Eure Elektroautos

  • Gibt es hier eigentlich jemanden, der


    1. schon mit einem Elektroauto unterwegs ist oder

    2. konkret ein Elektroauto zeitnah anschaffen will oder

    3. mit dem Gedanken spielt, sich ein solches anzuschaffen?

  • :):):):):):)


    Und ich kann den 16.07. kaum erwarten... zumal unser Auto schon in Deutschland sein soll.


    Aber vielleicht gibt es ja noch andere Verrückte wie mich.

  • hier, punkt 2 !

    hase fährt ne A Klasse von 2004, die ist durch. einen benz glk ist sie grad am verkaufen, wer mal gucken möchte kann das hier.

    damit ist doch schon ein ganz guter grundstock da. ich will ihr ja gern den e golf aufschwatzen. sie fährt am tag max 70 km , die rabatte sind immer noch ganz nett und vw kann man mittlerweile sogar ne ladestation für die heimische garage mit aus den rippen leiern.

    warum golf? ich denke schon, dass der golf ein grundsolides auto ist, wo halt alle andderen sachen außer antrieb sich bewährt haben, sprich, ich erwarte da wenig kinderkrankheiten .

    ich lass mich aber gern eines besseren belehren. obergrenze wärr so um die 35ooo

  • hier, punkt 2 !

    hase fährt ne A Klasse von 2004, die ist durch. einen benz glk ist sie grad am verkaufen, wer mal gucken möchte kann das hier.

    damit ist doch schon ein ganz guter grundstock da. ich will ihr ja gern den e golf aufschwatzen. sie fährt am tag max 70 km , die rabatte sind immer noch ganz nett und vw kann man mittlerweile sogar ne ladestation für die heimische garage mit aus den rippen leiern.

    warum golf? ich denke schon, dass der golf ein grundsolides auto ist, wo halt alle andderen sachen außer antrieb sich bewährt haben, sprich, ich erwarte da wenig kinderkrankheiten .

    ich lass mich aber gern eines besseren belehren. obergrenze wärr so um die 35ooo

    Vielleicht interessiert Dich dann das Video, da geht es unter anderem um den Stopp der Bestellmöglichkeit für den VW e-Golf:



    In dem Youtube-Kanal kannst Du Dich auch durchaus mal umschauen nach aktuellen E-Fahrzeugen.


    Bzgl. Deiner Obergrenze stellt sich die Frage, ob jetzt 35.000 abzgl. Bonus oder nicht. Der e-Golf liegt ja aktuell weit unter den 35.000 Euro... wenn Du noch einen bekommst.


    Die heimische Ladestation lag bei mir bei 500 Euro zzgl. sehr überschaubarer Installationskosten in der Garage. Da muß man nur aufpassen, was man braucht, mir reicht für Zuhause einen 11kw, die muß ich nur anmelden und nicht genehmigen. Hast Du natürlich einen Stromfresser, dann mußt Du andere Geschütze auffahren... für einen e-Golf definitiv nicht.


    Richtig gut als Zweitwagen finde ich ja die elektrischen Zwerge von VW/Seat/Skoda, wobei der hübscheste aus Spanien für dieses Jahr schon ausverkauft ist. Aber den brauche ich ja auch erst 2022...

  • Vor ca. zwei Jahren hatte ich das Vergnügen, für meinen Arbeitgeber diverse E-Kastenwagen (so wie Caddy) für den City-Lieferdienst zu testen. Waren Renault, Fiat und noch was anderes.

    Reichweite damals lag bei 150 km.

    Fahrgefühl erst sehr ungewohnt, dann sehr angenehm.

    Wenn preisgleich in der Anschaffung (egal ob neu oder gebraucht), würde ich gerne E fahren. Das Kabel hoch in den zweiten Stock inder City scheint mir jedoch auf Dauer schwer umsetzbar. Vor allem, wenn "jeder" sein Kabel zur Wohnung hochlegen müsste.


    Haste Häuschen, geht das wohl komfortabler.

  • Scheiss VW. Dass man bei dem Betrügerverein immer noch Autos kaufen will. Und sie fordern wieder am lautesten Abwrackprämie. Die Armen.


    Zum Thema.


    Ich saß letztens in einem Tesla. Die Beschleunigung ist echt wahnsinn. Wie in einen Flugzeug. Für meinen Magen ist das eher nichts.

    Für mich aktuell vielleicht der einzige Kaufenswerte Hersteller.

