Beiträge von prickelpit96

    Die meisten Spiele der AC-Reihe kann man ganz gut nebenher spielen,

    Das empfinde ich z.B. als einen positiven Aspekt. Manchmal muss ich nicht mit verkrampften Fingern und fluchend vor der Kiste hocken, sondern einfach entspannt vor mich hindödeln. In diesen schicken Welten wie Ägypten und Griechenland macht mir das recht viel Spaß.


    Für mich war auch Teil 4 der beste, sehe ich wie Chris. Piraten sind immer(!) super!


    abgesehen davon ist nich bewiesen , dass trump ein vergewaltiger ist. So wie es auch bei Clinton nicht bewiesen ist. in dubio pro reo. diesen grundsatz kannst du nun mal nicht von der sympathie oder antipathie für den beschuldigten abhängig machen.

    Gut, tausche Vergewaltiger gegen PussyGrabber.

    Und ich bin mir ganz, ganz sicher, dass die Damen das immer superduper fanden. Also von Vergewaltigung kann keine Rede sein.


    Auch die Verbindung zum Sympathen Eppstein ist so gestaltet, dass Mr. Trump aus allen Wolken fiel, als.....

    Auf so einer riesigen ranch in montana sieht man die welt halt anders als in hannover, da möchte man sich nicht die flinte wegnehmen lassen, denn die polizei ist vielleicht erst am nächsten tag da. Und die meinung der deutschen interessiert da niemanden.

    "Die raue Umgebung schweißt die Menschen zusammen: Hält man am Straßenrand für ein Foto, stoppt mit großer Wahrscheinlichkeit ein besorgter Autofahrer und erkundigt sich, ob man Hilfe brauche."

    In Deutschland müsste man bis in alle ewigkeit warten, bis einer anhält.

    Aussage 3 klingt wie ein resignierter Vorwurf an die Deutschen, während Du in Aussage 1 und 2 die unterschiedlichen Voraussetzungen für das unterschiedliche Verhalten erklärst.

    Natürlich hält hier kein Autofahrer an, wenn ein Mitbürger an der Straße steht und ein Foto macht. Man würde von Hannover nach Burgwedel 3 Wochen brauchen.


    Übrigens gibt es kaum Stimmen in den USA, auch nicht bei den Dems, die den Farmern ihre Knarren wegnehmen wollen. Es geht um die Spacken, die mit AR15 auf dem Rücken in Städten einkaufen gehen. Und irgendwie kann ich mir kein Szenario abseits irgendwelcher testosterongeschwängerter Schwanzlurche vorstellen, in denen das hilfreich sein könnte.


    Und mal ab davon weiß ich nicht, was die Weite der Umgebung oder die Einsamkeit einer Farm in Montana damit zu tun hat, dass der Präsident ein Lügner, Vergewaltiger, Betrüger und verficktes Arschloch ist, und man ihm dennoch die Stange hält.

    Ja, da hast Du einen Punkt, andro!

    Das hatte ich vergessen. New York z.B. bereitet eine oder mehrere Klagen vor.


    Also doch Flucht. Vielleicht zu seinen Kumpels nach Saudi Arabien oder eher Nordkorea. Die liefern bestimmt nicht aus.

    Von mir aus könnten die jetzt beide den Mund halten. Gesagt ist Alles und in der Diskussion gibt es doch wieder nur Geschrei - natürlich von dem Einen weniger, von dem Anderen sehr viel mehr. Und am Ende quatscht sich Biden noch um Kopf und Kragen...


    Die sollen jetzt wählen da und dann sollen sie Trump und seiner Mischpoke den Prozess machen - vielleicht kann man ja Alcatraz wieder öffnen...

    Ist das Fatalismus?

    Gesagt ist eventuell alles, aber auch da habe ich Zweifel. Manche Dinge können in den USA derzeit nicht oft genug gesagt werden. Die Chance, die harten Trump-Anhänger zu erreichen, ist sicherlich Null, aber die dezent Unentschlossenen sollen sich den Präsidenten und seine Unfähigkeit, einen einzigen zusammenhängenden Satz nach dem Muster 'Subjekt-Prädikat-Objekt' zu formulieren, ruhig noch einmal anschauen.

    Biden quatscht sich nicht um Kopf und Kragen, der weiß recht gut, was er tut. Seine bisherigen Wahlauftritte in den Bundesstaaten sind qualitativ weit über denen Trumps und transportieren einfach mehr Inhalt. Das wird er wohl hoffentlich auch im Duell aus dem Hut zaubern können.


    Dass Trump einfährt, sehe ich noch lange nicht.

    Entweder verpisst er sich wie angekündigt nach einer Niederlage direkt, oder er dankt vor Januar ab und Pence begnadigt ihn vollumfänglich.


    Aber wählen sollen sie bitte endlich. Das ist wahr.

    von sich der Meinung ist, dass es aus seiner Sicht keinen (triftigen/ausreichenden) Grund für eine Sperre geliefert hat.

    Ich denke, theMenace weiß sehr wohl, dass er einen Grund für die Sperre geliefert hat.

    Hm, ich finde, dass theMenace recht häufig Gegenwind bekam, es wurde also 'interveniert'.


    Generell bin ich einfach kein Freund von Sperrungen, wenn auch in diesem Fall theMenace sich alle erdenkliche Mühe gegeben hat, eine zu erhalten. Ohne dass ich das gutheißen mag, ist ihm im entsprechenden Faden im Infight mit seinem Kollegen halt stumpf der Arsch geplatzt. Dafür gab's die Abkühlung. Dass er danach alles von sich geworfen hat, sogar die Historie hat löschen lassen, ist seine Entscheidung, die ich ebensowenig gutheiße (s.o.).


    Ich weine ihm auch nicht hinterher, dazu ist das Forum generell zu virtuell und derzeit zu anstrengend und wenig angenehm.

    Aber theMenace hat eine Position, an der man sich reiben kann, und der das auch entsprechend zu beantworten wusste. Oft genug hat er mich zu Scheiße genervt, aber das ist halt auch Teil einer Auseinandersetzung. Ich habe tatsächlich auch von ihm gelernt.

    Hm, juristisch sauber, nehme ich an.

    Allerdings auch sehr schade. theMenace vertritt selten meine politische und gesellschaftliche Sicht der Welt, aber er ist scharfsinnig und -züngig und kenntnisreich. Das Fetzen mit ihm wird mir hier schon fehlen.