Beiträge von Lorko

    Wenn sie denn gerade erwähnt wird: Alice Schwarzer äußert sich weiter (Link zur Zeit) "Selenskyj hört nicht auf zu provozieren" ..."Ich würde mir doch ein bisschen nuanciertere Töne auch aus der Ukraine wünschen", sagte Schwarzer. .... "Es gibt wenig in meinem Leben, was so viel Sinn gemacht hat, wie das Initiieren dieses offenen Briefes."

    Ausreichend groß sind aus meiner Sicht nur die Parkplätze der großen Supermärkten in Gewerbegebieten (und da gibt es dann keine Anwohner). Die Parkplätze der kleineren Supermärkte in Wohngebieten, sofern die überhaupt Parkplätze bieten, sind es eher nicht. Die könnte man wirklich erst nach 22 Uhr für Anwohner öffnen. Wäre natürlich besser als nichts, aber ist für die meisten dann doch zu spät.

    Stanislaw Tschertschessow, der russische Trainer von Ferencváros, gehört zu den Unterzeichnern einer Petition russischer und sowjetischer Fußballspieler, die sich an die UEFA und die FIFA richtet und gegen den Ausschluss der russischen Nationalmannschaft und Vereine vom internationalen Fußball nach dem Angriff des Landes auf die Ukraine protestiert. (Quelle kann ich nicht beurteilen, vielleicht eher zweifelhaft und aus dem März: Ungarn heute)

    Die Rhetorik, die Darstellung des Feindes als nichtmenschlich, ist einer der Bausteine, der unsagbare Taten ermöglicht. Bei den direkt betroffenen Menschen in der Ukraine 100 % nachvollziehbar, aber darüber hinaus sollte man m.E. solche Begriffe vermeiden.

    Die Militärausgaben der Ukraine 2015 bis 2020 waren etwa 28 Milliarden (Statista) . Frankreich und Polen haben auch noch für 2,3 Milliarden geliefert (NZZ) Aber der ganz große Wurf ist das natürlich nicht.

    Noch ergänzend zu 4313: Wenn ich das richtig verstehe, hat die Ukraine in den letzten Jahren durchaus schon einiges an Material erhalten und war nicht nur auf die Eigenentwicklungen angewiesen:

    The "defensive lethal assistance" includes counter-artillery radars, communications and electronic warfare equipment, counter-drone systems, and training. The United States has provided more than $2.5 billion in security assistance to Ukraine since 2014, when Russia forcibly annexed Ukraine's Crimean Peninsula and backed separatists in the east,

    (Radio Free Europe, Juni 21)

    (DeepL: Die "tödliche Verteidigungshilfe" umfasst Artillerieabwehrradare, Ausrüstung für Kommunikation und elektronische Kriegsführung, Drohnenabwehrsysteme und Schulungen. Die Vereinigten Staaten haben der Ukraine seit 2014, als Russland die ukrainische Halbinsel Krim gewaltsam annektierte und Separatisten im Osten unterstützte, mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar an Sicherheitshilfe zur Verfügung gestellt,)

    Die USA bauen ihre Militärhilfe für die Ukraine aus und liefern dem Land weitere Rüstungsgüter zur Verteidigung gegen Russland. Nach einem Treffen von US-Präsident Joe Biden mit seinem ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj im Weißen Haus kündigten die USA ein neues "Sicherheits-Hilfspaket" im Umfang von 60 Millionen Dollar (51 Millionen Euro) an. Darin enthalten seien zusätzliche Panzerabwehrraketen vom Typ Javelin und andere Rüstungsgüter, "damit sich die Ukraine wirksamer gegen russische Aggression verteidigen kann".

    (Deutsche Welle, September 21)

    Großbritannien will Asylsuchende künftig nach Ruanda bringen


    Die britische Marine soll auf Anordnung von Premierminister Johnson künftig verhindern, dass Menschen illegal über den Ärmelkanal ins Land kommen. So sollen männliche Migranten nach ihrer illegalen Ankunft im Vereinigten Königreich zur Abschreckung nach Ruanda gebracht werden und dort auf eine Entscheidung über ihren Asylantrag warten Deutschlandfunk


    Man weiß nicht mehr, was man dazu sagen soll.

    Bei Gold gibt es aber keine Verzinsung oder Dividende, da kann man nur über Preissteigerungen einen Gewinn erzielen, meine ich. Und wird in Dollar gehandelt, sodass ein Wechselkursrisiko dazu kommt.