Alltagsfragen

  • Gut, mein Fehler, ich hätte wissen müssen, auf wen ich antworte und mich entsprechend Interpretationsspielraumfrei und unmissverständlich ausdrücken müssen.

    Die Wirkung hält selbstverständlich nicht ewig. Mit der Zeit bilden sich natürlich neue Bakterien und es fängt wieder an zu müffeln. Die Wirkung und Wirkdauer ist nach meiner subjektiven Wahrnehmung vergleichbar mit dem waschen in der Waschmaschine, nur schonender für das Schuhwerk.

    Sollte es trotz dieser Ergänzung weiterhin Anlass geben, meine Erfahrungen für völligen Quatsch zu halten, werde ich damit leben müssen und können. Das Maß an Aufwand, den ich bereit bin in die Erklärung eines Tipps an einen völlig anderen Mitforisten zu investieren ist ausgereizt und der Schuhgeruch des Forums mir im allgemeinen ohnehin relativ egal.

  • Ich habe lediglich geschrieben, dass das bei mir damals nicht funktioniert hat. Übrigens auch nach deutlich mehr als 24 Stunden nicht und ich habe einem weiteren möglichen Grund dafür angeführt. Tut mir leid, dass Du damit nicht klarkommst.

  • Nee hast du eben nicht. Du hast nicht nur lediglich das geschrieben. Wenn du nur geschrieben hättest, dass dieser Tipp bei dir nicht funktioniert hat, dann hätte niemand damit Schwierigkeiten

  • Und für mich kam die gesamte erste Antwort auf meine eigene Erfahrung sehr überheblich rüber. Was sollte an meinem Tiefkühler anders sein, damit das nicht funktioniert? Dazu neben "die Schuhe sind danach müffelfrei" noch die Ergänzung "und bleiben es auch". Ich habe das tatsächlich so verstanden, wie es dort steht und nicht absichtlich falsch interpretiert.

    Danach gleich mit "ich hätte wissen müssen" zu kommen fand ich auch nicht sehr nett.

    Da wir offenbar aneinander vorbeigeredet haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.

  • Da wir offenbar aneinander vorbeigeredet haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.

    Angenommen und bitte ich meinerseits auch, wenn ich dir auf die Füße getreten bin.


    Zur Erläuterung mögliche Unterschiede an die ich dachte:

    Temperatur (bspw. deins -18, meins -20, die Dinger sterben bei -19),

    Temperaturstabilität (z.B. Eisschrank vs. Eisfach, beim öffnen steigt die Temp. bei dir höher als bei mir und die „Todeszone“ wird verlassen ),

    Feuchtigkeitsgrad (trockene vs. feuchte Kälte), …