Beiträge von Hypnos

    Ein umbruch wird im nächsten Jahr sowieso eintreten. Kind hat vor einiger Zeit mal gesagt dass er wenn die 50+1 Regel nicht fällt, und danach sieht es ja aus, keine Chance für 96 sieht und das finnanzielle Wesen runterfahren muss.
    Fazit: Schluss aus ende international.
    Diese Saison ist die wichtigste seit dem Wiederaufstieg oder auch die richtungsweisende.
    Erfolg=Neue, bessere Mannschaft mit mehr und stärkeren Spielern
    Misserfolg=Die in 2009 befürchtete wirtschaftskrise trifft auch bei 96 zu. Personalabbau!


    Es hängt alles an einem dünnen faden.

    Zitat

    Original von tazzmaniac0102
    absolut. die frage bleibt aber: wo soll man den (jetzt mal eben) hernehmen oder noch schlimmer: wer soll den wo entdecken?


    Diese Frage bleibt wohl auch. Auf die gefahr hin das ich jetzt "haue" kriege, aber eigentlich bin ich der Meinung das dies nicht mal unbedingt nötig ist.
    Wir haben genug Spieler, die ihr volles Leistungspensum noch nicht ausgeschöpft haben.
    Das sind Spieler wie:
    Hanke, Forrssell, Huszti, Vinicius, Schlaudraff etc., etc.
    Das mag jetzt warscheinlich wieder sehr rückständig anhören, aber ich bin da tatsächlich der Meinung das es mit uns bergauf gehen wird, wenn die Verletzten wieder dabei sind.
    :ja:

    Zumindest Streit hat in der Vergangenheit mehrfach bewiesen was er kann.
    Als Huszti-Ersatz hätte er auf jeden fall seinen Platz.
    Zudem passt er in unser Anforderungsprofil:
    Jung, Deutsch, ausgelutscht.
    Günstig dürfte er zudem auch sein, also immer her. :anmachen:

    Zitat

    Original von tazzmaniac0102
    stimmt, das sehe ich genauso.


    zumal wurde ja schon mehrfach gesagt, dass die besetzung der torwartposition in deutschland eigentlich kein problem sein sollte, und wir mit fromlowitz ja durchaus einen viel versprechenden mann haben, der noch lange nicht den zenit erreicht hat.


    Zumindest strahlt er mehr Torgefahr als Forssell aus. :lookaround:


    Sonst alles in ordnung?

    Ich wei ja nicht ob es schon gepostet wurde auf jeden fall:



    "Paukenschlag beim 1. FC Nürnberg: Nach nur zwei Spieltagen hat Thomas von Heesen beim Aufstiegs-Favoriten der 2.


    Fußball-Bundesliga das Handtuch geworfen. Der frühere Bundesliga- Profi reagierte am Donnerstag mit seinem Schritt auf die Turbulenzen der vergangenen Tage. «Aufgrund der jetzigen Situation, die eine von mir nie für möglich gehaltene Eigendynamik entwickelt hat, habe ich mich dazu entschlossen, meinen Posten zur Verfügung zu stellen», begründete der 46-Jährige seinen Rückzug nach nur sechs Monaten. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, das Training beim Bundesliga- Absteiger übernahm der bisherige Assistenzcoach Michael Oenning.



    Nach dem schwachen Auftritt des Bundesliga-Absteigers am Montag beim 1:2 beim 1. FC Kaiserslautern hatten sich die Ereignisse beim «Club» regelrecht überschlagen. Erst musste von Heesen auf seine Forderung nach einem weiteren Neuzugang ein Machtwort von Präsident Michael A. Roth hinnehmen. Offenbar wegen unüberbrückbarer Differenzen mit dem Coach liebäugelte Publikumsliebling Marek Mintal mit einem Wechsel zum Bundesligisten VfL Wolfsburg. Zwar dementierte der Slowake ein von Medien verbreitetes Ultimatum («Wenn der Trainer bleibt, dann gehe ich»), doch der Riss zwischen Teilen der Mannschaft und dem Coach war am Ende wohl unüberbrückbar.


    Auch bei den Fans hatte von Heesen, der im vergangenen Februar als Nachfolger von Hans Meyer gekommen war, den siebten Bundesliga- Abstieg des Traditionsclubs aber nicht verhindern konnte, keinen Rückhalt. «Dass er kaum Kredit bei den Anhängern hat, ist kein Geheimnis», räumte vor Saisonstart selbst Manager Martin Bader ein.
    Thomas von Heesen
    «Der Trainer hat ja deutlich genug kundgetan, dass er sich hier nicht wohl fühlt», hatte Präsident Michael A. Roth in der Online- Ausgabe der «Nürnberger Nachrichten» die Trennung angedeutet. «Dass er den Abstieg aus der Bundesliga nicht verhindern konnte, war die erste große Enttäuschung», sagte Roth. «Der Start in die 2. Liga war die zweite Enttäuschung.» Von Heesen gab sich nach seinem Rücktritt
    verbittert: «Nicht nachvollziehbar für mich ist, nach zwei Spieltagen einen Trainer komplett infrage zu stellen - wider besseren Wissens, dass eine neu formierte, verjüngte Mannschaft Zeit zur Entwicklung braucht.»


    Quelle: Transfermarkt.de"

    29.08.2008, 20.30 Karlsruher SC -1. FC Köln 0:0
    30.08.2008, 15.30 Schalke 04 -VfL Bochum 2:0
    30.08.2008, 15.30 VfL Wolfsburg -Eintracht Frankfurt 2:1
    30.08.2008, 15.30 Bayer Leverkusen -1899 Hoffenheim 3:2
    30.08.2008, 15.30 Energie Cottbus -Borussia Dortmund 0:2
    30.08.2008, 15.30 Arminia Bielefeld -Hamburger SV 1:3
    30.08.2008, 15.30 Bor. Mönchengladbach -Werder Bremen 0:3
    31.08.2008, 17.00 Bayern München -Hertha BSC Berlin 3:1
    31.08.2008, 17.00 VfB Stuttgart -Hannover 96 2:1

    Ich stell mich dann hier gleich mit meinem ersten Beitrag vor:


    Hallo Freunde des rollenden balles,


    ich habe mich hier im Fanforum angemeldet um mit anderen 96-Fans zu kommunizieren. Ich bin zwar schon im offi-Forum angemeldet, aber ich will auch mal gucken was hier so im internen Forum los ist.


    96-Fan bin ich schon seit einer ewigkeit. Mitglied bin ich seit 2002, direkt nach dem wiederaufstieg. Damals gab es vielleicht so 2000 Mitglieder, und heute sind es schon 10.000, wie die Zeit vergeht... :nein:


    Im Stadion bin ich natürlich immer dabei. Meistens kann man mich in der Nordkurve auffinden, oder auch in W7.


    Ich freue mich auf unterhaltsame diskussionen ;)


    Gruß


    Hypnos