Bücher

  • Zitat

    Original von 96jung
    Hab mir heute "Der Pate" von Mario Puzzo bestellt, freue mich schon total drauf, das am Montag abholen zu können. :D


    Ist ja witzig, das ist gestern bei mir angekommen, habe es bei amazon bestellt. Werde das aber erst im Herbst lesen, wenn ich drei Wochen runter nach Italien (insc. Sizilien) muss.

  • Echt!!! Und vorallem kaufen sich lauter 12 jährige das englishsprachige Buch, in dem sie sowieso die Hälfte nicht verstehen.

  • Zitat

    Original von Psycho1
    Wie die Bücherläden wieder überfüllt sein werden. Ich verstehe diese Harry-Potter-Mania nicht... :nein:


    Ich in einem gewissen Rahmen schon. Sicherlich werde ich mich im November nicht vor Mitternacht stundenlang anstellen, haben will ich das Buch aber schon. Auf die englische Ausgabe verzichte ich, ist mir zu anstrengend :)

  • Lese gerade das nächste Buch von Ildiko von Kürthy: Herzsprung. Kann mich kaum noch davon lösen. :)

  • Bin heute mit Herzsprung fertig geworden. Geniales Buch! Habe sehr viel gelacht und über die Denke der Frauen erfahren (war allerdings zu großen Teilen - im Prinzip komplett - satirisch). Sehr empehlenswert! Mal sehen, was sich im Bücherregal meiner Schwester als nächstes finden lässt... :)

  • @ StickyFingers:


    Der Dunkle Turm ist eine - hmmm ja Trilogie, die inzwischen auf 7 Bände ausgedehnt wurde von Stephen King.
    Erschienen bisher:


    Schwarz
    Drei
    Tot
    Glas
    Wolfsmond (demnächst)


    Es handelt sich bei der Saga um den dunklen Turm um eine Fantasy Saga, die gemessen an der normalen Horror- /Thriller - Schreibweise von Stephen King für Ihn eher untypisch ist.
    Stephen King schrieb allein am ersten Buch dieses "Epos", Schwarz, 12 Jahre (also angeblich zumindest) und bezeichnet die Saga um den Dunklen Turm als sein Lebenswerk.


    Wenn Du "Die Augen des Drachen" gelesen hast, hast Du ungefähr eine Ahnung, was auf Dich zukommt.
    Ich habe die ersten beiden Bände in einer einzigen Woche verschlungen! Dann musste ich jeweils ein paar Jahre warten, bis die nächsten beiden Bände herauskamen. In ein paar Wochen soll endlich Teil 5 kommen, ich warte schon sehnsüchtig darauf!


    Worum geht es? Kurz gesagt:
    Roland, der letze Revolvermann, befindet sich auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm und durchstreift eine sterbende Welt, in der Dämonen und schlimmere Kreaturen hausen. Auf seiner langen Reise erlebt er viele Abenteuer und trifft auf immer neue Herausforderungen, findet aber auch immer neue Hinweise, was und wo der dunkle Turm genau ist.


    Ich kann es Dir sehr empfehlen!!

  • Zitat

    Original von Nils
    Bin heute mit Herzsprung fertig geworden. Geniales Buch! Habe sehr viel gelacht und über die Denke der Frauen erfahren (war allerdings zu großen Teilen - im Prinzip komplett - satirisch). Sehr empehlenswert! Mal sehen, was sich im Bücherregal meiner Schwester als nächstes finden lässt... :)


    Wahnsinn, dass es "Männer" gibt, die das lesen!:erstaunt: Ich hab die Bücher für die Frauenbücher schlechthin gehalten.
    Obwohl...:grübel: :idee: Der Herr hat ja auch ne Holzkette (die übrigens wunderschön ist), hat ständing Angst, dass seine Frisur nicht sitzt oder zerstört wird und trinkt Sekt auf Auswärtsfahrten, ...

