• Schlimm, wie er beim zweiten Gegentor nur nebenher trabt statt energisch noch zu versuchen den Schuss zu verhindern.

    Nach dem Motto: Lass die Pfeife mal schießen der trifft sowieso nicht

  • Na ja, als Quasi-BL-Verteidiger kann man schon mal so denken, oder? Schließlich haben die heute in Würzburg gespielt.

  • Schlimm, wie er beim zweiten Gegentor nur nebenher trabt statt energisch noch zu versuchen den Schuss zu verhindern.

    Nach dem Motto: Lass die Pfeife mal schießen der trifft sowieso nicht

    Das habe ich genauso gesehen. Bei jedem 1:1 in der Rückwärtsbewegung habe ich es mit der Angst gekriegt.

  • Wie schon geschrieben: Zum Teil richtig gute (fussballerische) Entscheidungen.


    Andererseits allerdings auch Ballverluste, bei denen man mit dem Kopf schütteln kann.


    Im Großen und Ganzen aber eine solide Leistung.

  • Wie schon geschrieben: Zum Teil richtig gute (fussballerische) Entscheidungen.


    Andererseits allerdings auch Ballverluste, bei denen man mit dem Kopf schütteln kann.


    Im Großen und Ganzen aber eine solide Leistung.

    Dem stimme ich zu. Möchte ihn gegen Karlsruhe auch wieder sehen, aber ich befürchte, dass Bijol wieder startet...leider!

  • Wie schon geschrieben: Zum Teil richtig gute (fussballerische) Entscheidungen.


    Andererseits allerdings auch Ballverluste, bei denen man mit dem Kopf schütteln kann.


    Im Großen und Ganzen aber eine solide Leistung.

    Bei vielen Spielzügen muss auch sagen, dass viele 96er belanglos zugeschaut haben, aber war teilweise besser als Kaiser und Bijol.

  • Ich fand Elez gestern wirklich gut.


    Ein flinker Spieler wird er nicht mehr werden, aber er hat sich oft durchgesetzt.


    Wer kann denn bitte mal seine Zweikampfwerte von gestern nennen?

  • Wie er sich gestern praesentiert hat, schlechter als Bijol sehe ich ihn nicht, besser auch nicht. Ob die Rotation den Sinn macht, ist gute Frage an Herrn Kocak.

  • Ich find ja immer Zweikampfwerte aus alleine einem Spiel nicht besonders hilfreich. Über die ganze Saison hinweg kann man daraus sicher richtige und wichtige Informationen ziehen. Nur in einem Spiel kann die Art der geführten Zweikämpfe aber so unterschiedlich sein, dass Rückschlüsse aus dem einen Wert schwierig sind

  • Ich fand seine Partie auch richtig stark. Für seine Verhältnisse eben. Er wird nie der Sprinter oder das Abwehrbollwerk sein.

    Wenn man ihn aber richtig einsetzt, kann er auch solide Leistungen abrufen. Dazu braucht er in erster Linie Zeit und Raum. Beides hat er gestern phasenweise von den Nürnbergern gestattet bekommen. Da konnte er den Ball gut laufen lassen.


    Ich denke auch, dass er im Mittelfeld besser aufgehoben ist, als als letzte Linie vorm Tor. Gerade den (hoch) verteidigt werden muss, sieht er oft ziemlich passiv und langsam aus. Mit einem quirligen Sechser neben ihm (den es im Kader so nicht gibt), könnte ich ihn mir in der zweiten Liga durchaus als Stammsechser vorstellen. Zusammen mit Bijol wird das eher nicht werden, dazu haben sie zu ähnliche Defizite. Wenn neben und hinter ihm noch wer absichert, kann er sogar etwas offensiver spielen.


    Laut Sofascore.com hat er übrigens 45,45% (5 von 11) Zweikämpfen gewonnen. Auch nicht berauschend, aber das zeigt ja wie subjektiv diese Zählung ist. Was ist überhaupt schon ein Zweikampf, wann wird er als gewonnen/verloren gewertet? Wie gesagt, ein Fels wird er nicht mehr werden, aber zumindest war er immer da, wenn es galt, das Zentrum dicht zumachen. Und einige Zweikämpfe wird es auch als Ballverteiler verloren haben.


    Das war schon on Ordnung gestern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und da man das deutlich schlechter von ihm kennt, bin ich auch sehr zufrieden mit der individuellen Leistungen. Als Team haben die gestern aber ohnehin Spaß gehabt und gemacht.

  • Kann mir vorstellen, dass viele Statistiken auch auf offensive Zweikämpfe greifen in denen er ins Dribbling geht, was er gestern ab und an getan hat.

  • Wir müssen es auch nicht übertreiben. Pässe in die Spitze oder weite Ballverlagerungen in den Lauf wie Bijol kann er nicht. Wer von den beiden besser ist, scheint mir nicht das große Geheimnis. Als Ersatz mit guter Ballbehandlung ist er aber völlig ok. War er auf der IV-Position auch schon.

  • Pässe in die Spitze oder weite Ballverlagerungen in den Lauf wie Bijol kann er nicht.

    Doch, gestern hat er das eben gezeigt. Die Spieleroeffnung halt. Ob das auch generell gilt, kann ich nicht sagen.

  • Ein paarmal am Anfang sah das ganz ordentlich aus, auch wenn er mit dem Rücken zum Gegner angespielt wurde. Er drehte sich gut raus und spiele auch ein paar annehmbare Pässe.

    Dann hatte sich der Gegner aber darauf eingestellt und ihn enger gedeckt, sodass der Ball mehrmals weg war.

    Und in der defensiv-Bewegung läuft er mir immer zu viel Nebenher, zuwenig Aggressivität im Zweikampf.

    Aber ich war froh, dass er auf der 6 spielte und Basdas in der 4er-Kette

  • Für mich auch so ein Spieler, der exakt das kann, was bei seiner Verpflichtung 1:1 in den Youtube-Zusammenschnitten, die ich gesehen habe, von ihm zu erahnen war: In einer Gurkenliga kam er mit seiner defensiv eher "unkonventionellen" (meist den Gegenspieler überraschenden) Spielweise sehr gut zurecht, für die Bundesliga reicht es nicht und in der zweiten ist er insgesamt leider auch eher unterdurchschnittlich.


    Dafür hat er für einen Abwehrspieler einen feinen Fuß, gutes Auge und Ideen nach vorne.


    Er wirkt in den Zweikämpfen trotz seiner anständigen Physis irgendwie immer wie ein Mix aus ängstlich und nervös. Schade finde ich, dass es so bei ihm auch nicht für (einen Stammplatz) in der zweiten deutschen Liga reicht. Scheint auch ein ganz guter Typ zu sein; ich hjedenfalls würde ihm mehr gönnen.