Kaderplanung 2020/21

  • Geil. Jetzt planen alle Maina als Stürmer ein. Nach einem Spiel als Stürmer. Und Teuchert als Riesengranate. Nsch zwei halbwegs vernünftigen Spielen.


    Bewerbt Euch mal bei Kind. Würde exakt passen.

  • Sebastian Polter hat bei Union kein Angebot für die nächste Saison mehr erhalten und wäre ablösefrei.

  • Geil. Jetzt planen alle Maina als Stürmer ein. Nach einem Spiel als Stürmer. Und Teuchert als Riesengranate. Nsch zwei halbwegs vernünftigen Spielen.


    Bewerbt Euch mal bei Kind. Würde exakt passen.

    Als was soll man Maina denn sonst einplanen? Woanders kann er kaum seine Stärke zeigen, bzw hat versagt. Mach mal nen Vorschlag.

  • Als offensiver Außenbahnspieler im Mittelfeld. Stürmer ist auch nicht die Position, wo ich ihn sehe. Er muss seine Schnelligkeit voll zur Geltung bringen können und das geht vorallem links und rechts außen (ganz ohne Politikgedöns).

  • Wenig überraschend lag das erste Vertragsangebot für Weydandt weit weg von dessen Vorstellungen, obwohl er "nicht aufs Geld ausgerichtet ist". Die Verhandlungen sind bis auf weiteres vertagt.

  • Als offensiver Außenbahnspieler im Mittelfeld. Stürmer ist auch nicht die Position, wo ich ihn sehe. Er muss seine Schnelligkeit voll zur Geltung bringen können und das geht vorallem links und rechts außen (ganz ohne Politikgedöns).

    Hi, mit der Beschreibung ist das für mich auch ein Aussenstürmer im 4-3-3. Über die Überschneidungen in den Positionen kann man gern reden, doch von der Grundausrichtung her, sehe ich ihn sehr weit vorne ähnlich wie Coman bei Bayern.

  • Weydandt wird schon wissen, was er Verlangen kann. Die Aussage, man sei nicht auf das Geld ausgerichtet, ist ja wohl auch interpretationsfähig. Er wird seinem vermeintlichen Marktwert entsprechende Forderungen formulieren. Sofern tatsächlich Vereine aus der ersten Liga Interesse haben, braucht man eigentlich nicht ernsthaft verhandeln. Der enorme Gehaltsunterschied wäre entscheidend für einen Wechsel. 96 muss weitere ein/zwei Jahre mit 2ter Liga rechnen, da darf man keine Gehälter zahlen, die auch nur ansatzweise erstligatauglich für einen Ersatzspieler bei Mainz oder Freiburg sind. Wenn Union käme, wäre das anders, das Niveau scheint geringer, doch dann würde sicherlich das Projekt Union per se interessant für ihn, genau wie die Stadt, der Tapetenwechsel und die persönliche Entwicklung in anderer Umgebung etc.

  • Wenn du eine Spekulation interpretierst, wird sie dann wahr oder wird sie ein Gerücht?

    Sasa: weiter unten schreibst du dann die HAZ hat es so geschrieben. Was denn nun?

  • Da ich keinen Bock habe, das selbst zu recherchieren, vertraue ich mal den Experten der HAZ.

    Die sieht bei 32 Spielern momentan folgende Vertragssituation:

    12 Verträge laufen am Saisonende aus (Weydandt, Teuchert, Albornoz, Guidetti, Korb, Stendera, Jung, Ostrzolek, Sündermann, Soto, Stefandl, Horn)

    9 Verträge laufen bis 2021 (Ratajczak, Prib, Anton, Haraguchi, Felipe, Neiß, Hübers, Hansen, Elez)

    9 Verträge laufen bis 2022 (Ducksch, Franke, Muslija, Maina, Kaiser, Stehle, Ochs, Bakalorz, Hansson)

    2 Verträge laufen bis 2023 (Zieler, Weinkauf)


    Ich bin weiterhin fasziniert, dass man es schafft, dass die Verträge aller fünf AV zum gleichen Zeitpunkt auslaufen.

  • ähm...4 von 5 und bei Felipe sowie Elez muss man wohl sagen gut, dass sie nicht länger befristet sind. Wobei ich das bei Felipe ausschließlich auf das Alter und die Verletzungsanfälligkeit beziehe.

  • ich hab mich verlesen. Trotz AV hab ich an IV gedacht

    Bei den 5 AV's ist es meiner Meinung nach gar nicht schlecht, dass die alle auslaufen.

    Seit Jahren ist man da unzufrieden Ostrzolek, Albornoz, Korb bringen uns wirklich nicht weiter. Und bei Horn bin ich mir immer noch nicht sicher, ob er eine Verstärkung ist oder nicht. Tja und Jung qualitativ sicher gut, doch die Verletzungen....