TV-Empfehlungen 2020

  • Es fehlt aktuell einfach was Frisches wie


    Adi war einfach ein großer Entertainer. Immerhin sind einige seiner Assistentinnen noch heute im öffentlich-rechtlichen Fernsehen aktiv...

  • Heute um 20.00 Uhr auf arte: toll besetzter Märchenfilm von 2016 mit Frederick Lau, Henriette Confurius und Moritz Bleintreu „Das kalte Herz“.

  • Schon vorbei - gestern auf ARTE (wird aber wohl am 10. Februar um 5! Uhr wiederholt).

    Jetzt in der ARTE Mediathek Beethovens Neunte - Symphonie für die Welt

    Ein sehr interessanter Beitrag über ganz unterschiedliche und ungewöhnliche Konzerte:

    „(...) Die Dokumentation folgt aktuellen Interpretationen rund um den Globus und begegnet musikalischen Persönlichkeiten, die dem Zuschauer Beethoven und sein berühmtes Werk näherbringen. Zu den Protagonisten der sieben Filmgeschichten zählen der chinesische Komponist und Oscarpreisträger Tan Dun, der englische Komponist Gabriel Prokofiev sowie der griechisch-russische Dirigent Teodor Currentzis, der keine Zweifel am Stellenwert dieser Symphonie hat: „Wenn jemand von einem anderen Planeten kommt und fragt: ‚Was macht die menschliche Zivilisation aus?‘, dann sollte man am besten die 9. Symphonie spielen. Sie ist ein Beweis für die menschliche Zivilisation. (...)

  • Jetzt als Aufzeichnung von den Seefestspielen 2019 in Mörbisch am See "Das Land des Lächelns" von Franz Lehar.


    Ach ja auf 3sat

  • Schade dass es nur negative Berichte gibt, wobei es gab oder gibt ja auch positive. Ich hatte ursprünglich auch mal vor von meinem letzten Coaching zu berichten, hab das aber gelassen.

    Ich würde gerne wissen ob die Aktivistinnen überhaupt Bescheid wissen, was in dem Kurs gelehrt wird gegen den sie sind. Ich weiß es nicht wirklich, ich kann nur von den dreien sprechen die ich kenne und da gab es keine Manipulierung oder Aggressivität, im Gegenteil. Es gibt wirklich viele Anbieter und im Grunde nehmen die sich nicht viel. In dem Bericht wird die Youtube Seite von Don Jon gezeigt, an den hab ich auch mal gedacht, einige haben positiv über ihn berichtet. In dem abgebildeten Forum bin ich auch angemeldet aber nur um Leute zu treffen mit denen ich zusammen rausgehe. Bei den Diskussionen nehme ich nicht teil und lese dort auch nichts, das ist mir bislang zuviel.

    Wusste gar nicht dass Pöhm ein Star ist, den kennt von meinen Kollegen niemand. Auf seiner Website gibt er auch ganz viele andere Coachings und Flirt Nachhilfe ist nur einer davon. Das mit der Führung stimmt, das sagen alle (im Video bei 19:19). Es kann aber auch sehr angenehm werden, denn Frauen flirten lieber mit Männern die auch wirklich flirten können. Klar, drei mal fragen ist zu viel wenn die Frau jedes Mal nein sagt. Der Coach betonte auch dass es nicht bei jeder klappt, nicht mal bei ihm.

    Mann muss bereit sein das zu verlieren was man begehrt, sich tatsächlich verletzlich zeigen und zu seiner Unsicherheit stehen. Das wichtigste ist die Eigen Initiative, es reicht nicht nur Coachings zu absolvieren wenn man selber nicht weiter macht. Wenn es nicht klappt ist es meistens ein Mindset Problem.

    Man kann auch nur die Coaches evtl. als PUA's bezeichnen, die Teilnehmer jedoch nicht. Einer meiner Coaches verbietet uns auch die PUA Begriffe und grenzt sich stark davon ab.

    Schön wäre es gewesen im Bericht tatsächlich mehr vom eigentlichen Inhalt der Coachings zu erfahren aber dafür muss man halt selber teilnehmen.

    Die Berlinale Pause hat mir in der Hinsicht nicht gut getan, bin etwas raus aus dem Thema und hab auch keine neuen Frauen mehr kennen gelernt. Das muss ich schleunigst ändern.

    Einmal editiert, zuletzt von Dvdscot ()