    Mal sehen was die nächsten Jahre noch so kommt in dem Bereich.

  • Ich glaube nicht, dass Teslas auf die Dauer der Weg für die Mehrheit sind.


    Allerdings sind es Audi e-Tron und Porsche Taycan auch nicht.


    Spannender sind für mich andere Autos: Peugeot 208-e, Opel Corsa-e... oder eine Stufe höher Hyundai Kona-e, Kia e-Soul und e-Niro. Und auch wenn ich mit VW ebenfalls massive Probleme habe: mit einem Facelift (LED-Licht, Wärmepumpe und moderneres Cockpit) wären e-Up und seine Geschwister genau das richtige für den Stadtumlandbereich.


    Leider ist der e-Go so furchtbar limitiert in der Reichweite...

  • wenn die Lieferfrist nicht so lang wäre, würde ich mir den Hyundai Nexo kaufen. Preislich natürlich noch Oberklasse, aber schaut euch mal die Fahrberichte auf YouTube an.

    Ich war bei zwei Hyundai Händlern, aber Modelljahr 2020 ist ausverkauft und für 2021 gibt es eine Warteliste. Wasserstoff tanken könnte ich in 4 km Entfernung in Laatzen oder in Brink-Hafen oder an bisher 116 anderen Tankstellen in Deutschland.

    Die Reichweite und die Ladezeiten beim Batterie Auto überzeugen mich nicht. Allenfalls als Stadtauto. Sollte sich die Batterietechnik durchsetzen frage ich mich, was im Sommer Richtung Süden an den Autobahnladestationen los sein wird.

    Einmal editiert, zuletzt von Nebensache ()

  • Ich versuche auch dem Försterweib ein neues Auto aufzuschwatzen, ihre alte Möhre wird den nächsten TÜV in 1,5 Jahren hoffentlich nicht überleben. Sie pendelt jeweils 30km jeden Tag, eigentlich perfekte Bedingungen. Das einzige was mich daran wirklich stört, ist die nicht vorhandene Möglichkeit einer Fernreise. Ihre Eltern wohnen 500km entfernt, mit einem Stromauto ist das wohl unerreichbar und das ist irgendwie total blöd.

  • Vielleicht helfen diese Videos gegen die Reichweitenangst:




    Das mit der Dachbox sollte man allerdings eher nicht nachmachen...

  • Ich hatte ja neulich schon berichtet, dass wir einen e-Up ins Auge gefasst haben. Soll unseren über 10 Jahre alten Fiesta (2.Wagen) ersetzen.


    Wir wollten den kleinen Stromer vor 4 Wochen bestellen, als es zufälligerweise gerade mit dem lockdown begann. Auf unsere Email hin bekamen wir die Antwort, dass VW die werksseitige Stützung von 3k€ für die eAutos gestoppt hat. Bei einem Auto zum Listenpreis von etwa 24k€ ist das durchaus relevant. Also haben wir das erstmal gestoppt und werden nun nochmal neu überlegen.

  • habe erst länger bis zur Entscheidung gebraucht, dann auch länger als gedacht auf den Tesla 3 gewartet - und bin überzeugt.

    Wer auch einen möchte, dem kann ich gerne einen Empfehlungslink senden, dann bekommen wir beide 1.500 km freies Laden an superchargern

  • Ich überlege schon lange, mir ein e-Auto zu kaufen. Früher scheiterte das daran, dass ich in einer Wohnung wohnte.
    Jetzt könnte ich ja eigentlich. Aber: Ich hab halt meinen Smart, der ja schon arg teuer im Unterhalt war und jetzt ist da mal alles in Ordnung und so.
    Ein neues Auto steht daher eigentlich derzeit nicht an.
    Der nach dem Smart, der soll dann aber ein E werden.
    up oder sowas.

  • Wenn man die Liste so durchscrollt, gruselt es mich ja derzeit noch immer beim Design einiger - nicht aller - E-Modelle. Z.T. finde ich das noch arg gruselig, einige Hersteller waren da ja auf dem Tripp, für E ein ganz "spezielles" Design kreieren zu müssen. :erstaunt: (Ist mir klar, dass das für manche irrelevant ist, ist auch ok, für mich nicht, ich achte da selbst auf Details... ist halt so :engel:). Aber das wird sicher noch besser.


    (Btw: hatte jemand am letzten Samstag den neuen Wilsberg im ZDF gesehen? Was war das denn für ein E-Osterei, mit dem Ecki am Anfang rumfuhr??:rofl:)