DHL/Hermes/UPS und co.

  • Weiß jemand, wie lange es dauert, bis DHL ein in der Packstation abgegebenes Paket abholt?


    In einer Stunde liegt da das schon wieder seit 24 Stunden rum..


    Die fangen langsam an, ihren guten Ruf zu ruinieren.

  • Die Dinger werden doch in der Regel nur einmal am Tag angefahren, an großen Standorten vielleicht auch öfter. Bei der Gelegenheit werden doch sicherlich die abholbereiten Pakete mitgenommen. So zumindest meine Laienmeinung. Vielleicht hast du gestern den Abholzeitpunkt knapp verpasst.

  • Hab ein halbes Jahr zwischen Ende Studium, Beginn Referendariat bei der Post gearbeitet. Ich denke heute Mittag/Nachmittag sollte das Paket mitgenommen werden. Morgens ist nur Bestückung mit Päkchen die die Leute abholen. Einsammeln der Pakete war, zumindest bei uns, immer auf dem Rückweg der Tour

  • bei der Packstation bei mir um die Ecke werden die Pakete immer so gegen 12:30 Uhr täglich abgeholt / eingelagert.
    Der Zeitpunkt ist eigentlich immer gleich. Im zweifel kann dir bestimmt die nächste Post etwas dazu sagen

  • Ich hab auch schonmal ein Paket um 16h eingelegt und das wurde erst am übernächsten Tag abgeholt. Ich vermute, dass der Wagen des Paketboten dann schon voll war und das dann erst auf der nächsten Tour mitgenommen wurde.

  • Ich sollte gestern was bekommen, das befand sich schon "in Zustellung". Kam gestern aber nicht an. Heutiger Stand der Sendungsverfolgung: Lieferung verzögert. :-(

  • Der Status bei DHL ist immer sehr ungenau - Die Daten werden dort scheinbar verzögert übertragen. Bei den Mitbewerbern hingegen werden Änderungen sofort übermittelt, bei DPD kann man sogar sehen wo der Fahrer gerade ist.


    Eigentlich sollten diese Paketstationen täglich geleert werden, bzw. sogar mehrmals täglich, weil DHL dadurch die ganzen geschlossenen Postfilialen kompensieren will. In der Südstadt bei Rewe passiert das auch. Privatversender haben
    ja eh keine ernsthafte Alternative. Wenn ich mir anschaue was Hermes manchmal für für Leute losschickt.. :erstaunt:

  • Hab das hier in Döhren aber auch schon mal gehabt, dass ich ein Paket Freitag mittag reingepackt habe und es erst am Montag entnommen wurde. Rückfrage bei der Post : "Hm, dass können wir uns gar nicht erklären...."

  • Wenn ich mir anschaue was Hermes manchmal für für Leute losschickt.. :erstaunt:


    Ha, Hermes ist ein toller Laden. Zweimal hat meine Freundin ein Handy bei amazon bestellt, zweimal ist es bei hermes in der Zustellung "verschwunden". Wenn ihr in Hannover mal einen von hermes seht, der mit einem Moto E telefoniert, bestellt ihm schöne Grüße von mir... :sauer:

  • Jep. Ist aber doch gängige Praxis bei allen Paketzustellern?


    Ich habe gestern an der Haustür ein Paket für einen Nachbarn von einem Hermes-Fahrer angenommen, der sehr, sehr, sehr schlecht deutsch gesprochen und verstanden hat. Ich musste ihm dann erklären, dass ich noch unterschreiben und er eine Karte bei den Nachbarn in den Briefkasten werfen muss, sonst wäre der einfach so wieder abgedüst.


    Ein (junger, fitter, sportlicher) DPD-Mann hat sich neulich einfach ins Erdgeschoss gestellt und durchs Treppenhaus gebrüllt, dass ich bitte runterkommen möge. Da ich im 4. Stock wohne, gehe ich den Paketzustellern sowieso immer entgegegen, aber das war dann schon sehr dreist.


    Der DHL-Typ hat vor kurzem ein Paket bei einem mir unbekannten Nachbarn abgegeben, dessen Name auch nicht auf dem Klingelschild stand. Auf dem Zettel stand dann noch "1. OG Mitte" - es gibt bei uns keine mittleren Wohnungen, sondern nur rechts und links.


    Aber wenn man sich den Lohn bzw. die Arbeitsbedingungen von den Leuten anguckt, dann ist es auch kein Wunder.

  • Mein Paket ist heute angekommen. Es ist schon traurig genug, dass nach Fehlleitungen nicht noch jemand losgeschickt wird um das noch am selben Tag auszugleichen. Aber dass das Paket dann gleich zwei Tage Verspätung kriegen muss ist schon seltsam.


    Naja, war nichts dringendes. Und der Bote, der es gebracht hat, war auch sehr feundlich. Insgesamt bin ich (trotz dieser Panne) immer noch am glücklichsten, wenn mit DHL geliefert wird.

  • scheint ja zu laufen..


    In der Tat. DHL hat vor vier Wochen einen IKEA-Küchenschrank von mir verbummelt, den mir ein Freund zuschicken wollte. (Hatte den zwei Tage vor Auslaufen von Faktum noch in Hamburg gekauft und besagter Freund wollte mir das Teil bei einem Besuch mitbringen, der dann aber aus Krankheitsgründen ausgefallen ist.) Zwei von drei Teilen sind angekommen (Tür und zusätzliche Einlegeböden), aber das größte und schwerste nicht.


    Vielleicht dachte sich auch einfach jemand: "Faktum? Das gibt's doch nicht mehr und ich brauche noch so'n Ding!" :kopf:


    Das Schönste ist dann allerdings der bürokratische Aufriss, um wenigstens die 29 Euro plus Porto wiederzubekommen.


    PS: Und nein, ich ärgere mich eigentlich selten über die Mitarbeiter an der Basis. Am meisten ärgert mich, dass weiter oben nichts unternommen wird, nach dem Motto: "Schwund ist immer noch billiger, und die viele schreiben das Paket einfach ab, anstatt zu reklamieren."

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Mo ()

  • Den Service von DHL fand ich bislang immer sehr gut.


    Der Trick ist: Man muss da Social Media für nutzen. Wenn man DHL auf Facebook oder Twitter anschreibt, bekommt man bevorzug und sehr viel schneller und großzügiger Hilfe (gilt übrigens für jegliche Art von Reklamation oder Service).


    Ich habe neulich so einen merkwürdigen Dampfstaubsauger von meiner Oma verkauft - da war noch minimal Wasser drin, welches sich nicht rausbekommen lies. Trotz zahlreicher Plastiktüten ist Wasser durchgeweicht und hat dann das Paket ein wenig aufgeweicht. Die Betonung liegt tatsächlich auf "ein wenig", das war minimal. Trotzdem hat der DHL-Fahrer - obwohl er das Paket laut Tracking schon im Zustellfahrzeug hatte - das Paket nicht zugestellt, wahrscheinlich keine Lust, war ja auch schwer. Das Paket kam dann wieder zurück und ich habe mal bei DHL nachgefragt. Zwei Stunden später haben die sich entschuldigt und mir Gutschein-Codes im Wert des ursprünglichen Portos zugeschickt.

  • Von der Arbeit aus verschicken wir mit TNT und noch nie, wirklich nie ein Problem gehabt, dass weiß ich zufällig, weil das zu 95% auf mich zurück fällt die Pakete aufzugeben.