• Hatte jetzt nur in der aktuellen Top10 geschaut, Broncos aktuell ja an #12.
    Haskins wäre irre, wenn er nicht declaren würde. Selbiges gilt für Jones (Duke). Der wird jetzt 1st-Rounder. Lock und sogar Grier könnten auch profitieren. Dazu die ganz große Wundertüte Murray. Am Ende spielt der doch Football und nicht Baseball. Der aktuelle Erfolg von Mayfield und Jackson lässt seine Aktien auch auf eine mögliche 1st steigen.

  • ja, ich habe bereits den letzten spieltag mit eingerechnet. :D


    auch irre, dass die vermeintlich schwächste truppe (bengals), zumindest in den letzten paar wochen, nicht "besser" als pick #12 droppen kann.

  • Meh, das heißt wohl keine Mayok Draftrankings mehr...fand ihn aus dem gesamten Draftkomplex immer am besten.
    DaRoss Immerhin kann man den Vikings nicht vorwerfen es nicht wenigstens versucht zu haben. Keenum war halt nicht die Antwort. Letztendlich hat man Cousins ja schon vorher vorgeworfen nicht unbedingt der Kaltblütigste QB in Drucksituationen zu sein...abgesehen davon gibt es ne Menge Spieler die erst im zweiten Jahr richtig gute Leistung gebracht haben.
    PS: Frohes Neues!

    Einmal editiert, zuletzt von Toldi ()

  • furchtbar, ich wollte unbedingt die bears.
    die cowboys dürften der schwerste gegner für die rams sein.
    guten running back, brauchbare defense. dazu quasi heimspiel für die cowboys im stadion.
    ich glaube mcvay ist wieder einmal one and done... :(

  • Cowboys? Lächerlich. Die wissen wahrscheinlich in 10 Jahren nicht, wie sie das gewonnen haben. Das Playcalling auf unserer Seite war so beschissen. War die ganze Saison über schon bescheiden, aber das war echt peinlich.


    Aber ich glaube auch die Refs werden das schon irgendwie hinbiegen, dass Americas Team bis zum Schluss die Chance hat weiterzukommen. Obwohl es bei uns nicht an den Referees lag. Das Holding vor der Int wurde übersehen, aber dafür die krasse Facemask auch... Naja, egal. Sind weiter gekommen als irgendwer dachte. Ne 10-7 Saison war weit entfernt von allem, was ich erhofft habe.

  • Aber die Browns sind doch jetzt Americas Team?!
    Ich möchte Eberflus als neuen HC, mit weiterhin Kitchens als OC, dann steht einem 19-0 wenig im Wege, vermutlich.

  • Eberflus


    Heißt das nicht im uUeberfluss bei fluege? ;)


    Spaß beiseite. Bei den Browns sieht es nächste Saison echt danach aus, dass man eine ernsthafte Konkurrenz um den AFC North division title hinzubekommt.

  • Aber die Browns sind doch jetzt Americas Team?!


    Americas Team hat man so oft gehört während der Übertragung. :krank: Was für ein Blabla. Dann auch noch Troy Aikman. Konnte ja nix werden. Joe Buck zwar als guter Ausgleich, genervt hat es trotzdem.

  • Die Ravens sind zuletzt mehrfach in den Genuss gekommen Tony Romo als Kommentator zu haben. Der war wirklich gut.

  • Okay, die Browns spielen es mit Kitchens save und machen ihn zum HC. Damit bleibt die Offense stabil. Gregg ist raus, Amos hoffentlich auch. Letzterer ist leicht zu ersetzen, weil jeder besser ist, als er. Gregg hat es als Interims-HC echt ordentlich gemacht. Als DC dagegen war ich nie wirklich überzeugt. Ich bin gespannt, wen sie da jetzt holen.

  • Sauberer Move der Browns. Wenn sie sich nicht allzu dumm anstellen(Browns eben), dann klarer Playoffkandidat.


    Arians zu den Bucs.


    Cardinals holen den Zwilling von McVay, nur ohne Erfahrung. Kann ein spektakuläres Scheitern werden. Macht die Division auf jeden Fall spannend. 3 junge wilde und der gute alte Pete. Apropos, ich muss Adrian noch schreiben, dass ich seine Seahawks Kritik zu harsch fand, auch wenn der Stachel dieser völlig unnötigen Niederlage noch sehr tief sitzt.


    Und dann lieste, dass Kris Richard wohl heißer Kandidat in Miami ist.

  • Dorsey zimmert Kitchens einen, auf dem Papier, grandiosen Staff hin.

    Zitat

    According to multiple sources, Kitchens has pegged Todd Monken as his offensive coordinator and Steve Wilks to lead his defense. The Plain Dealer’s Mary Kay Cabot reported James Campen has been hired as an associate head coach/offensive line coach.


    Wenn's läuft wie erhofft, wird Monken allerdings schnell wieder weg sein. Hat wohl dieses Jahr schon in seinen HC-Interviews überzeugt.

  • Bei den Cards, wo er als HC von 3-4 auf sein 4-3 switchen wollte. Ja. Als DC bei den Panthers sah's gut aus. Und ja uch weiss, die 3-4 4-3 Sache ist nicht mehr so streng zu sehen, trotzdem ist er dicht an Greggs Scheme.