• Puh, gerade hab ich Better LEFT Unsaid gesehen, eine neue Doku über Linksradikalismus bzw. the extreme left. Ganz schön anspruchsvoll und schwer verdaulich. Fängt mit der heutigen Zeit an, vieles was ich in den letzten Jahren selbst genauso erlebt habe, dann gibt es ein bißchen Geschichtsunterricht. Der Filmemacher gibt in dem Film selber den Erzähler bzw. Lehrer. Tatsächlich hört der Film auch nicht mit einer eindeutigen Lösung auf, zu komplex ist das ganze Thema. Hier ein kurzer Teaser:



    Bin gespannt wie die ganzen Kritiker darauf reagieren werden, im Februar 2021 soll der Film erscheinen. Auf jeden Fall bitter nötig diese Doku und irgendwie auch logisch dass sie kommen musste.

  • Was genau davon hast du selbst erlebt?

    Der Trailer fängt mit einem O-Ton von Martin Luther King an. Von da wird dann eine Brücke zum Linksextremismus geschlagen?

    Und wie genau soll da auch eine Lösung präsentiert werden?

    Die Diskussion ist vermutlich völlig hinfällig, aber der Trailer reicht mir. Reißerisch und das richtige Klientel wie dich wird es in ihrer Meinung/Haltung stärken.

  • Cancel Culture oder Zensur, auf jedenfall Meinungsunterdrückung und Diffamierung.

    Trailer sind meist reißerisch, sollen schließlich Appetit auf den Film machen.

    Der Filmemacher, der auch den Erzähler gibt, kommt aus dem mathematischen Bereich und das merkt man an den vielem Modellen und logischen Schlussfolgerungen im Film.

  • Warum sollte ich mir vorher 11 Loser angucken, wenn ich mir stattdessen gleich ne tolle Lady anschauen könnte.


    Trotzdem, danke für den ersten Tipp :kichern:

    Einmal editiert, zuletzt von Lakritze ()

  • "The midnight sky" auf Netflix hat mir trotz durchwachsener Kritiken ganz gut gefallen. Irgendwie ist das nicht der erste Film von Netflix produziert, bei dem irgendwie eine klare Prämisse fehlt (oder ich Schwierigkeiten habe sie zu erkennen). Diesmal hat es mich aber nicht gestört wie bei IO, Here it ends oder Auslöschung.


    Vielleicht lag es aber auch nur an George Clooney :grübel: