Politischer Zoff-Thread oder so

  • Vergessen nicht, steht ja auch im Artikel wen Trump hat töten lassen. Ich bin gespannt ob es einen größeren Krieg geben wird.


    Übrigens:

    Zitat

    Die Konferenz in Orlando war ein Heimspiel und Trumps innerparteiliche Gegner lassen den Tag vorbei gehen. Aber sie werden sich gegen ihn stellen, den schwierigen Machtkampf suchen, weil sie müssen. So konservativ sie in ihrer Haltung auch sein mögen, sie sehen eine reine Trump-Partei den Anschluss verlieren, wenn auf die drängenden Fragen dieses Jahrhunderts nur Antworten des letzten gegeben werden.


    Sie wissen, dass sie ein neues Parteiprogramm brauchen, dass sie konservative Antworten auf diese Fragen finden müssen, um langfristig ernstgenommen zu werden und Wahlen zu gewinnen. Solange aber das einzige Programm "Trump" heißt, findet diese Diskussion nicht einmal statt.

    Sie brauchen also konservative Antworten aber nicht die Antworten aus dem letzten Jahrhundert. Heißt das auch konservativ kann fortschrittlich sein oder ist da ein Widerspruch?

  • als linker würde ich die frage stellen, ob man biden nicht kritisieren darf, weil alles besser ist als trump? Hätte aber angst für die ddr-verbrechen verantwortlich gemacht zu werden, deswegen lasse ich die fragerei einfach.

  • warum


    ist doch so. und wer us-bomben auf syrien nicht sooo toll findet, dem wird auch direkt ne nähe zu trump angedichtet... geil

  • Jepp. Hätten ja aber auch Leute aus zwei anderen Parteien machen können.

    A propos:

    Zitat

    Wir gratulieren der neuen Linkspartei-Spitze und werfen ihr symbolisch einen Blumenstrauß vor die Füße. 💐


    Ganz auf die linke Art.


    Twittert die Nachwuchsorganisation einer dieser beiden anderen Parteien.

  • Von Interesse für uns, aus der Quelle von blue valentine:


    Es beunruhige sie, dass die Rechte in ganz Europa und auch in Deutschland sich wesentlich schneller anpasse und vom US-amerikanischen Mediensystem lerne als die etablierten Medien.

  • Zitat

    Nach Auffassung von Reporter ohne Grenzen erlaubt das deutsche Völkerstrafgesetzbuch deutschen Gerichten, nach dem Weltrechtsprinzip gegen schwerste Verbrechen von internationaler Bedeutung auch dann vorzugehen, wenn sie im Ausland und ohne Bezug zu Deutschland verübt wurden. Diese rechtliche Möglichkeit sei zuletzt unter anderem im Fall zweier in Koblenz angeklagter syrischer Geheimdienstmitarbeiter genutzt worden.

    Mord an Jamal Khashoggi:

    Reporter ohne Grenzen stellt Strafanzeige gegen Mohammed bin Salman

    Zeit


    Dann eben so!

  • Der Laschet, jedesmal wenn ich den sehe/höre - wie kann der ernsthaft Kanzlerkandidat werden, oder sogar wirklich Kanzler.

    Was 'ne Schnullerbacke.

    Erschreckend, übel, unglaublich,...

  • kennt man eigentlich auch ausserhalb aachens die geschichte, dass laschet als dozent an der uni eine gesamte jahrgangsklausur verloren hat und lieber die klausurnoten geraten hat als das zuzugeben? Aufgeflogen ist das, weil auch leute bestanden hatten, die wussten, dass sie durchgefallen wären, weil sie z.b. leere klausuren abgegeben hatten.

  • Das nenne ich mal kreativ gelöst. Pfiffig, unser neuer Kanzler (falls der Franke ihn nicht verhindert...).