Ich steh' immer an der falschen Kasse - Verschwörungstheorien des kleinen Mannes

  • Weil ich noch nie etwas darüber gelesen hatte. Und kaum ist das hier im Forum Thema - zack...


    So war quasi die Idee hinter meinem Posting.

  • Einer meiner ältesten Freunde (ich kenne ihn noch aus meiner schottischen Schulzeit) hat sich nach 2 Jahren Pause wieder gemeldet. Er war schon immer ein wenig anders als die meisten und seeeeeehr liberal. Durch ihn hab ich mal Gras probiert, er hat mich auch auf Pick Up bzw. Flirt Nachhilfe gebracht, weil er selber dadurch Erfolg hatte und zum Thema Gleichberechtigung bzw. Männerrechte. Politisch waren wir nicht soweit auseinander, er hatte aber seine eigene Meinung zur Wirtschaft denn das hatte er an der Uni studiert. Geboren in England, aufgewachsen in Schottland, ebenfalls Aspie, was auch nicht so einfach für ihn war. Er ist überhaupt kein Fussball oder generell Sport Fan. Europa findet er im Kern gut, nur gab es handwerkliche Fehler bei der Umsetzung, auch beim Euro, daher hat UK nicht mitgemacht, meint er. Ich hab mich mal mit einem weiteren Kumpel von ihm über ihn unterhalten mit dem er mal eine Wohnung geteilt hat. Dieser andere Kumpel findet auch dass er so ein bißchen in die falsche Richtung abdriftet.


    Und nun die neueste Story von ihm, er erzählt mir von Q - Anon, kennt ihr das? Laut Wiki ist das eine Verschwörungstheorie. Er hat mich zugetextet und mir ein Video empfohlen. Im Kern geht es wohl darum dass Verbrecher an die Macht gekommen sind und die Medien kontrollieren, das nennt sich Deep State oder Cabal. Diese hetzen uns gegeneinander auf, durch diese ganzen Trennungen von wegen Religion, Mann Frau, Reich arm. Selber schützen sie sich, dabei gäbe es Beweise für die Wahrheit, nur kann man diese nicht direkt auf die Menschen loslassen, das würde sie nicht verkraften. Daher hat die Gruppe der Guten Trump gebeten er soll sich doch zur Präsidentenwahl stellen, ihm würden sie zutrauen den Deep State trocken zu legen, so scheibchenweise. Daher sind auch alle gegen ihn. Außerdem würden die Menschen es eher glauben wenn sie es selber entdecken. Gut, sowas kam im Film Oblivion vor, Morgan Freeman kidnappt Tom Cruise und versucht ihn davon zu überzeugen dass es lauter Klone von ihm gibt und er gesteuert wird. Da das auf die harte Tour nicht so recht klappen will, schickt er ihn los damit er es selber rausfindet, genauso geschieht es und sie tun sich im Kampf gegen die böse Macht zusammen. Nun, das ist ein Science Fiction Film. Ich hab mir jetzt das Video angesehen was er mir geschickt hat, meine Güte, ein toller Trailer für einen weiteren Sci Fi Film, ne, die meinen das wirklich. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, entweder es stimmt, alles kommt raus und das Gute gewinnt, dann war ich eine der wenigen die es vorher wussten; oder es ist Blödsinn, dann wird das ganze einfach in den Ordner zusammen mit den Flat Earthern, Impf Gegnern und Reichsbürgern abgeheftet.

    2 Mal editiert, zuletzt von Dvdscot ()

  • Ich wollte euch nur erzählen was es so für Zeugs in der Welt gibt, ich finde es auch erstaunlich. Ich meinte zu ihm wir können uns nur noch auf neutralem Boden treffen, also in einer anderen Stadt in einem Hotel wo jeder nur einen Koffer dabei hat. Denn bei mir oder ihm zu Hause gehen wir uns zu sehr auf die Nerven und es gibt Streit, so wie letztes Mal, daher auch die lange Pause.


    Und dieser Thread ist doch für Verschwörungstheorien gedacht. Wahrscheinlich hat er sich nur deswegen wieder gemeldet, um mir davon zu erzählen.


    Dieses Video war sowas von abstrus und in dem Moment wo Trump aufgetaucht ist wurde es fast zu einer Komödie.

    Einmal editiert, zuletzt von Dvdscot ()

  • Argh! Nein. Das ist kein Quatsch, sondern gefährlicher Mist.
    Hier sollte es doch eher um sowas gehen wie eben die falsche Kasse, an der immer nur man selber steht.

  • Ja stimmt, noch mehr als Quatsch, gefährlicher Quatsch dann eben aber wir machen da ja zum Glück nicht mit.

  • Nein, es geht um Theorien, von denen schon die, die sie aufstellen, wissen, dass sie Quatsch sind. Die nur ein Spaß sein sollen, oder zumindest ein nicht ernstgemeinter Versuch der Bewältigung des Alltags. Sowas wie „Die Regierung hat mir einen Peilsender eingebaut und stellt alle Ampeln auf meinem Weg auf Rot! :sauer:“, wenn man sich auf dem Heimweg mal wieder über die Ampelschaltungen ärgert.

  • Wenn ich Bett oder Kissenbezüge mit Reißverschluss aufmachen will, dann gucke ich immer zuerst auf der falschen Seite, egal ob rechts oder links. Manchmal ist es die richtige, ich merke es nicht, gucke dann auf die andere/falsche und muss dann wieder auf die alte gehen und genauer gucken.

  • Das ist designtechnisch so beabsichtigt. Genau wie bei USB-Sticks, die auch erst beim dritten Versuch in den Anschluss passen.