haben. (Was, und das fand ich erst später raus, sehr gut zu der Timeline, die Karl Nell in seinem Vortrag in Standford, unter obigem YT-Link, passt.)

    Eventuell bei passender Gelegenheit mehr.

    Ich denke nicht, dass es um "fies" geht.


    Was ich von Ex-Usern hier, die mir immer wieder über den Weg laufen, immer wieder bezüglich des Forums höre, ist das Attribut "toxisch".


    Und das trift auch hier. Dieses ständige persönliche Gestichel nur um seiner selbst willen ist genau das.


    Und das hat genau den Effekt, den Andro beschreibt: Man möchte hier was teilen, aber man hat kaum Lust, die Reaktionen zu lesen, weil irgendjemand rumgiftet, oft genug.


    Und das ist, in Verbindung mit anderen, darüber hinaus gehenden Vorfällen, der Grund, warum ich raus bin.


    Ich schreibe das, weil ich mit meinem letzten Beitrag nicht zufrieden bin. Denn der war etwas hingerotzt und hört sich so an, als hätte ich mit dem gesamten Forum Probleme, was nicht der Fall ist, sonder genau mit dieser normalisierten Toxidität. Natürlich mag ich auch das Forum, sonst hätte ich es hier keine 20 Jahre (mit Unterbrechungen) ausgehalten. Aber genau dieses Ding, dass einige immer die Inhalte ignorieren und stattdessen persönliche Streitigkeiten teilweise geradezu zelebrieren, ist einfach nur toxisch. Und das erleben nicht nur andro und ich so.

    Wie dem auch sei: Viel Spaß weiterhin, mit was immer Euch glücklich macht. :winken:

    Link zu: Saltatio Mortis, Besorgter Bürger. Lustigerweise auf YT sowas wie indiziert.



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und Tschüss.

    Mir geht's gut. Ich bin hier nur raus. Warum, dazu habe ich genug geschrieben. Aber dieses Forum mieft gewaltig.


    Dass ich hier erwähnt werde, wurde mir zugetragen. ;)

    Es gibt eine ganze Palette an Möglichkeiten, die hier alle im Laufe der Jahre schon zum Einsatz kamen, wenn auch einige naheliegende schon lange nicht mehr, und die ich Dir jetzt nicht auflisten werde. Und dabei denke ich nichtmal an das editieren von Beiträgen.


    mustermanns Kommentar wird nicht durch den Unsinn, den er schreibt, zum Problem, nicht durch den "Vergleich", sondern dass dieses hinkende, was kein Vergleich ist, hier eine persönliche Spitze, eine Diskreditierung einer Position zu diesem Thema war. Durch das Threadübergreifende, persönlich gemeinte Zitat.


    Sowas passiert hier unter den Stammusern oft. Hatten wir gerade, und ich hoffe, sie können inzwischen beide drüber lachen, zwischen bjk und carpaccio, z.B. Und obwohl das quasi "in der Familie" (wo bekanntlich gerne Grenzüberschreitungen vorkommen) passiert, ist manchmal jemand angepisst.


    Und in Kombination der angesprochenen Dinge war das heftig. Ende & out.

    Hat die Foren-Inzucht mal wieder eine Neuuserin vertrieben.

    Foren-Inzucht? Weil ich mustermann nicht gesperrt habe?
    Geht es Dir gut?


    Von Sperrung habe ich nun wirklich nichts gesagt. Tatsächlich habe ich noch nie eine Sperrung gefordert und es ist erstaunlich, dass mir genau das schon das zweite Mal innerhalb weniger Monate vorgeworfen wird.

    Hat die Foren-Inzucht mal wieder eine Neuuserin vertrieben. Toll gemacht, Leute!


    Das mustermann hin und wieder geschmacklos ist, wenn er provoziert, was so selten nun nicht vorkommt, sollte bekannt sein und wer das nicht mehr wahrnimmt, hat vermutlich einfach die Distanz verloren.


    Der Vergleich ist absolut daneben, da hat Hannah schon recht.


    Ist aber nicht die schlimmste Sache, die hier als "normal" durchgehen lassen wird.


    Falls es Euch noch nicht aufgefallen ist: Selbst Fußballfans sind keine Hamas und nicht in irgendeiner Art und Weise damit zu vergleichen.

    Ich pack's mal hier rein.


    Ich habe natürlich keine Ahnung, was für Geräte das sind, aber diese Verfolgungsjagd irgendwo in Brasilien, in der Nähe von Sao Paulo, ist absolut sehenswert.


    Twitter, deswegen hübsch in einen Spoiler eingewickelt.


    Medien berichten davon, dass sich Israel zu täglichen Feuerpausen bereit erklärt habe, um den Menschen Möglichkeiten zur Flucht zu geben.


    Das machen die bereits jeden Tag seit Beginn der Operation, mit Verweis auf die Fluchtstrecke nach Süden.