Beiträge von roter hildesheimer

    Moin,


    ich suche eine nicht nur auf gewinnorientierte Institution (Schule, Vereine, Kirche,...), die Gastfamilien für spanischsprachige Gastschüler vermittelt.

    Ich habe (zugegebenermaßen) "während" Corona auch einige angeschrieben, aber mit mittelmäßigem Erfolg.

    Ich würde 1-2 Schüler oder Schülerinnen aufnehmen können für 4-8 Wochen.



    Vielleicht hat ja jemand hier interne Kontakte in Schulen etc., die Familien suchen.


    Danke und Grüße!

    Jemand einen Tipp für einen Online-Shop, der fair produzierte Messenger-Bags verkauft?


    Ich brauche eine bequeme und schlichte Umhängetasche mit Platz für 15" Notebook, Kamera und Jacke.


    Fototasche fällt aus, weil meist sehr teuer und ich habe genug Einsätze, die man in neutralen Taschen verwenden kann.


    Ich habe letzte Woche mich recht tief in Gepäckträgertaschen eingelesen, die gleichzeitig als Rucksack benutzt werden können. Sahen unterschiedlich schick aus. Bei Bedarf kann ich das nochmal raussuchen.

    Hallo,


    hat jemand Freunde in der Schweiz? Ich habe momentan zwei fitte, junge Ukrainerinnen zu Gast, die weiter in die Schweiz wollen. Anscheinend ist es jedoch etwas komplizierter einen Termin bei der Ausländerbehörde zu erhalten, da man man erstmal eine private Unterkunft vorweisen muss, unter der man erreichbar ist. Danach erhält man einen Termin und wird daraufhin verteilt. So zumindest nach den uns vorliegenden Dokumenten. Außerdem gibt die eine noch per Internet Englisch-Unterricht, was gesichert weiterlaufen muss.


    Fraktion rote Schweiz vielleicht? va-ca-96 ist das u.a., ne?


    Edit:

    Ich hoffe ich vebreite keine fake-news, aber es bleibt dabei: die beiden brauchen eine private Unterbringung, ich denke für 1-2 Wochen, bis sie einen Termin in der Schweiz haben. Zudem benötigen sie eine stille, private Unterkunft für die Online-Englischklasse.

    https://elinor.network/gastfreundschaft-ukraine/


    Zitat

    Unterkunft für Menschen aus der Ukraine

    Der Krieg in der Ukraine geht uns hierzulande an! Geflüchtete Menschen aus der Ukraine werden auch bei uns ankommen und auf unsere Unterstützung angewiesen sein.

    Hier können Sie praktische Hilfe leisten, indem Sie Übernachtungsplätze anbieten. Danke für Ihre Solidarität und Unterstützung!


    Heute Morgen zwei Wohnplätze zur Verfügung gestellt.:victory:

    .. eine geeignete Location wo ich meinen 30. Geburtstag mit 30-40 Leuten nachfeiern kann? Geht nur um einen Raum, ggf. mit kleiner Bar/ Tresen, Kühlschrank + Sanitäranlagen, ansonsten muss da eigentlich nicht viel drin sein. Getränke und paar Snacks würd ich separat organisieren, alternativ auch falls nicht anders möglich da abnehmen.

    Würde den gern im Sommer nachfeiern und hoffen, dass der Großteil der Zeit draußen verbracht wird. Dementsprechend wäre eine Terrasse o.ä. ebenfalls erwünscht.

    Und sollte bestenfalls nicht in direkter Umgebung zu irgendwelchen Anwohnern sein, um da niemanden zu stören.


    Kennt jemanden wen, wo ich mal anfragen kann? Danke schon einmal vorab!


    Auch wenn ich da von manch Ur-96ern nur Kopfschütteln ernte: Das hört sich nach einer Geburtstagsfeier bei Arminia an.

    Wir haben auch noch so grüne Vögel mit rot/oranger Brust hier, die bei Schnee diesen mit dem Schnabel wegschaufeln und sich bis zum Rasen vorarbeiten. Keine Ahnung wie die heißen, aber die habe ich noch nie am Futterhaus beobachtet..

    Grünspecht? War bei uns zumindest letztens im Garten und hat das von dir Beschriebene getan. Wie ich in diesem Zuge vermittelt bekam, konnten wir uns glücklich schätzen ihn zu sehen zu bekommen.


    Wikipedia sagt:

    Aufgrund der aktuellen Situation und des Bestandsrückgangs über die letzten Jahrzehnte wird der Grünspecht in Deutschland und den Niederlanden in der Vorwarnliste der Roten Liste gefährdeter Arten geführt. Auf internationaler Ebene wird die Art in der Berner Konvention im Anhang II geführt (= zu schützende Art), in der Vogelschutzrichtlinie von 1979 (79/409/EWG) wird sie jedoch nicht aufgeführt.[13]

    Lieber Lutz da oben, in diesen Minuten sitzen ein paar Leute virtuell zusammen in Gedenken an dich. Allein dies stell dar, welch ein angenehmer Mensch du warst.


    All die Jahre mit dir - vermutlich mehr als 15 - waren eine Freude.

    Wir sehen uns!