  • Ich verbitte mir die Anführungsstriche! :schmollen: :hochnäsig:
    Bin halt ein sehr gefühlvoller und emotionaler Typ, der auch solche Bücher liest. Die Weiber stehen drauf! ;) :p :kichern:
    Im Ernst: Finde das Buch echt klasse. Herrlich (selbst-)ironisch und man kann mal in ein Frauenhirn gucken. ;)


    PS: Ich trinke Sekt nicht nur auf Auswärtsfahrten.

    Einmal editiert, zuletzt von Nils ()

  • Zitat

    Original von ribana
    Obwohl...:grübel: :idee: Der Herr hat ja auch ne Holzkette (die übrigens wunderschön ist), hat ständing Angst, dass seine Frisur nicht sitzt oder zerstört wird und trinkt Sekt auf Auswärtsfahrten, ...


    :idee: :mundzu:

  • Hab die Bücher auch beide gelesen und fand die auch gut. Lustig, leicht wegzulesen und unkompliziert. Im Gegensatz zu Dir hab ich aber pro Buch nen Tag gebraucht.

  • Würde ich auch schaffen. Aber ich will lieber ein bissel länger was davon haben. Außerdem denke ich jedes Mal voll viel darüber nach, wenn ich das Buch weggelegt habe. Würde ich es in einem durchlesen, würde ich das nur einmal tun. So habe ich länger Freude daran. ;)

  • ...So jetzt muss ich in ne ganz anderen Richtung gehen...


    Eines der besten Bücher ...


    Antione de Saint Exupery...
    "Der kleine Prinz"


    haltet mich für "blöd" aber ich finds genial...


    "Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar"

  • Zitat

    Original von rotes Luder
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar"


    Sollten sich mal so einige zu Herzen nehmen! ;)


    Nein, bist nicht "blöd"!

  • Zitat

    Original von rotes Luder
    ...So jetzt muss ich in ne ganz anderen Richtung gehen...


    Eines der besten Bücher ...


    Antione de Saint Exupery...
    "Der kleine Prinz"


    :ja:

  • Martin van Creveld - "Das bevorzugte Geschlecht"


    Ich würde es am ehesten als "populär-wissenschaftlich" bezeichnen.
    Darin wird eindrucksvoll geschildert, warum Frauen das bevorzugte Geschlecht sind!
    Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern (die meist über Männer herziehen) wird hier aber auf Polemik und Populismus vollkommen verzichtet, was dieses Buch erst lesenswert macht!
    Van Creveld nimmt sich Argument und Vorwürfe/-urteile von (Radikal-)Femministinnen vor und widerlegt diese durch fundierte Argumentationsketten, mit Hilfe von dementsprechenden historischen Quellen und Fakten.
    Trotzdem ist es sehr flüssig zu lesen und keine trockene Wissenschaftsschwarte. Beim Lesen stellt sich aber schon sehr früh ein gewisser Unmut gegenüber der Forderungen von Femministinnen ein, dar sämtliche Argumente dieser "Frauenbewegung" nur noch lächerlich, einfallslos und krampfhaft wirken!
    Für jeden (Mann und vorallem Frau), der bereit ist sich in einer realistischen Art mit dem Thema auseinanderzusetzen, bietet dieses Buch ganz neue Sichtweisen und sollte unbedingt gelesen werden.
    Für mich, ist es das Beste, was ich in den letzten Jahren gelesen habe!

  • Meine letzten 3 Bücher waren:


    Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin


    Ist zwar schon alt aber die Story lässt sich an vielen Stellen doch problemlos in die heutige Zeit übertragen. Auf jeden Fall interessant und zum Nachdenken anregend (wobei das eigentlich jedes Buch bei mir bewirkt).



    Mr Nice, die Autobiographie von Howard Marks


    Man merkt, dass Mr Marks kein professioneller Schriftsteller ist, doch die Energie und die Messages die da rüberkommen sind schon geinal!



    Fever Pitch von Nick Hornby


    Hab das Buch schon länger, konnte mich aber bislang nicht dazu durchringen das mal zu lesen. Insgesamt schon interessant einige Parallelen zum eigenen Leben zu sehen, aber vergleichen mit meinem eigenen Fandasein kann ich seine Schilderungen nicht... Insgesamt aber schon ganz nett!