• Habe neulich "A Quiet Place" gesehen. (Der zweite Teil hätte ursprünglich die Tage im Kino erscheinen sollen, wurde aber auf den Herbst verschoben.)



    Auch wenn da bei unlogische Sachen dabei sind, ist der Film doch recht spannend gemacht, obwohl kaum ein Wort laut gesprochen wird. :)

  • Danke für eure Tipps.


    Ich fürchte ich habe die meisten schon gesehen.


    Aber Gesetz der Rache glaube ich noch nicht.


    Equalizer fand ich sehr gut.

    Mission Impossible auch, gerade der letzte war wieder gut gemacht.


    Mit Tomb Raider konnte ich bisher nichts anfangen.

    Vielleicht versuch es das nochmal.

  • Klar, da gibt es gaaaanz viele Filme, ich hab zuerst nach ähnlichen Filmen gesucht. Auch Flash Point von 2007 mit Donnie Yen kommt in Frage.

  • (...) Ein paar alte Schinken mit Charles Bronson.

    Ja, richtig, die Filme aus BronsonsDeath Wish“ Phase.

    Auf diese Rache-Filme, der Kategorie “Vigilante Action Exploitation Films” (Links zur englischen Wikipedia) war der irgendwann abonniert, was ihm nicht wirklich gefallen haben soll, wenn man Fritz Göttlers lesenswertem Nachruf in der SZ glauben darf:


    “(...) Der Erfolg in Europa brachte das erneute Interesse in Hollywood, die "DeathWish"-Phase. Bronson hat die Filme selbst verachtet, aber der Ruhm erlaubte ihm, mit seiner Frau Jill Ireland gemeinsam zu spielen, bis zu ihrem Tod, und hat ihm manche Rollen bei den jungen Regisseuren eingebracht ...”

    Einmal editiert, zuletzt von 94-95-96 ()