Eure Autos

  • Haben deine Saabs einen Saab Motor, oder gibt es da genug Nachschub?

    Es gibt Firmen, die sich auf SAAB-Austauschmotoren spezialisiert haben. Ein AT-Motor kostet zischen 800 und 1.200 EUR plus rd. 1.000 Einbau.


    Im Grunde genommen gibt es nur 2 Motorblöcke, nämlich einen mit 2.0 Liter und einen mit 2,3 Litern Hubraum - jeweils 4-Zylinder. Die Unterschiede zwischen 132 PS (niedrigste Leistung) und 260 PS (höchste Leistung) kommen i.W. durch unterschiedliche Turbos, Steuergeräte und Software.


    Die Diesel-Motoren wurden von Izuzu (GM Asia Tochter) dazugekauft und gingen wegen thermischer Probleme regelmäßig kaputt. Ein Diesel-SAAB ist also kein "richtiger" SAAB.


    Aus Prestige-Gründen hatten sie auch mal einen 6-Zylinder, der wurde von GM geliefert. Auch kein "richtiger" SAAB.

  • Niedersachsens Kumpel muss stark verzweifelt gewesen sein, dass er Volvo genommen hat.


    Allerdings muss ich relativieren: Ich habe noch keinen SAAB-Fahrer kennengelernt, der auf seinem Auto einen Aufkleber mit dem Slogan "Tod und Hass dem Volvo" stehen hatte. Um "Volvo" nicht aussprechen zu müssen, nennen Hardcore SAAB-Fahrer diese Marke gerne "Ovlov". Da ist wieder die Parallele zu 96/BTSV.

  • Also ich habe Braunschweig noch NIE „Giewhcsnuarb“ genannt! Ich will nicht ausschließen, dass ich mal ähnliche Geräusche gemacht habe, wenn ich mir ordentlich einen geknattert habe, aber damit meinte ich bestimmt eher „mir ist nicht so gut“ als die Zonenrandgebietler.

  • Es wird immer irrer mit den Markenfetischismus.

    Erst liest man hier andauernd von Japan gegen Europa, und jetzt haben die Schweden unter sich auch noch ein Scharmützel.

    Wo kommen diese Komplexe nur her?

  • Danke, ZLF. Großes Kino ! :daumen:


    Aber natürlich sind das nicht drei Schrotthaufen. Meinen grauen 9-5 habe ich heute komplett aufpoliert und in den nächsten Tagen mache ich eine Inspektion, so dass er -wenn er dann die Zulassung hat - vernünftig seine durchschnittlich 200 km pro Tag auf den hiesigen Landstraßen bewältigen kann.


    Doch keiner brach den Stab

    über Kaisens Saab

    so es groß Frohlocken gab

    Kaisens Saab muss nicht ins Grab

  • Natürlich ist der schon gestorben, ein Dinosaurier, der nicht an die Eiszeit glaubt.

    Der alte Gegner Volvo lebt mit dem China Virus, namens Geely, weiter.

    Das findet Kai nicht heiter.


    Tät Tät - Tät Tät


    Und Tusch!


    Ende mit Saab - aus, Schluß, vorbei.

  • Der Abrieb von Autoreifen ist der Hauptverursacher von Mikroplastik. Das hat in einer Studie das Fraunhofer Institut herausgefunden.

    Allein in Deutschland jährlich 330 000 t pro Jahr.

  • Wie macht man das heutzutage eigentlich mit einem Gebrauchtwagenkauf/-verkauf? Handel abschließen, und dann? Man kann doch erst Monate später ummelden. Zahlt der alte Besitzer noch so lange weiter, und/oder wird das Auto dann erst später übergeben? Ich finde die Situation in der Zulassungsstelle gerade etwas befremdlich. Und peinlich.

  • Der Abrieb von Autoreifen ist der Hauptverursacher von Mikroplastik. Das hat in einer Studie das Fraunhofer Institut herausgefunden.

    Allein in Deutschland jährlich 330 000 t pro Jahr.

    Verdammt. Ich hatte gerade begonnen an umweltverträglichen motorisierten PKW-Individualverkehr zu glauben. Habe in der letzten Zeit gute Beiträge gesehen und gelesen.

    Aber diese so genannte Forschung findet immer neue Einfallstore um uns den „German Dream“ von ein bis zwei Autos pro Bundesbürger madig zu machen.

  • Naja, wenn die Autos am Straßenrand stehen und Platz verbrauchen, entsteht jedenfalls kein Reifenabrieb.

    ->Das Glas ist halb voll8)

  • Wie macht man das heutzutage eigentlich mit einem Gebrauchtwagenkauf/-verkauf? Handel abschließen, und dann? Man kann doch erst Monate später ummelden. Zahlt der alte Besitzer noch so lange weiter, und/oder wird das Auto dann erst später übergeben? Ich finde die Situation in der Zulassungsstelle gerade etwas befremdlich. Und peinlich.

    Ich hab mich auch ein wenig geärgert, bis ich rausgefunden habe, dass es einen Service gibt, bei dem das ganz kurzfristig geht:


    https://drzulassung.de/


    Wenn ich nachher wirklich die Unterlagen zurück bekomme, hat das super funktioniert. Man bekommt einen Kontakt und dann wird das schnell, innerhalb von 1-2 Tagen abgewickelt. Die Kosten sind Meiner Meinung nach auch in Ordnung.

  • Das empfinde ich dazu noch als eine größere Sauerei. Warum kriegt so ein Dienstleister sofort einen Termin bei der Zulassungsstelle, ich aber erst in 8 Wochen?


    Für mich selbst ist das aktuell zum Glück nicht so sehr das große Problem. Aber so kann eine Behörde doch nicht mit ihren Bürgern umgehen. Das geht ja auch schon seit Monaten, und es wird eher noch schlimmer als besser. Boah, ich rege mich schon wieder auf. Wollte ich doch nicht.

  • Aber die Behörde soll doch wirtschaftlich denken und sein.

    Das will doch der Bürger.

    Dass der Bürger dabei stört hat den Bürger bei der Forderung nach einem schlanken Staat ja auch nicht gestört.