    Vielen lieben Dank für die guten Ratschläge, die ich allesamt aufgesogen habe! :herz:

    Wir haben uns nun - schweren Herzens!? - gegen das Haus entschieden, sodass ihr weiter in eurer Nachbarschaft die Ohren offen halten könnt ;-)


    Wer weiß wozu es gut ist...:ahnungslos:

    Wir suchen seit ca. 1,5 Jahren nach einem Häuslein, nun könnte es ggf. was werden.


    Vor ca. 3 Wochen kam eine Anzeige bei Immoscout rein, ohne Makler, ab sofort bezugsfertig, bezahlbar. Termin zur Begehung gemacht, alles richtig toll: 500m² Grundstücksfläche, Reiheneckhaus, Dach in 2016 neu und Fassade im gleichen Jahr gedämmt, ruhige Nachbarschaft, Baujahr 1955, Groß-Buchholz in einem Wendehammer am Ende einer Sackgasse, per Rad durch die Eilenriede in die Stadt in 24 Minuten, gute pädagogische Einrichtungen im Nahbereich, Schnellweg umme Ecke (aber nicht in Hörweite), Hallenbad im Nahbereich, der Kanal ebenso, keine dichte Bebauung mit Nachbarhäusern, allerdings: nur 4 Zimmer und 105m² Wohnfläche. Für 4 Leute eigentlich auch okay, ein Zimmer ist aber groß, das andere dadurch zu klein (11m²). Zusätzlich ist beim kleinen Zimmer noch etwas weggenommen worden damit die Treppe auf auf den ausgebauten Dachboden führen kann. Und: eigentlich brauchen wir ein Arbeitszimmer (und ich hätte gerne ein Gästezimmer :engel: für meine Austauschschüler, die ich später einmal aufnehmen möchte :herz:). Weiterer Nachteil: in dem ganzen Haus sind total wenig Fenster verbaut, durch die mit einem Wintergarten verlängerte Stube wird das aber teilweise kompensiert.


    War also nicht ganz, ganz, ganz ideal für unsere Bedürfnisse, es fehlen sozusagen 10 m² beim kleinen Zimmer oder ein zusätzliches Zimmer. Wir sagten uns: "Pass auf, wir bieten mal 360k und schauen was passiert. Ggf. springt jemand ab, die finden keine Käufer und gehen darauf ein". In Kontakt getreten mit den Eigentümern, die meinten, dass es 3 andere gibt, die den geforderten Preis von 399k schon geboten haben. Wir dann zu Hause nochmal überlegt was wir machen und dann doch auch auf 399k mitgegangen. Eigentümer rief uns ein paar Tage nach der Begehung an: "Wir haben gelost, Sie sind leider nicht gezogen worden", das war letzte Woche. Heute bekommen wir 'n Anruf, dass die vormals Gelosten das Haus doch nicht mehr nehmen wollen und sie es uns jetzt anbieten. Tjo, und nun stehen wir wie der Ochs vorm Berg.

    Nehmen oder nicht nehmen? Bau-Sachverständigen drüber schauen lassen oder "nur" die befreundete Architektin mitnehmen?


    Zudem:

    Eigentlich habe ich mir Anfang März gesagt, dass ich auf die Corona-Delle warte, die den Immobilien-Markt sich nochmal sortieren lässt. Grundsäzlich gibt es da ja auch zwei Meinungen, die sich diametral gegenüberstehen: Immobilien haben weniger "Kurs"chwankungen als der Aktienmarkt, deswegen kaufen die, die es sich noch leisten können eher Immobilien, was den Preis zumindest nicht sinken lassen würde. Demgegenüber: die Leute haben keine Kohle mehr um Ihre Kredite zu bedienen, die Kaufkraft nimmt generell ab, die Arbeitslosenzahlen aus den USA tun ihr übriges und setzen die "schöne" Domino-Reihe (Banken wollen die geliehene Kohle von denen wiederhaben, die keine Arbeit mehr haben und würden dieses Geld dann den Banken geben, von denen sie sich die Kohle geliehen haben) in Kraft, bis, dass die Preise etwas fallen.

    Kann für mich jemand in die Kristalkugel blicken und mir sagen, was passieren wird? Besser jetzt kaufen, oder nochmal warten?


    Wir wollen in maximalst 'nem Jahr was gefunden haben, das wird auch klappen. Ist nur die Frage des Preises noch zu klären.

    Hat jemand einen Tipp bzgl. Englisch lernen für Senioren, die quasi bei Null anfangen? Gute CDs oder Bücher?


    Es geht in erster Linie nicht so sehr um Grammatik, sondern erstmal nur um das "man kann eine Sprache ja wirklich lernen" und die erste Scheu ablegen, mit einer Fremdsprache in Berührung zu kommen.

    Wird jemand demnächst Vater/ Mutter und möchte einmal Stoffwindeln (von Popolino) benutzen? Ist vom Neugeborenen bis zum Trocken werden zu benutzen, durch ein Vlies auch leicht von großen Geschäften zu bereinigen und spart Windel-kauf und - entsorgung.


    Einfach in der Waschmaschine waschen und an der Luft trocknen. In den sonnigen Monaten ist das super gut auszuprobieren, weil die Dauer zum Trocknen 1-2 tage beträgt (je nach Ort).